Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?neues Thema
   Wie finden Spermien ihren Weg?
   Doppelte Auslösespritze bei low respondern

  Utrogest Start bei künstlichen Kryo-Zyklus mit Blasto
no avatar
  noemi-
schrieb am 31.12.2018 13:46
Hallo zusammen,

Bin gerade verunsichert und hoffe, dass ihr mich beruhigen könnt. Hatte nun zwei künstliche Kryo Zyklen mit je einer Blasto und wenn ich z.B. Montags gegen 12 Uhr den Transfer hatte, musste ich Donnerstag morgen mit Utrogest beginnen. Ist das so richtig? Sind ja quasi 4,5 Tage vorher am 5 Tag der Progesteron Einnahme. War das bei euch genauso?

Bei dem Frischtransfer musste ich am Morgen nach PU mit Utrogest starten.

Danke für eure Erfahrungen.

Liebe Grüße


  Re: Utrogest Start bei künstlichen Kryo-Zyklus mit Blasto
no avatar
  hope113
schrieb am 31.12.2018 16:11
Ja, das passt. Alles richtig.
Der Donnerstag entspricht ja quasi dem Tag nach PU.

Alles Gute, viel Erfolg


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 31.12.18 17:36 von hope113.


  Re: Utrogest Start bei künstlichen Kryo-Zyklus mit Blasto
no avatar
  noemi-
schrieb am 31.12.2018 16:20
Aber ist das dann nicht theoretisch PU+4? Der PU Tag wird ja eigentlich nicht dazu gerechnet.


Wenn man den ERA Test machen möchte,soll man die Biopsie nach 12O Stunden Progesteron-Einnahmen machen und das würde ja in meinem Fall heißen, dass ich mit dem Utrogest 18 Stunden vorher hätte starten müssen.

Hattest du auch künstlichen Kryozyklen mit Blastos?


  Re: Utrogest Start bei künstlichen Kryo-Zyklus mit Blasto
no avatar
  Eibischteig
schrieb am 31.12.2018 17:04
Zunächst mal..da wirfst Du etwas durcheinander, wann Du im Frischzyklus mit P4 (Progesteron also Utro) beginnst, ist völlig unerheblich, da Du ja da einen eigenen Gelbkörper hast.

So wie von Dir geschrieben ist der Transfer im Kryozyklus im HET Zyklus wirklich an PU+4, aber auch da gibt es von Pu+ 4 bis PU+6 alles und verschiedene Philosophien. Manche sagen...relevant, andere irrelevant. Sonst eben ERA, dann weißt Du wann es - zumindest laut Igenomix (die verkaufen das) der richtige Zeitpunkt für Dich ist. Alles Gute!


  Werbung
  Re: Utrogest Start bei künstlichen Kryo-Zyklus mit Blasto
no avatar
  noemi-
schrieb am 31.12.2018 17:10
Danke für deine Antwort.

Wie wird das denn bei dir gehandhabt? Warst du damit erfolgreich?


  Re: Utrogest Start bei künstlichen Kryo-Zyklus mit Blasto
no avatar
  Eibischteig
schrieb am 31.12.2018 17:36
Meine Klinik macht den Transfer an Pu+5 bzw nach Era auch Era-optimiert. In meinem Falle dann an Pu+5,5.

Bisher bin ich aber nur auf natürlichem Wege oder in natürlichen Kryozyklen schwanger geworden. Nichts genaues weiß man nicht. Man kann leider nur ausprobieren...


  Re: Utrogest Start bei künstlichen Kryo-Zyklus mit Blasto
no avatar
  hope113
schrieb am 31.12.2018 17:41
Zitat
noemi-
Aber ist das dann nicht theoretisch PU+4? Der PU Tag wird ja eigentlich nicht dazu gerechnet.

Hattest du auch künstlichen Kryozyklen mit Blastos?

Äh,sorry vertippt. Meinte natürlich Donnerstag, hab's geändert.
Ja, ich hatte jetzt gerade meinen ersten.

Also nochmal: bei meiner Praxis ist Start mit Progesteron an Pu+1 bzw. ES +1 (das wäre bei dir Donnerstag) und blasto-Transfer an Pu/ES +5 (also Montag, am 5ten Tag der Progesteroneinnahme im Kryozyklus)


  Re: Utrogest Start bei künstlichen Kryo-Zyklus mit Blasto
no avatar
  noemi-
schrieb am 01.01.2019 12:31
Aber gilt nicht die Einnahme von Utrogest beim künstlichen Kryozyklus als „Eisprung“? Dann wäre doch der Transfer an ES+4 gewesen, oder nicht?

In welcher Klinik bist du in Behandlung?


  Re: Utrogest Start bei künstlichen Kryo-Zyklus mit Blasto
no avatar
  Eibischteig
schrieb am 01.01.2019 12:48
Da hast Du recht noemi. Das habe ich ja in meinem obigen Posting schon erklärt. Im künstl Zyklus ist erdter Tag der Utro Einnahme PU+0. Also PU Tag.


  Re: Utrogest Start bei künstlichen Kryo-Zyklus mit Blasto
no avatar
  mariechen74
schrieb am 01.01.2019 22:44
Da gab es neulich auch schon mal eine Diskussion, weil manche Kiwus wohl auch 6 Tage Progesteron geben....
In meiner Kiwu wird es 5 Tage vor Transfer begonnen, also bei Transfer montags ab Mittwochmorgen vorher oder bei Start am Donnerstag wäre dann Transfer dienstags.
LG, Mariechen


  Re: Utrogest Start bei künstlichen Kryo-Zyklus mit Blasto
no avatar
  noemi-
schrieb am 02.01.2019 09:24
Ok, meine sagt ja 4 Tage vorher bei Blastos. Wird denn bei euch drauf geachtet, ob der Transfer morgens, mittags oder abends ist?

Weißt du warum es da verschiedene Ansichten gibt? Einige beginnen auch 5 Tage vorher, aber erst abends.

In welcher Klinik bist du?


  Re: Utrogest Start bei künstlichen Kryo-Zyklus mit Blasto
no avatar
  Eibischteig
schrieb am 02.01.2019 09:35
Weil manche meinen daß eben der optimale Transferzeitpunkt früher ist, andere später. Abhilfe schafft laut Igenomix ERA.
Ob Früh Mittag Abend ist egal, denn selbst im schlimmsten Falle (sogar laut Igenomix) ist das ideal rezeptive Fenster 24h.
Du wirst durch das befragen anderer Foristen leider wenig über Dein Einnistungsfenster herausfinden. Ich sagte ja schon, entweder herumprobieren, oder (wenn man dran glaubt) ERA....alles Gute!!


  Re: Utrogest Start bei künstlichen Kryo-Zyklus mit Blasto
no avatar
  noemi-
schrieb am 11.01.2019 17:55
@doc: gerne würde ich auch Ihre Meinung zu dem Thema hören. Wann starten Sie bei einem künstlichen Kryo-Zyklus, vor Transfer mit einer 5 Tage alten Blasto mit Utrogest, wenn der Transfer Montag Mittag ist?




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019