Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Embryotransfer: Wenn der Embryo nicht bleiben möchteneues Thema
   PCO-Syndrom: Letrozol statt Clomifen?
   In welcher SSW bin ich? Schwangerschaftswoche berechnen leicht gemacht.

  Angst vor letzter ICSI fürs Geschwisterchen
no avatar
  Lavendelzweig
Status:
schrieb am 29.12.2018 21:04
Hallo!

Ich muss mich mal etwas bei euch ausweinen.

Wir haben bereits 5 negative Versuche fürs Geschwisterkind hinter uns. Laut Kiwu hat wir bisher einfach Pech - es war noch nicht der richtige Embryo dabei.

Nun wollen wir im Frühjahr den wirklich allerletzten Versuch starten. Und ich habe so Angst. Angst, dass es nicht klappt. Angst, dass ich aus der Narkose nicht wieder aufwache. Angst, vor einem negativen Ende der Kinderwunschzeit.

Wie geht ihr mit der Angst um?

Liebe Grüße,
Lavendelzweig


  Re: Angst vor letzter ICSI fürs Geschwisterchen
no avatar
  Ich_bins_kurz
schrieb am 29.12.2018 22:30
Liebe Lavendelzweig,
ich kann Dich sehr gut verstehen, denn mir geht es ähnlich. Wir wollen demnächst mit der vorletzten oder auch letzten ICSI starten und meine Ausgangslage ist alles andere als rosig.
Jetzt haben wir Monatelang pausiert und ich dachte immer, wir optimieren alles und es wird schon noch klappen. Aber aktuell ist alles noch schlechter als vorher und ich habe schrecklich Angst davor, dass es einfach doch nicht mehr klappt.

Womit ich mich tröste? Damit, dass wir ein wundervolles Kind haben und dass ich hoffe, dass uns dieses Kind auch nicht mehr genommen wird (was natürlich auch immer passieren kann - aber ich verdränge diese Option einfach) und damit, dass mir aktuell beruflich neue Wege eröffnet werden, die auch interessant und herausfordernd sind. Ich tröste mich damit, dass oft neue Türen aufgehen, wenn sich andere schließen und dass ich oft im Nachhinein erst bemerkt war, dass der Weg meines Lebens doch irgendwie gut geworden ist. Das hoffe ich dann auch bei dem unerfüllten Kinderwunsch. Ich tröste mich auch mit der Idee, vorerst (wer weiß, was das Leben sonst noch so mit sich bringt) keine Pillen mehr schlucken zu müssen, nicht mehr monatlich 1-2 Mal beim Frauenarzt antanzen zu müssen, keine Spritzen mehr, keine Sorgen über Eierwuchs, Befruchtungsrate etc. pp. Sondern einfach mal wieder "normales" Leben, normale Hormonlage, normale Ausgaben (wir waren immer Selbstzahler).

Trotzdem wiegt all der Trost natürlich nicht auf, was ein weiteres Kind an Glück brächte. Aber manchmal denk ich auch da: wer weiß, ob das zweite auch so toll wäre, wie das erste?

Ich wünsch uns Glück!

Gruß Babette


  Re: Angst vor letzter ICSI fürs Geschwisterchen
avatar  Juna30
Status:
schrieb am 30.12.2018 07:36
Hallo Lavendelzweig,
wenn das Leben andere Wege eröffnet als man sich wünscht, muss man vielleicht Entscheidungen treffen, die man eigentlich nicht in Betracht ziehen wollte.

Um mich selbst dann von meinen Vorstellungen und Wunschwegen zu lösen, um offen für Neues zu sein, hilft mir, so viel wie möglich darüber zu reden. Über die guten und schlechten Aspekte, über Altes und Neues. Irgendwann merke ich dann, wie sich der Fokus verschiebt. So ging es mir damals, als wir 2013 vor der allerletzten ICSI für das erste Erdenkind standen. Irgendwie hatte ich es geschafft, durch reden den Fokus auf all das zu lenken, was möglich ist, was ich selbst maßgeblich beeinflussen oder bestimmen kann (berufliche Perspektiven, Freizeit...). Das fühlte sich nach den langen und traurigen Kinderwunschjahren sehr gut an.

Ich wünsche dir viel Glück, natürlich das ersehnte Geschwisterchen und am Ende einfach Zufriedenheit mit dem Weg, so wie ihr ihn gegangen seid!
Juna


  Re: Angst vor letzter ICSI fürs Geschwisterchen
no avatar
  kisg76
Status:
schrieb am 30.12.2018 12:13
Hallo Lavendelzweig!

Kinderwunsch bleibt Kinderwunsch. Egal ob man schon ein Kind hat...natürlich ist es beruhigend dass man schon ein Kind hat, aber die Sehnsucht dieses Glück nochmal zu erleben, bleibt immer.
Wir haben schon 2 Wunschkinder und ich habe gedacht es reicht uns.Ich war unendlich dankbar dafür dass ich diese grenzenlose Liebe erfahren durfte. Mein Körper und Seele haben jedoch sehr viel gelitten und so habe ich mir gesagt,ich bin noch nicht bereit. Bis vor kurzem. Vielleicht weil mein Körper durch die Stoffwechselkur wieder leistungsfähiger geworden ist, vielleicht weil die Jungs mich nicht mehr so viel brauchen. Letztendlich möchten wir unseren Eisbären die Chance geben uns kennenzulernen.

Angst beginnt im Kopf...Mut auch!

Gib nicht auf!Du kannst nur das tun was in deiner Macht steht und die Behandlung möglichst unbeschwert durchzuführen und deinen Körper mit allem verwöhnen was dir gut tut!

Ich wünsche dir ganz viel Glück und Mut!

Liebe Grüße
kisg76


  Werbung
  Re: Angst vor letzter ICSI fürs Geschwisterchen
avatar  Juna30
Status:
schrieb am 30.12.2018 12:52
Zitat
kisg76
Hallo Lavendelzweig!

Kinderwunsch bleibt Kinderwunsch. Egal ob man schon ein Kind hat...natürlich ist es beruhigend dass man schon ein Kind hat, aber die Sehnsucht dieses Glück nochmal zu erleben, bleibt immer.
Wir haben schon 2 Wunschkinder und ich habe gedacht es reicht uns.Ich war unendlich dankbar dafür dass ich diese grenzenlose Liebe erfahren durfte. Mein Körper und Seele haben jedoch sehr viel gelitten und so habe ich mir gesagt,ich bin noch nicht bereit. Bis vor kurzem. Vielleicht weil mein Körper durch die Stoffwechselkur wieder leistungsfähiger geworden ist, vielleicht weil die Jungs mich nicht mehr so viel brauchen. Letztendlich möchten wir unseren Eisbären die Chance geben uns kennenzulernen.

Angst beginnt im Kopf...Mut auch!

Gib nicht auf!Du kannst nur das tun was in deiner Macht steht und die Behandlung möglichst unbeschwert durchzuführen und deinen Körper mit allem verwöhnen was dir gut tut!

Ich wünsche dir ganz viel Glück und Mut!

Liebe Grüße
kisg76

Liebe Ein wunderschöner Mutmachtext Liebe


  Re: Angst vor letzter ICSI fürs Geschwisterchen
no avatar
  kisg76
Status:
schrieb am 30.12.2018 16:40
Danke schön liebe Juna30 🙏🏻❣ Dann hat sich schon gelohnt zu schreiben...
Ich hoffe, ihr alle werdet den richtigen Weg finden und dass all euere Wünsche in Erfüllung gehen!
Alles Liebe für 2019!
kisg76


  Re: Angst vor letzter ICSI fürs Geschwisterchen
no avatar
  Beccipliep
Status:
schrieb am 30.12.2018 16:46
Liebe Lavendelzweig,

ich glaube, wenn ich ehrlich bin, bin ich vor dieser Angst immer davongelaufen, in dem ich einen Versuch nach dem anderen gemacht habe...
Und mit der Zeit ist die Angst immer weniger geworden und langsam kam von selbst ein innerer Umschwung, der auch das Leben mit nur einem Kind annehmbar erscheinen ließ. Am Ende hat es dann noch geklappt und seit November dürfen wir unser zweites Erdenkind kuscheln. Wirklich erscheint es mir immer noch nicht.

Ich wünsche dir viel Kraft!
Beccipliep


  Re: Angst vor letzter ICSI fürs Geschwisterchen
avatar  La esperanza**
Status:
schrieb am 30.12.2018 21:40
@kisg: wunderschön geschrieben

@lavendelzweig: ich hab zwar 2 Wunder hier aber dennoch kann ich deine Angst absolut verstehen.
Ich hab mir schon vor dem ersten Geschwisterversuch Gedanken gemacht was ist wenn es nicht klappt.
Jammern auf hohem Niveau war das weil man hat ja schon sein Wunder aber man fühlt sich irgendwie noch nicht komplett und der Wunsch nach Nr 2 ist so groß wie nach Nr 1.
Mich beruflich weiterzubilden war auch nie meine Absicht. Ich hatte vorher schon Herausforderungen angenommen und seit Kind 1 weiß ich dass meine Familie mein Job ist und das Geschäft nur dazu dient um die Familie zu finanzieren. Ich mag mich da nicht mehr so rein hängen und aufopfern, flexibel sein und fürs Geschäft leben.
Ich weiß nicht was ich dir sagen soll aber ich glaub der Wunsch hört einfach nie auf. Egal wieviele kinder man hat weil man von manchem Glück einfach nicht genug haben kann.
Mein Traum war immer 2 kinder. Die hab ich jetzt und ich erwische mich immer wieder öfter in diesem Teil vom Forum und mit dem Gedanken nochmal so einen Bauch zu haben und nochmal eine Geburt erleben zu dürfen. Diese ganzen magischen Momente.
Möglich dass es auch an der zweiten Geburt selbst liegt da ich mich da einfach beraubt fühle aber wie wäre eine dritte Geburt? Wäre das ein versöhnlicher Abschluss?
Gibt es überhaupt einen Abschluss wenn man so viele Jahre seines Lebens mit Zyklen, Spritzen, Hoffen etc. verbracht hat?
Bei uns ist Nr 3 auch vom Tisch, da macht 1. mein Mann nicht mit, 2. Proben verworfen und 3. muss ich einfach nur froh sein dass beide lebend zur Welt kamen also das Risiko wäre zu groß.
Das Herz sagt trotzdem dass noch nicht Schluss ist auch wenn’s knallhart einfach so ist.
Mir hilft da einfach jeden Moment vom Kleinen aufzusaugen, mich möglichst wenig zu beschweren und zu genießen auch wenn ich oft genervt und gestresst bin denn es geht so schnell vorbei und dann sind sie so groß und selbstständig.
Bei der Großen konnte ich alles nicht erwarten, den ersten Brei, die ersten Schritte und jetzt fährt sie schon Fahrrad und macht den Kühlschrank selber auf. Diese magische Zeit ist einfach irgendwie vorbei.


  Re: Angst vor letzter ICSI fürs Geschwisterchen
avatar  Juna30
Status:
schrieb am 30.12.2018 23:19
Zitat
La_esperanza
Möglich dass es auch an der zweiten Geburt selbst liegt da ich mich da einfach beraubt fühle aber wie wäre eine dritte Geburt? Wäre das ein versöhnlicher Abschluss?

Hi Esperanza,
ich hatte 2017 meine ganz persönliche Traumgeburt nach unkomplizierter Schwangerschaft nach nur einer Geschwister-Icsi. Dass es nochmal so gut für uns laufen würde, hätte niemand gedacht. Die Dankbarkeit für diesen Verlauf und die große Liebe zu unseren beiden wunderbaren Erdenkindern verhindert aber auch nicht den Wunsch nach einem weiteren. Auch eine Traumgeburt muss also nicht unbedingt ein versönlicher Abschluss sein.
Ich hoffe doch aber sehr, dass auch nach diesen ganzen Jahren danach dann der Wunsch endet. Zumindest wäre es schlimm, wenn im Bewusstsein, alle Kapazitäten ausgeschöpft zu haben, der Kinderwunsch nicht endet oder erst mit 45-50, wenn man aus der fruchtbaren Lebensphase herausgewachsen ist.

LG
Juna


  Re: Angst vor letzter ICSI fürs Geschwisterchen
no avatar
  Lila Socke
schrieb am 31.12.2018 14:23
Zitat
Juna30
Ich hoffe doch aber sehr, dass auch nach diesen ganzen Jahren danach dann der Wunsch endet. Zumindest wäre es schlimm, wenn im Bewusstsein, alle Kapazitäten ausgeschöpft zu haben, der Kinderwunsch nicht endet oder erst mit 45-50, wenn man aus der fruchtbaren Lebensphase herausgewachsen ist.

Da kann ich leider nur sagen, dass der Kinderwunsch nicht automatisch endet weil man alle Möglichkeiten ausgeschöpft hat oder wenn man Mitte 40 oder darüber ist. Allerdings ging es bei uns nach vielen Jahren Kinderwunschbehandlung immer noch um das erste Kind, das uns trotz aller Bemühungen trotz vieler ICSIs verwehrt blieb. Möglicherweise ist das bei einem Geschwisterkind anders, das weiß ich natürlich nicht.


  Re: Angst vor letzter ICSI fürs Geschwisterchen
avatar  Juna30
Status:
schrieb am 31.12.2018 19:37
Zitat
Lila Socke
Zitat
Juna30
Ich hoffe doch aber sehr, dass auch nach diesen ganzen Jahren danach dann der Wunsch endet. Zumindest wäre es schlimm, wenn im Bewusstsein, alle Kapazitäten ausgeschöpft zu haben, der Kinderwunsch nicht endet oder erst mit 45-50, wenn man aus der fruchtbaren Lebensphase herausgewachsen ist.

Da kann ich leider nur sagen, dass der Kinderwunsch nicht automatisch endet weil man alle Möglichkeiten ausgeschöpft hat oder wenn man Mitte 40 oder darüber ist. Allerdings ging es bei uns nach vielen Jahren Kinderwunschbehandlung immer noch um das erste Kind, das uns trotz aller Bemühungen trotz vieler ICSIs verwehrt blieb. Möglicherweise ist das bei einem Geschwisterkind anders, das weiß ich natürlich nicht.

Ohne lebendiges Kind ist mag es wirklich noch ganz anders sein. Das ist wohl wie mit so vielen Dingen im Leben. Ohne es erlebt zu haben kann man nur versuchen, sich eine Vorstellung zu machen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019