Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Unbedingt Rat Östrogenwert + Zervixstenose.
no avatar
  Lilie26
Status:
schrieb am 27.12.2018 14:32
Hallo ihr Lieben....
Nun habe ich die BS wieder hinter mir.
Endo wieder in der scheide und bauch.
Muttermund vernarbt von der Konisation 08/2017.
Er wurde jetzt gedehnt. (Mens kommt auch immer durch aber nicht viel gewebe!?) Trotzdem steht auf dem Befund "zervixstenose" hmm. Nun sollen wir 1 jahr probieren. Was meint ihr?
[picload.org]

Mein östrogenwert macht mir nun aber sorgen...FA sagt man soll nicht päpstlicher als der Papst sein. Was sagt ihr???? ZT4 war die Blutentnahme und die einzelnen Phasen mit wert stehen auch drauf.dafür ist er zu niedrig.!!?? Es ist ja wichtig für die gbms und eizellreife uvm. Reicht himbeerblättertee da aus???
Labor schreibt ja auch -evtl Eizellreifestörung. LG

PCO ist mit US ausgeschlossen.
Testosteron ist grenzwertig!?
Wie wäre es mal mit einem zyklusmonitoring?


3 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.12.18 15:31 von Lilie26.


  Re: Unbedingt Rat Östrogenwert.
no avatar
  blackmoon
Status:
schrieb am 27.12.2018 15:13
Halll Lilie,

im Großen und Ganzen klingt das doch gar nicht so schlecht. Immerhin konnte einiges saniert werden.
Dein Östradiol ist doch für ZT 4 nicht wirklich schlecht ?! Das steigt ja dann erst noch... Grenzwerte, die irgendwo angegeben sind, können übrigens auch je nach Labor unterschiedlich sein und zu hohe oder zu niedrige Werte sind nicht zwingend pathologisch. Ein zu hoher Leberwert, sagen wir mal um 20 Punkte, ist nicht gut, aber macht nicht automatisch direkt eine Erkrankung der Leber aus. Man sollte den Wert kontrollieren, er könnte ohne Zutun nächstes Mal ganz anders aussehen. Ein erhöhtes Troponin um 20 wiederum zeigt recht deutlich einen Herzinfarkt an und bedarf sofortiger Handlung. Erhöhte oder erniedrigte Hormone (zumal noch so früh im Zyklus) sind ja nicht zwingend immer so und haben keine lebensbedrohliche Wirkung. Sie verändern sich immer mit dem Fortschreiten des Zyklus. Daher der Spruch von Deinem Arzt vermutlich. Man muss mit diesen Werten nicht zwangsläufig jederzeit in der Norm liegen, um schwanger zu werden. Interessant wäre für mich, wie es sich denn später im Zyklus entwickelt.

Ganz liebe Grüße bm winken


  Re: Unbedingt Rat Östrogenwert.
no avatar
  Lilie26
Status:
schrieb am 27.12.2018 16:47
Ja es steigt aber wann beginnt der Mittzyklus? (Siehe Befund )

Das Labor schreibt "Follikelreifungsstörung ist nicht ausgeschlossen uvm (siehe befund).

Und wie kann man das herausfinden (weiter entwickelt)?nochmal BE?


  Re: Unbedingt Rat Östrogenwert.
no avatar
  blackmoon
Status:
schrieb am 27.12.2018 19:35
Wann man wo im Zyklus ist, ist ja doch sehr unterschiedlich, das kann man auf den Tag einfach so nicht sagen...
wichtig ist, wo ist Dein Wert, wenn es um den Eisprung geht ?!? Und wo ist er anschließend !?

Ich behaupte mal, dass kein Labor eine Eizellreifestörung anhand eines einzelnen Blutwertes ausschließen kann - das wäre ja zu schön, dann hätten einige von uns hier auf viele Untersuchungen verzichten können... das bedarf schon genauerer Untersuchungen.

Wie sich Dein Östrogen entwickelt könnte man durch eine weitere Blutentnahme zu einem späteren Zeitpunkt im Zyklus feststellen. Bist Du in einer KiWu-Klinik ?!? Bei mir wurde das dort gemacht.


  Werbung
  Re: Unbedingt Rat Östrogenwert.
no avatar
  Lilie26
Status:
schrieb am 27.12.2018 20:53
Nein noch nicht. Waren wir beim 1.Kind.

Ok.wann ca. BE?zt10? Zt13 ist meist der ES. Und wann denn nochmal? Was hältst du von zyklusmonitoring bzw mal gbschleimhaut anschauen und follikel... Wenn ja welchen ZT?




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019