Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Führt die Entfernung der Eileiter auch zu weniger Eizellen?neues Thema
   PID: Mehr Schwangerschaftsrisiken nach genetischer Untersuchung der Embryonen?
   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?

  Bitte um Hilfe: An die Testreihen-Spezialistinnen
no avatar
  Sana81
Status:
schrieb am 18.12.2018 10:46
Hi ihr Lieben,


vielleicht könnt ihr mir ja helfen...


Ich habe am Freitag mit Ovitrelle 250µg ausgelöst, dann GvnP und soll am Freitag nochmal Ovitrelle nachspritzen.
Am 29.12. soll der BT sein.


Macht es beim nachspritzen überhaupt Sinn zu testen? Vielleicht eine Testreihe, wo man sieht, ob Ovitrelle abgebaut wird und eigenes HCG wieder steigt, oder eben nicht?

Wir sind am 29.12. eingeladen und ich würde gerne nicht unvorbereitet zum Test gehen, ich hab echt Angst dann total fertig zu sein. Um den Familien Geburtstag kommen wir nicht drum herum.


Ich bin sowieso voll verunsichert, ob da überhaupt eine EZ war, 4 Tage vor dem Auslösen war angeblich fast nix da <10 mm (Maßeinheit ist bestimmt falsch) und am Tag des Auslösens plötzlich 22 mm, dazwischen mit 83 iE Puregon stimuliert, erhöht von zuvor 67 iE. ich hatte jedoch ca 36 Stunden nach dem Auslösen enorme UL Schmerzen, so dass ich mich echt gekrümmt habe.

Dazu kommt noch beruflicher Stress kurz vor Weihnachten, der sicher auch nicht gut ist, aber meine Gedanken machen mich wahnsinnig...

Könnt ihr mir helfen?

Eure verzweifelte Sana


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.12.18 10:47 von Sana81.


  Re: Bitte um Hilfe: An die Testreihen-Spezialistinnen
no avatar
  IchDuErSieEs
schrieb am 18.12.2018 11:51
Hi sana,
hilft dir dieser Rechner evtl. weiter?
[www.wunschkinder.net]

Zum testen allgemein: du kannst entweder eine Testreihe machen oder am 29. morgens (oder ggf. schon am 28.) einen Frühschwangerschaftstest machen um vorbereitet zu sein.

Alles Gute!


  Re: Bitte um Hilfe: An die Testreihen-Spezialistinnen
no avatar
  littlemeamy
Status:
schrieb am 18.12.2018 12:55
Hallo Sana,

ich an deiner Stelle würde eine Testreihe machen. Mit einem einzelnen Test wirst du dich sonst nur fragen, ob der 2. Strich echt ist oder doch noch vom Ovitrelle kommt.

Eine 250er Ovitrelle entspricht etwa 6500 Einheiten, die gut und gerne über 10 Tage hinweg nachweisbar sein können.

Ich habe immer 2x 5000 Einheiten gespritzt und konnte dank Testreihe trotzdem immer gegen Auslösespritze + 12 / 13 richtig ablesen, wohin die Reise geht.

Ich persönlich würde dem ersten Test am Freitag noch vor dem Nachspritzen machen. Rein interessehalber, um zu sehen wie deutlich die 1. Spritze noch zu sehen ist und dann entweder schon täglich oder dann ab Dienstag. Ab da sollte es dann interessant werden.

Sollten die zuverlässigen Tests (ich empfehle babytest) keine Steigerung anzeigen, kannst du dir dann auch den BT am 29. sparen.

Wichtig bei einer Testreihe: entscheide dich, ob du immer morgens oder immer nachmittags messen willst. Bitte nie die Tests von unterschiedlichen Uhrzeiten miteinander vergleichen, das geht gewaltig in die Hose und macht einen nur unnötig fertig.

Hach, ich liebe Testreihen und fiebere gerne mit dir mit. Mir haben sie geholfen, das tägliche Gedankenkarussel zu stoppen und mich langsam auf ein Negativ vorzubereiten bzw. auch auf ein Positiv.

Ich drück dir die Daumen!


  Re: Bitte um Hilfe: An die Testreihen-Spezialistinnen
no avatar
  Sana81
Status:
schrieb am 18.12.2018 13:19
Vielen Dank für eure Tipps, ich denke ich versuche es mit der Reihe. Ich möchte ungern mir einem brandfrischen Negativ zur Familienfeier...

Ich hoffe nur, dass da überhaupt ein Ei war, wenn es so plötzlich aus dem Nichts gewachsen ist, die Vertretungsärztin meinte noch, es sollte ein Ei sein, wenn da keine Zyste war... ja wenn... wer hat da schon Gewissheit.

Danke vielmals smile


  Werbung
  Re: Bitte um Hilfe: An die Testreihen-Spezialistinnen
avatar  Juna30
Status:
schrieb am 19.12.2018 08:30
Hi,
ich würde auch eine Testreihe machen, z. B. mit diesen Tests: www.babytest.de Die haben bei mir immer sehr schön das sich verringernde und dann steigende HCG angezeigt.

Von 9 auf 22 mm in ca. 5-6 Tagen halte ich für realistisch. Die Follikel wachsen im Durchschnitt 2 mm am Tag. Hatte selbst auch schon 3 mm pro Tag und schon ZT 11 PU (gleichzusetzen mit ES).

LG
Juna


  Re: Bitte um Hilfe: An die Testreihen-Spezialistinnen
no avatar
  Sana81
Status:
schrieb am 25.12.2018 10:44
Hi ihr Lieben,

Ich hab die Testreihe mal begonnen. Das nachgespritzte Ovitrelle ist seit heute nicht mehr zu sehen, leider hab ich aber auch immer mehr ziehen im Unterbauch und rechne mit der Periode. Hoffe nur, dass sie sich bis 27. Zeit lässt, da morgen große Familienfeier ist. Dann hab ich 2 Tage zum Verdauen bis der Geburtstag statt findet 🙈

Danke für eure Unterstützung 😊

Euch und euren Familien ein wunderschönes Weihnachtsfest und schöne Gedanken und Momente im Kreise eurer Lieben.


  Re: Bitte um Hilfe: An die Testreihen-Spezialistinnen
no avatar
  blackmoon
Status:
schrieb am 25.12.2018 12:04
Hallo Sana,

ich gehe davon aus, dass Du weitertesten wirst !? Nur eine kleine Anmerkung: ich hatte immer Menszeichen, in allen negativen, aber auch im positiven IVF-Zyklus !!!
Daumen sind feste gedrückt

Frohe Weihnachten !!!

Ganz liebe Grüße bm winken


  Re: Bitte um Hilfe: An die Testreihen-Spezialistinnen
no avatar
  Sana81
Status:
schrieb am 25.12.2018 16:41
@blackmoon: ich werde mal weiter testen. Schlimmer als negativ kann es ja nicht werden 🙄🙈.

Vielleicht wird es ja ein Nach-Weihnachtswunder 🤩


  Re: Bitte um Hilfe: An die Testreihen-Spezialistinnen
no avatar
  littlemeamy
Status:
schrieb am 25.12.2018 20:40
Hallo Sana,

das Ovitrelle ist schon nicht mehr zu sehen? Krass, du hast doch vor 4 Tagen nochmal gespritzt!?

Aber eigentlich umso besser, dann entfällt das manchmal nervenaufreibende Strichstärkenvergleichen. Wenn jetzt wieder ein Strich zu sehen ist, weißt du, dass es sich da jemand gemütlich gemacht hat.

Noch sollte auch noch alles drin sein. Wenn ich richtig gerechnet habe, solltest du heute um ES+10 sein. Da darfst du dir und deinem Körper ruhig noch 2 Tage geben, bevor du die Flinte ins Korn wirfst.

Aufs Schlimmste vorbereitet wärst du aber zumindest schon mal bzgl. Familienfeier.

Schöne Weihnachten 🎄 !


  Re: Bitte um Hilfe: An die Testreihen-Spezialistinnen
no avatar
  Sana81
Status:
schrieb am 25.12.2018 22:10
@littlemeamy: ich glaube die Tests sind auch nicht so wahnsinnig toll. Am Tag nach der Spritze schön nur ne ganz dünne Linie, obwohl es laut Verpackung 10er sind.
Babytest sind bestellt, waren aber noch nicht da. Damit kann ich vielleicht ab 27. parallel testen, um meine Tests in Frage zu stellen Ich wars nicht

Auf dem Foto sieht man beim vorletzten Test schön keine Linie mehr, obwohl sie da real noch ganz schwach zu erkennen ist.

Bleibt spannend Ohnmacht

Ps: bekomme Foto nicht angehängt, weil es zu gross ist PC-Probleme


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.12.18 22:14 von Sana81.


  Re: Bitte um Hilfe: An die Testreihen-Spezialistinnen
no avatar
  littlemeamy
Status:
schrieb am 27.12.2018 12:31
uuunnnddd??? Wie schauts aus? 😬


  Re: Bitte um Hilfe: An die Testreihen-Spezialistinnen
no avatar
  Sana81
Status:
schrieb am 27.12.2018 21:50
Noch immer alles blütenweiß Gute Nacht

Am Samstag ist BT, wenn sich bis dahin nichts tut, bin ich wenigstens vorbereitet.


  Re: Bitte um Hilfe: An die Testreihen-Spezialistinnen
no avatar
  littlemeamy
Status:
schrieb am 28.12.2018 10:54
  Re: Bitte um Hilfe: An die Testreihen-Spezialistinnen
no avatar
  Sana81
Status:
schrieb am 29.12.2018 09:26
Gewissheit: Pipi-Test bei Kiwu negativ Gute Nacht


  Re: Bitte um Hilfe: An die Testreihen-Spezialistinnen
no avatar
  littlemeamy
Status:
schrieb am 29.12.2018 11:48
... die KiWu macht auch nur nen Pipi-Test und keinen BT? Da würd ich mir beim nächsten Mal den Weg definitiv sparen...

Liebe Sana, es tut mir leid. Ich hätte dir dein Jahresabschlusswunder sehr gegönnt und hoffe, dass du trotzdem zuversichtlich ins Neue Jahr starten kannst.

Lass dir den Sekt schmecken 😉

Mit den besten Wünschen
amy




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019