Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Führt die Entfernung der Eileiter auch zu weniger Eizellen?neues Thema
   PID: Mehr Schwangerschaftsrisiken nach genetischer Untersuchung der Embryonen?
   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?

  Erfahrungen mit Pergoveris
no avatar
  Hanna1982
schrieb am 14.12.2018 17:57
Hallo, ich habe heute meinen Plan für die IVF bekommen. Ab 28.12 soll ich 250 Einheiten Pergoveris spritzen und am 04.01 ist Ultraschall Kontrolle. Ich weiß dass alles individuell ist und ich einfach abwarten muss, aber wie waren eure Erfahrungen. Wieviel habt ihr gespritzt und wieviel konnte punktiert werden. Mein Amh ist 1,72 und ich bin 36. Bei den IUI und gvnp hatte ich mit Clomifen oder Gonal F stimuliert und wie sagte meine Ärztin "ich brüte gut"


  Re: Erfahrungen mit Pergoveris
no avatar
  JessiKa84
schrieb am 14.12.2018 20:09
Ich habe jetzt bei meiner 5. Icsi Pergoveris gespritzt- 150 iE

Ich habe es sehr gut vertragen.

Leider war das Ergebnis nicht toll... es konnten zwar 19 Eizellen punktiert werden, aber keine einzige hat sich befruchten lassen.
Keine Ahnung woran das lag.

Anderseits hatte ich aber auch noch nie so eine Ausbeute. Sonst waren es maximal 12 Eizellen- eher weniger.

Ich drücke dir ganz fest die Daumen!


  Re: Erfahrungen mit Pergoveris
no avatar
  Hanna1982
schrieb am 14.12.2018 20:34
Oh das klingt ja gar nicht gut. Das tut mir leid. Hattest du denn bei Stimulationen mit anderen Medikamenten eine Befruchtung? Das ist ja echt heftig, dass sich gar nichts befruchten ließ.


  Re: Erfahrungen mit Pergoveris
no avatar
  Kala1005
schrieb am 14.12.2018 20:38
Hallo,

wenn das deine erste Stimu für eine IVF ist, finde ich das schon viel...
Das Ziel sollten ja nicht unheimlich viele EZ sein, sondern welche, die eine gute Qualität haben. Und da ist weniger manchmal mehr.
Ich hatte in etwa deine Dosierung, war da allerdings schon fast 40, hatte einen AMH von 0,3 und eh höchstens 3 EZ.. von daher finde ich die Dosis, wenn du wirklich "gut brütest" schon ordentlich...
Aber man denkt ja, die Ärzte können das gut abschätzen...

LG


  Werbung
  Re: Erfahrungen mit Pergoveris
no avatar
  Hanna1982
schrieb am 14.12.2018 20:52
Die Ärztin meinte, dass pergoveris am besten sei, weil es die Qualität der Eizellen "unterstützt". Es ist meine erste ivf und es gibt keinen Grund warum ich bisher nicht schwanger geworden bin. Ich hab zwar Endometriose, aber im März wurde an jedem Eierstock ein Endoherd entfernt also ist da auch alles in Ordnung


  Re: Erfahrungen mit Pergoveris
no avatar
  JessiKa84
schrieb am 14.12.2018 21:05
Bei meiner ersten Icsi konnten 8 punktiert werden, 2 haben es geschafft- keine Schwangerschaft

Bei meiner zweiten Icsi konnten 6 punktiert werden, 2 haben es wieder geschafft- keine Schwangerschaft

Bei der dritte Icsi konnten 7 punktiert werden, 1 hat es geschafft - Positiv, FG 8.SSW

Bei der vierten Icsi konnten 12 punktiert werden, 4 haben es geschafft- 2 habe ich zurück bekommen - Positiv, Eileiterschwangerschaft mit Not OP in der 8.SSW plus FG in der 10. SSW

Kryo Versuch 2 Eisbärchis zurück bekommen- keine Schwangerschaft

Bei der fünften Icsi konnten 19 punktiert werden, 0 haben es geschafft


  Re: Erfahrungen mit Pergoveris
no avatar
  Ruby21112016
schrieb am 14.12.2018 21:40
Zitat
JessiKa84
Bei meiner ersten Icsi konnten 8 punktiert werden, 2 haben es geschafft- keine Schwangerschaft

Bei meiner zweiten Icsi konnten 6 punktiert werden, 2 haben es wieder geschafft- keine Schwangerschaft

Bei der dritte Icsi konnten 7 punktiert werden, 1 hat es geschafft - Positiv, FG 8.SSW

Bei der vierten Icsi konnten 12 punktiert werden, 4 haben es geschafft- 2 habe ich zurück bekommen - Positiv, Eileiterschwangerschaft mit Not OP in der 8.SSW plus FG in der 10. SSW

Kryo Versuch 2 Eisbärchis zurück bekommen- keine Schwangerschaft

Bei der fünften Icsi konnten 19 punktiert werden, 0 haben es geschafft

Puh JessiKat84, das ist ein echt frustrierender Verlauf. Ich wünsche Dir viel Kraft, falls Ihr es weiter versucht.
Nicht vergessen: Ob sich eine Eizelle befruchten lässt oder nicht hängt auch stark von der Spermaqualität ab. Ob die befruchtet Eizelle sich dann gut weiterentwickelt hängt sogar zu 50 Prozent vom Sperma ab.
Und Hanna: Warum vertraust Du nicht Deiner Ärztin? Sie kennt Dein Blutbild, sie kennt Deine Werte. Eine Kinderwunsch-Behandlung ist so wahnsinnig individuell. Sich dabei mit anderen Frauen und ihren Medikamenten zu vergleichen bringt nichts.


  Re: Erfahrungen mit Pergoveris
no avatar
  Kala1005
schrieb am 14.12.2018 21:51
Zitat
Hanna1982
Die Ärztin meinte, dass pergoveris am besten sei, weil es die Qualität der Eizellen "unterstützt". Es ist meine erste ivf und es gibt keinen Grund warum ich bisher nicht schwanger geworden bin. Ich hab zwar Endometriose, aber im März wurde an jedem Eierstock ein Endoherd entfernt also ist da auch alles in Ordnung

Das Pergoveris enthält einen Anteil LH. Das soll bei "reiferen" Kinderwünschlerinnen eine bessere Wahl sein, als nur FSH. Allerdings gibt es auch Frauen, bei denen diese Kombination nicht die Beste war...
Wenn du immer gut auf das Gonal angesprochen hast, dann hätte man die erste Runde auch mal nur damit starten können. Die erste IVF ist ja oft erstmal ein Probelauf..
(Ich habe in den Stimus mit Gonal begonnen und erst am 7.Tag kam das Pergoveris dazu.. wäre auch eine Methode.. )
Wie hoch war denn die Dosis in den IUI und GVnP Versuchen und wieviele Follis hattest du damit?


  Re: Erfahrungen mit Pergoveris
no avatar
  Hanna1982
schrieb am 14.12.2018 22:09
Ich vertrau da schon meiner Ärztin aber es schadet ja auch nicht über Erfahrungen auszutauschen und dass ich weiß dass es individuell ist und nicht verglichen werden kann weiß ich auch. Ich hatte mit gonal f 50 Einheiten stimuliert und ich müsste es nachschauen, aber die follikel hatten auf jeden Fall 20mm Größe. Das eine mal war es erst Zyklustag 9.


  Re: Erfahrungen mit Pergoveris
no avatar
  Hanna1982
schrieb am 14.12.2018 22:10
@JessiKa das ist echt heftig was du schon mitmachen musstest. Da gibt es keine Worte für traurig


  Re: Erfahrungen mit Pergoveris
no avatar
  mariechen74
schrieb am 14.12.2018 23:07
Hallo,
Pergoveris hatte ich nie, aber ich habe immer mit 300 IE stimuliert, war allerdings schon 40. Der AMH war zwischen 1,3 und 2,5 also ähnlich.

LG, Mariechen


  Re: Erfahrungen mit Pergoveris
no avatar
  Voegelchen_
schrieb am 15.12.2018 06:43
Liebe Hanna,

nach 8 Stimulationsrunden mit Mengon/Menopur (sowohl im AP als auch im LP) habe ich jetzt in meinem 11. Versuch einmal Pergoveris probieren wollen. Meine Ausbeute ist grundsätzlich immer bescheiden - von null bis vier Eizellen, mein AMH war vor zwei Jahren bei 0,7 (und ward seitdem nie mehr gemessen...) und ich bin 40 Jahre alt.
Unter Pergoveris war die Stimulation noch zäher als sonst; es wurde schon über einen Abbruch gesprochen, da an Tag 10 der Leitfollikel immer noch bei 10 mm stand. Nach drei Tagen war er dann aber bei 17 mm und wurde nochmal zwei Tage später bei 19 mm punktiert. Bin aktuell in der Warteschleife nach TF eines Vierzellers an PU+2.

Meine Hoffnung war, dass vielleicht die Qualität unter Pergoveris etwas besser ist. Ob das stimmt, weiß ich in zwei Wochen winkewinke

Herzliche Grüße
Vögelchen


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.12.18 08:29 von Voegelchen_.


  Re: Erfahrungen mit Pergoveris
no avatar
  Tulipan
schrieb am 15.12.2018 09:00
Hallo Hanna,

von inzwischen 7 Icsis habe ich 5 Mal mit Pergoveris stimuliert. Mein Amh liegt bei 0,5 und inzwischen bin ich 38. Was bedeutet, dass ich hochdosiert stimuliert habe. Das Ergebnis war immer zwischen 2-5 Eizellen, die Qualität grundsätzlich schwankend.
Häufig lange Stimulation notwendig, langsames Wachstum.

Bei den letzten beiden Malen habe ich mit Menogon stimuliert: ganz gleichmäßiges Wachstum, schnellere Reaktion, einmal 5 und einmal 6 EZ.

Ich bin mit Pergoveris durch, da beim 6 Versuch mein Körper überhaupt nicht reagiert hat. Absolut kein Wachstum nach 8 Tagen Spritzen. Wir haben da den Zyklus abgebrochen. Und siehe da, danach tat sich was.

Aber - meine Erfahrung nach so langer Zeit ist, dass alles sehr individuell ist und außerdem vom Zyklus abhängig ist. Es gibt gute Monate und schlechte.

Viel Erfolg und Alles Liebe


  Re: Erfahrungen mit Pergoveris
no avatar
  blackmoon
Status:
schrieb am 15.12.2018 12:30
Hallo Hanna,

leider sind meine Erfahrungen mit Pergoveris auch nicht die besten. Habe in der 2. IVF mit Pergoveris stimuliert und hatte am Ende bei PU 1 Eizelle weniger als in der ersten IVF mit Menogon. Dafür war wohl auch die Qualität schlechter. In der Menogon-IVF blieben von 9 punktierten Eizellen 5 zum TF. Bei der mit Pergoveris 3 in B-Qualität. Und doch war in diesem Versuch wohl die eine perfekte dabei, die jetzt als kleiner Kerl hier neben mir liegt...

Pergoveris scheint entweder richtig einzuschlagen, irgendjemand hier hatte damit eine böse Überstimulation, während andere davon eher enttäuscht sind. Daher hilft leider nur probieren und wenn es nicht das erhoffte Ergebnis bringt, probiert man das nächste Medikament...

Wünsche Dir ganz viel Glück und v.a. Erfolg !!!

Ganz liebe Grüße bm winken


  Re: Erfahrungen mit Pergoveris
no avatar
  Hanna1982
schrieb am 15.12.2018 12:42
Danke für eure Antworten. Wie schon geschrieben traue ich meiner Ärztin und habe ein gutes Gefühl. Trotzdem werde ich auf Grund eurer Beiträge sie beim nächsten Termin noch einmal darauf ansprechen, ob das wirklich das richtige Medikament für mich ist. Mich haben eure Beiträge echt verunsichert.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019