Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Embryotransfer: Wenn der Embryo nicht bleiben möchteneues Thema
   PCO-Syndrom: Letrozol statt Clomifen?
   In welcher SSW bin ich? Schwangerschaftswoche berechnen leicht gemacht.

  Positiv getestet, aber reicht der HCG dieses Mal?
no avatar
  nana13nana
schrieb am 14.12.2018 13:48
Hallo!

Gruselig wie verunsichert man nach FGs ist. Man kann sich gar nicht richtig freuen, man ist viel zu ängstlich.

Am 26.11. war 13.ZT. US Follikel 18mm Blut morgens zeigte, dass der ES schon im Anmarsch ist. Ansage bereits mittags auslösen und am selbigen sowie Folgetag GV. Soweit so gut. Ich habe vorgestern mit einem Clearblue Digital positiv schwanger 2-3 Wochen getestet. Ich müsste heute doch eigentlich ES+17 sein. Später ja eigentlich nicht, da ja schon LH Anstieg erkennbar war, oder? Ist ein heutiger HCG Wert von 238 nicht ein wenig gering? ES+16 okay, aber dann wäre doch seinerzeit noch kein Anstieg sichtbar gewesen?! Ich habe jetzt erst nächsten Freitag wieder Termin mit US. Ich kann mich gar nicht richtig entspannen. Habe gleich Sorge, dass es nicht bleiben könnte.

LG Nana


  Re: Positiv getestet, aber reicht der HCG dieses Mal?
no avatar
  IchDuErSieEs
schrieb am 14.12.2018 14:33
Hi,
ich kann dir leider nur von einer Erfahrung meinerseits erzählen:
es ging um IUIs, ich habe zeitgleich noch Temperatur gemessen. Bei einer IUI ging die Temp erst ca. 3-4Tage nach Auslösespritze hoch, also war mein ES wahrscheinlich nicht an Tag nach Auslösespritze.
Auch weiß man nicht genau bei GVnP/IUI wann sich die Eizelle eingenistet hat - da können dann schonmal ein paar Stunden Verschiebung drin liegen.
Kannst du ggf. beim Gyn oder Labor am Montag nochmal hcg messen lassen (evtl. eben auf Selbstzahlerbasis)? Dann wüsstest du eher wohin die Reise hingeht und müsstest dir nicht bis nächsten Freitag einen Kopf machen. Denn ein Wert gibt nur den momentanen Stand an, mit einem Zweiten kann man eine bessere Prognose treffen.

Alles Gute!


  Re: Positiv getestet, aber reicht der HCG dieses Mal?
no avatar
  nana13nana
schrieb am 14.12.2018 20:13
Danke. Mal sehen, ob ich es bis Freitag aushalte.
Wenn ich von der Auslösespritze ausgehen würde, ginge es ja. Die habe ich Montag ja erst 15 Uhr gesetzt. Da wären 36h+ ja dann quasi Mittwoch 3 Uhr+ somit heute ES+16. Da es aber Montag früh vor auslösen schon durch den Bluttest hieß Eisprung im Anmarsch, lief die Zeit ja sicher schon und der ES war dann wohl Dienstag. Oder erkennt man das im Blut früher? Ich dachte Auslösen könnte da auch schon zu spät gewesen sein?!

LG


  Re: Positiv getestet, aber reicht der HCG dieses Mal?
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 15.12.2018 17:06
Lilebe Nana,

wenn der Follikel 18 Millimeter groß war, ist es eigentlich ziemlich unwahrscheinlich, dass der Eisprun so früh war. Nun weiß ich nicht, wie die Hormonwerte genau waren und wie das dann alles zusammenpasst, aber wenn man sich einfach mal nur an der Größe des Follikels orientiert, dann könnte es ganz gut passen.

Ohne eine Kontrolle des Wertes in einem angemessenen Abstand (frühestens Montag) kann man leider nur spekulieren. Aber es ist zumindest nicht von vorneherein ausgeschlossen, dass es sich um eine ganz normale Frühschwangerschaft handelt.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Werbung
  Re: Positiv getestet, aber reicht der HCG dieses Mal?
no avatar
  nana13nana
schrieb am 15.12.2018 19:02
Vielen lieben Dank für die Antwort. Ich hatte tatsächlich schon einmal bei einem Leitfollikel von 15mm laut Blutwert einen Eisprung, der schon im Anmarsch war. Auch da hieß es abends auslösen und am selben sowie darauffolgenden Tag GV (war sogar schwanger mit zu niedrigem und langsam steigendem HCG, FG). Deshalb dachte ich sei 18mm jetzt nicht unüblich für einen Eisprung. LH Werte habe ich mir bekommen. Vielleicht lasse ich mir doch noch mal für eine Referenz Dienstag Blut abnehmen. Esseidenn ich habe bis Freitag durch. Ist es egal, wenn es ein anderes Labor ist?!

Ich wünsche einen schönen 3. Advent!

LG Nana


  Re: Positiv getestet, aber reicht der HCG dieses Mal?
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 15.12.2018 19:54
Es gibt schon Unterschiede bei den Labors, aber wenn man einen ausreichend großen Abstand zwischen den Untersuchungen lässt, kann man den Anstieg des hCG schon gut interpretieren

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019