Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Haare färben bei Kinderwunsch und Schwangerschaftneues Thema
   Embryotransfer: Wenn der Embryo nicht bleiben möchte
   PCO-Syndrom: Letrozol statt Clomifen?

  Nur biochemische Schwangerschaft: Trotzdem Anti-D Spritze? (Bitte auch Dr. B.)
no avatar
  Claru
schrieb am 06.12.2018 15:59
Hallo,
lieber Doktor Beitbach, liebe Expertinnen: Wer von euch ist auch Rhesusfaktor negativ und kann mir sagen, ob ich eine Anti-D-Spritze bekommen sollte, obwohl ich nur bis 5+1 schwanger war?
Wenn man noch nicht einmal einen Mutterpass bekommen hat und auch nicht für die KK als "schwanger" galt... können sich trotzdem schon Antikörper gebildet haben?
Mein Mann ist DD positiv, so dass ich gar keine Rhesus-negativ-Kinder bekommen werde, sondern immer positive (wie meine Tochter).

(Ein anderer Gedanke: könnte das der Grund für die Fehlgeburt/biochemische Schwangerschaft sein?)

LG
Claru


  Re: Nur biochemische Schwangerschaft: Trotzdem Anti-D Spritze? (Bitte auch Dr. B.)
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 08.12.2018 11:51
Liebe Claru,

der Knackpunkt ist ja, ob fetales Blut in Ihren Blutkreislauf kommt und zwar in einer Menge, die dann dazu führt, dass Ihr Immunsystem mit der Bildung von Antikörpern reagiert. Man würde bei einer Ausschabung daher immer zu einer solchen Vorsorge raten, aber bei einem Spontanabort ist das nicht notwendig.

Und: Nein, mit der Fehlgeburt als solcher hat diese Rhesuskonstellation sicher nicht zu tun.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019