Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Wie wirkt sich die IVF auf Herz und Kreislauf aus neues Thema
   Entwicklung der Kinder nach IVF
   Wie wichtig ist Vitamin D bei Kinderwunsch?

  Re: Clomifen Zyklus durcheinander ???
no avatar
   Eibischteig
schrieb am 22.11.2018 16:06
Zitat
Team Kinderwunsch-Seite
Zitat
suessiMCniedlich
Wenigstens halb- richtig zwinker
Und für die andere Hälfte gibt‘s ja mich und unsere Gastmoderatorin -
Nein, nie würde ich dem Chrischn jemanden abwerben zwinker

zwinker


  Re: Clomifen Zyklus durcheinander ???
avatar    Küstenkind
Status:
schrieb am 22.11.2018 18:26
Zitat
Team Kinderwunsch-Seite
Zitat
suessiMCniedlich
Mit dem Clomi wurde quasi vorgegriffen. Der eine verträgt es so,der andere reagiert "über". Ich denke immer noch,dass Clomi nix in deinem Fall ist,sondern ein leichteres Präparat genommen werden sollte um das 1 Eichen zu verbessern und es zur erfogreichen ss komnen zu lassen. Liebe Grüsse und *knuddels*

Teil 1 der Aussage stimmt so sicherlich nicht. Es wir - wie von jedem anderen Stimulationsmedikament nur auf die Follikel zugegriffen, die zum Zyklusbeginn am Start sind (die sogenannten Antralfollikel). Es werden keine aus dem Tiefschlaf gerissen, die eigentlich erst für den nächsten Zyklus vorgesehen wären.

Teil 2 ist möglich. Clomifen hat die Neigung, z. B. zur Zystenbildung zu führen und hat auch eine recht lange Halbwertszeit und kann auch im Folgezyklus noch wirken. In den Fällen, wo das möglicherweise zu Problemen führt, sollte man das Medikament zur Stimulation dann wechseln. Oft sind Spritzen dann besser.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

Danke für eure Erklärung Das ist super

Zitat
Team Kinderwunsch-Seite
Ja, aber Clomifen könnte auch zu einer schnelleren Stimulation geführt haben - im Folgezyklus und durch einen frühen Eisprung den Gesamtzyklus verkürzt.

versteh ich jetzt nicht?
Im Clomifen Zyklus war mein ES eher später (zw. ZT 15-17) & die 2. Zyklushälfte dann sehr kurz & auch eine sehr geringe HL .... als normal ES (ZT 10-13) ? Ich hab ne Frage

habe eben mit meiner FÄ telefoniert, die sich meine Zyklusblätter dazu angesehen hat & Sie meinte auch, das das an der Überstimulation liegen kann ich soll weiter gucken & messen, das wird sich wieder normalisieren, der Körper braucht nur etwas Zeit




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023