Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Führt die Entfernung der Eileiter auch zu weniger Eizellen?neues Thema
   PID: Mehr Schwangerschaftsrisiken nach genetischer Untersuchung der Embryonen?
   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?

  Clomifen Zyklus durcheinander ???
avatar  Küstenkind
Status:
schrieb am 21.11.2018 20:51
Hallo Ihr Lieben,

ich bin gerade echt am verzweifeln seit ich letzen Zyklus angefangen habe mit Clomifen 50mg (was leider zur Überstimmulation führte) sind nun meine Zyklen durcheinander, der letzte, als ich das Clomi einnahm lief schon sehr komisch ab
(siehe hier: Zykluskurve mit C ) & dieser lässt mich auch zweifeln was noch aus dem wird, habe an ZT 17 sogar schon minimale SB Ohnmacht
(siehe hier: Zykluskurve ohne C )

Wer kennt das auch? Was kann ich nun machen, das sich das wieder normalisiert, außer natürlich erstmal mit Clomifen nicht mehr weiter machen !


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.11.18 20:52 von Küstenkind.


  Re: Clomifen Zyklus durcheinander ???
no avatar
  Eibischteig
schrieb am 21.11.2018 21:11
Könnte ja auch einfach ein anovulatorischer Zyklus sein (wenn dem überhaupt so ist) und das hängt - denke ich - nicht mit dem Clomifen im Vorzyklus zusammen.

Habe hier mal im Forum einen tollen "Spruch" (ich glaube vom Doc) gelesen: Koinzidenz ist ungleich Kausalität.
Natürlich können wir nicht sagen, ob Clomifen für Dich das Mittel der Wahl ist. Das kann wohl nur ein Kinderwunschzentrum.
Aber der Zyklus jetzt ist vermutlich nur Zufall...LG Eibischteig


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.11.18 21:20 von Eibischteig.


  Re: Clomifen Zyklus durcheinander ???
avatar  Küstenkind
Status:
schrieb am 21.11.2018 21:24
mmmh ok, aber warum kommt die Mens so früh, war eben auf dem klo SB wird stärker traurig
mit nur 17 Tagen ein sehr kurzer Zyklus .... und sowas wie diese beiden, hatte ich bisher echt noch nicht !


  Re: Clomifen Zyklus durcheinander ???
no avatar
  Eibischteig
schrieb am 21.11.2018 21:35
Warum deine letzten beiden Zyklen so kurz sind/waren kann ich Dir aus der Ferne nicht sagen, da bräuchte man zumindest die Hormonwerte am Zyklusanfang, ev Ultraschallbilder (Zyklusmonitoring).

Deine Frage war ja, ob es mit dem Clomifen im Vorzyklus zusammenhängt und da habe ich Dir geantwortet, daß es das vermutlich nicht tut, meines Erachtens nach.


  Werbung
  Re: Clomifen Zyklus durcheinander ???
avatar  Küstenkind
Status:
schrieb am 21.11.2018 21:37
verstehe traurig mmh .... dann muss ich es so hinnehmen & auf den nächsten Zyklus warten ....
es wird immer verhexter ....
ich danke Dir für deine Antwort traurig


  Re: Clomifen Zyklus durcheinander ???
no avatar
  blackmoon
Status:
schrieb am 21.11.2018 23:28
Hallo Küstenkind,

also ich wiederum kann mir schon vorstellen, dass es mit dem Clomifen zusammenhängt. Natürlich läuft ein Zyklus mit Clomifen anders ab, als ohne, wenn es denn wirkt, sonst hätte es ja keinen Sinn... und einen Zyklus danach, finde ich, darf auch mal was anders laufen. Schließlich hattest Du im letzten Zyklus mehrere Eizellen, die vermutlich ja auch gesprungen sind. Dein Körper muss sich ja auch wieder zurecht finden. Also ich würde noch 1-2 Zyklen abwarten, bevor ich mir Sorgen mache, dass etwas grundlegend nicht stimmt. Gib Deinem Körper die Zeit, es wird sich bestimmt wieder normalisieren.

Ganz liebe Grüße bm winken


  Re: Clomifen Zyklus durcheinander ???
avatar  Küstenkind
Status:
schrieb am 22.11.2018 08:36
Danke @Blackmoon für deine Antwort smile
ja so war es, daran dachte ich gestern mit meinem Mann dann auch, das viell erstmal wieder neue Eizellen produziert werden müssen & der Körper durch das neue Hormon durcheinander ist .... aber dennoch hab ich mir das SO nicht vorgestellt.
Nun ist es so & wie es aussieht geht der Zyklus nach nur 17/18 Tagen zu enden.


  Re: Clomifen Zyklus durcheinander ???
no avatar
  suessiMCniedlich
Status:
schrieb am 22.11.2018 09:22
Ich persönlich funde da schon einen Zusammenhang. Wenn die Eichen,die normalerweise erst nächsten Zyklus dran wären mit reifen u springen,schon gepushed wurden,kann es logischerweise eine Weile dauern,bis alles wieder normal läuft. Mit dem Clomi wurde quasi vorgegriffen. Der eine verträgt es so,der andere reagiert "über". Ich denke immer noch,dass Clomi nix in deinem Fall ist,sondern ein leichteres Präparat genommen werden sollte um das 1 Eichen zu verbessern und es zur erfogreichen ss komnen zu lassen. Liebe Grüsse und *knuddels*


  Re: Clomifen Zyklus durcheinander ???
no avatar
  Eibischteig
schrieb am 22.11.2018 09:27
@süssi: das ist definitiv nicht korrekt. Du kannst mit Clomifen keine Antralfollikel/Präantralfollikel der nächsten Generation rekruiteren. Es kann nur das wachsen, was als Antralfollikel im jeweiligen Zyklus am Start ist. Das Rekrutieren von Follikeln der Folgegeneration geht nicht mal per ICSI im Antagonistenprotokoll oder kurzem Protokoll. Beim langen Protokoll bin ich mir nicht sicher.

Warum der eine Zyklus trotz Clomifen so kurz war und der jetzige auch wird leider niemand aus der Ferne beurteilen können wie schon gesagt.

Alles Gute an Dich Küstenkind!

Lg e


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.11.18 09:29 von Eibischteig.


  Re: Clomifen Zyklus durcheinander ???
avatar  Küstenkind
Status:
schrieb am 22.11.2018 09:37
smile Ich danke euch trotzdem für eure Antworten Das ist super

mein Termin in der KiWu Klinik ist im Januar & bis dahin werden wir schauen was noch der ein oder andere Zyklus für uns bringt, ich hoffe dieser wird wieder besser
ich muss mir langsam klar machen das ich mit 32 schon etwas älter bin zwinker da ist "unnormaler" Zyklus viell mal Gang & Gäbe wovon ich bisher verschont war & mir deswegen gleich alles mögliche ausmale Hammer
nun ist es nicht zu ändern.....& wir schauen wieder nach vorne autofahren


  Re: Clomifen Zyklus durcheinander ???
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 22.11.2018 10:12
Zitat
suessiMCniedlich
Mit dem Clomi wurde quasi vorgegriffen. Der eine verträgt es so,der andere reagiert "über". Ich denke immer noch,dass Clomi nix in deinem Fall ist,sondern ein leichteres Präparat genommen werden sollte um das 1 Eichen zu verbessern und es zur erfogreichen ss komnen zu lassen. Liebe Grüsse und *knuddels*

Teil 1 der Aussage stimmt so sicherlich nicht. Es wir - wie von jedem anderen Stimulationsmedikament nur auf die Follikel zugegriffen, die zum Zyklusbeginn am Start sind (die sogenannten Antralfollikel). Es werden keine aus dem Tiefschlaf gerissen, die eigentlich erst für den nächsten Zyklus vorgesehen wären.

Teil 2 ist möglich. Clomifen hat die Neigung, z. B. zur Zystenbildung zu führen und hat auch eine recht lange Halbwertszeit und kann auch im Folgezyklus noch wirken. In den Fällen, wo das möglicherweise zu Problemen führt, sollte man das Medikament zur Stimulation dann wechseln. Oft sind Spritzen dann besser.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Clomifen Zyklus durcheinander ???
no avatar
  Eibischteig
schrieb am 22.11.2018 10:48
Aber eine Zyste würde doch - wenn hormonproduzierend - den Zyklus eher verlängern als verkürzen?
Küstenkind hatte ja auch im Clomifenzyklus eine verkürzte 2. ZH?


  Re: Clomifen Zyklus durcheinander ???
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 22.11.2018 12:09
Ja, aber Clomifen könnte auch zu einer schnelleren Stimulation geführt haben - im Folgezyklus und durch einen frühen Eisprung den Gesamtzyklus verkürzt.

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Clomifen Zyklus durcheinander ???
no avatar
  suessiMCniedlich
Status:
schrieb am 22.11.2018 12:48
Vielen Dank für die Erklärungen.Da ist meine Idee eher auch nur Vermutung gewesen. Wenigstens halb- richtig zwinker


  Re: Clomifen Zyklus durcheinander ???
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 22.11.2018 14:21
Zitat
suessiMCniedlich
Wenigstens halb- richtig zwinker
Und für die andere Hälfte gibt‘s ja mich und unsere Gastmoderatorin -
Nein, nie würde ich dem Chrischn jemanden abwerben zwinker

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019