Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Kinderwunsch: Aber alle sagen, man müsse sich nur entspannen.neues Thema
   Spermien zu Hause gewinnen: Schlechtere Qualität?
   Haare färben bei Kinderwunsch und Schwangerschaft

  hcg sinkt nicht richtig / ektopisch ?? // Hilfe!!
no avatar
  Eibischteig
schrieb am 19.11.2018 16:49
Lieber Doc Breitbach und liebe Foristen,

ich hatte nach Kryotransfer einer hatching Blasto einen hcg Wert, der sich erst regelrecht bis ca 629 verdoppelte (wenngleich der Startwert niedrig war) und dann aber nur mehr bis ca 930 stieg.

GMS war hoch aufgebaut bei 14mm. Wir haben geglaubt im Uterus eine kleine Fruchthöhle zu sehen, natürlich leer.
Um die Schwangerschaft zu beenden habe ich auf Anraten der Klinik Mifegyne und Cytotec genommen. Der Abgang erfolgte dann am 11.11. Mehrere Stunden lange viel Blut, aber keine Schmerzen.

Am 12.11. Kontrolle beim Arzt... Gebärmutter ist fast leer, nur mehr Minireste, Schleimhaut bei 6mm.
Hatte dann bis heute Früh leichte Schmierblutungen.

Habe parallel dazu immer hcg bestimmen lassen, auch wenn es die Klinik nicht als nötig erachtet hat.

Hier die Werte: Maximalwert hcg: 938

13.11. 325
16.11. 148
19.11. (heute) 133

Ist das nun ektopisch? Ist das normal? In der Klinik erreiche ich niemanden? Was soll ich tun?
Sollte eigentlich heute mit Chlormadinon starten und das 10 Tage nehmen, um in den nächsten Transferzyklus zu starten. Aber macht das jetzt Sinn?

Wer hat damit Erfahrungen?
Fühle mich von der Klinik gerade sehr im Stich gelassen!!

Welche Optionen gibt es? Eine AS möchte ich vermeiden da ich schon eine hatte und zu oft ist nicht gut für die Schleimhaut. Oder ist es ektopisch, also dann eine Bauchspiegelung? MTX will ich eigentlich auch nicht, wir wollen ja weitermachen...



Danke im voraus und LG
Eibischteig


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.11.18 17:03 von Eibischteig.


  Re: hcg sinkt nicht richtig / ektopisch ?? // Hilfe!!
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 19.11.2018 17:09
Hallo,

so lange der Wert fällt, ist erst einmal nichts zu befürchten und die Tendenz geht ja dahin. Bevor der Wert aber ganz abgefallen ist, macht es natürlich wenig Sinn, das Chlormadinon zu nehmen. Man wird den Wert bis auf Null nachkontrollieren müssen. Da die Werte ja abfallend sind und in einem niedrigen Bereich, ist es aktuell eher nicht von Bedeutung, wo die Schwangerschaft sitzt. Und das Mifegyne wirkt ja auch im Eileiter, wenn es denn wirklich dort gewesen sein sollte.

Daumen für ein schnelles Absinken des hCG sind gedrückt.

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: hcg sinkt nicht richtig / ektopisch ?? // Hilfe!!
no avatar
  Eibischteig
schrieb am 19.11.2018 17:13
Danke lieber Doc Breitbach! Es beruhigt mich von Ihnen zu lesen! Ich hab echt so Angst und die Schwester in der Klinik hatte auch keine Ahnung, der Doc nicht erreichbar und Notruflinie dauerbesetzt traurig

Warum sinkt diesmal der Wert so langsam ab? Sollte er sich nicht alle 2 Tage halbieren? Ist das ein schlechtes Zeichen?
Kann ich irgendwas tun um es zu beschleunigen. Ev in der Klinik nochmals nach Mifegyne fragen?

Wenn er in dem Tempo weitersinkt dauert es ja ewig...
Aber ich soll jetzt mal keine Angst haben oder so korrekt?
Wird es jetzt weiterhin so langsam sinken oder kann es sein, daß es sich wieder verschnellert?
Oder kann es sein, daß der Wert eh regelrecht absinkt und das hcg deshalb so langsam sinkt, weil ich gerade zufällig jetzt Krebs bekommen hätte von dem ich nichts wußte. Dann wäre der hcg ja auch da. Das ist aber schon eine sehr abstruse Theorie oder?
Sorry, bin total durch den Wind. Dabei kann ich mir jetzt auch gar keinen Urlaub nehmen und habe keine Zeit zum Angst haben. Bin selbständig und in einem wichtigen Projekt. Mein Mann versteht das Problem auch nicht so ganz.

Danke, daß Sie sich immer so toll all unserer Fragen annehmen! Dickes Lob!!

LG eibischteig


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.11.18 17:48 von Eibischteig.


  Re: hcg sinkt nicht richtig / ektopisch ?? // Hilfe!!
no avatar
  hope113
schrieb am 19.11.2018 17:54
Hallo Eibischteig,

bei mir ist trotz Ausschabung der hcg sehr langsam gesunken. Es hat 2 Monate nach Ausschabung gedauert, bis die Mens zum nächsten Mal kam. hcg-Wert war aber immer sinkend, wenn auch seeehr langsam, v.a. am Ende.

Ich drück dir die Daumen, dass es schneller geht, mich hat es auch genervt weil ich wollte zügig weitermachen.
Du kannst aber eh nichts machen außer abwarten...

Alles Gute!!


  Werbung
  Re: hcg sinkt nicht richtig / ektopisch ?? // Hilfe!!
no avatar
  Eibischteig
schrieb am 19.11.2018 17:59
Danke schön liebe Hope! Dein Verständnis und das Verständnis vom Forendoc tun einfach gut.
Ich bin auch genervt, wir wollen weitermachen. Jetzt werde ich plötzlich so gut schwanger und dann das.
Nach meiner Ausschabung ist der Wert nämlich super schnell gesunken, jeden Tag halbiert (das war im Jänner).

Aber gut zu wissen, daß es auch anders sein kann.
Wie oft hattest Du dann hcg Kontrollen?
Was hat Deine Klinik gesagt?
Man kann echt nur abwarten?
Ich fühl mich gerade von meiner Klinik im Stich gelassen und bin echt am Boden. OK daß die Schwangerschaft kein gutes Ende nimmt, damit kann ich leben, passiert, mega schade natürlich! Aber dieser Käse und jetzt erreich ich niemanden...

Danke und LG
ET


  Re: hcg sinkt nicht richtig / ektopisch ?? // Hilfe!!
no avatar
  survivor1980
Status:
schrieb am 19.11.2018 18:11
Liebe eibischteig,
Bei mir ging es 2017 auch so, dass der anfangswert nicht so toll war aber stetig stieg. Dann stellte sich heraus dass es ein windei (leere Fruchthöhle) war. Nach absetzen der medis dauerte es 5 tage bis der abgang startete...danach hat es 3 wochen gedauert bis das hcg (bei etwa 1600)auf 0 ging. Mach dir keine sorgen, das wird schon weotersinken. Ich dtück dir alle Daumen dass bald den nächsten zyklus fortfahren kannst.


  Re: hcg sinkt nicht richtig / ektopisch ?? // Hilfe!!
no avatar
  hope113
schrieb am 19.11.2018 18:21
Äh, nein, eigentlich will ich dir das garnicht aufschreiben, das ist zu frustrierend zwinker
Aber wenn du fragst:

Tag 23 hcg 41
Tag 32 hcg 21
Tag 49 hcg 7,5
Tag 60: Mens

Mach dich nicht verrückt. Du kannst eh nix ändern leider....
Was die Aussage dazu war weiß ich nichtmehr...
Aber es sinkt und im US waren auch keine Reste mehr zu sehen.

Ich drück dir die Daumen und alles Gute!!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019