Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Privigen kostengünstiger bestellen
no avatar
   Otter
schrieb am 01.10.2018 17:23
Hallo liebe Kinderwunschlerinnen,
zur Unterstützung der Einnistung soll ich Privigen spritzen. Leider wird das Medikament in Frankreich, wo ich meine Medis sonst immer bestellt habe, nicht vertrieben. Hat jemand einen Tipp, wo ich Privigen kostengünstiger als in Deutschland erhalten kann? In unserer Apotheke vor Ort würde das Medikament knapp 1000 Euro kosten. Ist ein Haufen Asche für eine Spritze ...

Vorab vielen Dank für eure Tipps!
Otter


  Re: Privigen kostengünstiger bestellen
no avatar
   KiLiLu
Status:
schrieb am 01.10.2018 19:49
Ich lese mal mit..

Ich bin schon länger raus aus dem Wo-bestellt-man-Medis-billiger-Thema, aber soweit ich mich erinnere, heißen die IVIGs im Ausland anders. Privigen ist der deutsche Name..??

In meiner Kiwu-Apotheke gibt es aber zumindest Reimporte, die ich dann auch immer gekauft habe. Wie soll denn bei dir die Infusion ablaufen? Die Erstdosis ist teurer, weil mehr, ich habe meist um die 1400 Euro bezahlt. Die darauf folgenden Infusionen (alle 3 Wochen) kosten dann "nur" noch um die 450 Euro.

Und wie bist du versichert? Meine Kasse hat bisher sämtliche Privigen-Spirenzchen bezahlt. Ich bin allerdings auch privat versichert.


  Re: Privigen kostengünstiger bestellen
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 01.10.2018 20:14
Hallo Otter,
Privigen ist ein Handelsname von IVIG. Es gibt außerdem noch z. B. Octagam und in Tschechien bekommt man Flebogamma. Es handelt sich außerdem nicht um eine Spritze, sondern um Infusionen. Wer hat dir denn das Medikament verordnet? Und wo lässt du es infundieren? Und, genau, ganz wichtig ist mal nachzufragen, wie viel zu davon infundieren lassen sollst und wie oft. Ich habe es bis zur 25. SSW alle 3 Wochen bekommen. Ist wirklich ein Haufen Geld. Aber auch bei mir hat es die KK (Techniker bei Sohn1 2013 und DAK bei Sohn2 2016).

In Tschechien kann man es in Brno bei Pharmawell bestellen. Am besten dort eine Mail hinschreiben oder anrufen. Aktuelle Preise habe ich nicht im Kopf, aber ich meine mich an um die 260 € pro 5 g zu erinnern.
LG
Juna


  Re: Privigen kostengünstiger bestellen
no avatar
   Ich_bins_kurz
schrieb am 01.10.2018 20:49
Hallo liebe Otter,
ich hab natürlich keinen blassen Schimmer zu Deiner Frage, aber ich ich freu mich für Dich und drück Dir alle Daumen und Zehen für ein kleines Ötterchen!

Liebste Grüße
Babette


  Werbung
  Re: Privigen kostengünstiger bestellen
no avatar
   Otter
schrieb am 02.10.2018 09:44
Hallo,
vielen Dank für eure Antworten! Zum Glück gibt's dieses Forum. Sonst wäre das in Chaos gemündet. Die Klinik in Tschechien hat mir außer dem Rezept nämlich noch gar keine Infos dazu gegeben und die deutsche Apotheke meinte, es würde sich um eine Spritze handeln! Das ist aber definitiv falsch, nachdem ich das Rezept nochmal ganz genau gelesen habe, geht es, wie ihr schreibt, um eine Infusionslösung. Hab noch keine Ahnung, wie und wo ich das organisiere.

Auf dem Rezept stehen 100MG/ML. Auf dem Behandlungsplan steht 10g 2-3 Tage vor Transfer und 5g 7-10 Tage nach Transfer. Bei positivem Test 2 Mal jeweils 5g, also insgesamt 25 g. Wie hängen denn die Angabe auf dem Rezept und die Angaben auf dem Behandlungsplan zusammen? Bin jetzt echt ganz verwirrt. Ich hab ne Frage


Zitat
Ich_bins_kurz
Hallo liebe Otter,
ich hab natürlich keinen blassen Schimmer zu Deiner Frage, aber ich ich freu mich für Dich und drück Dir alle Daumen und Zehen für ein kleines Ötterchen!

Liebste Grüße
Babette
knuddel


  Re: Privigen kostengünstiger bestellen
no avatar
   -Firefly-
schrieb am 02.10.2018 11:09
Hallo Otter,
Die 100mg/ml ist die gewünschte Dosierung und entspricht 10g. In Tschechien habe ich allerdings nur 50mg/ml bekommen, da du ja aber bis auf die erste Dosis eh nur 5g infundieren lassen sollst, macht das gar nichts, bei 10g kaufst du einfach 2x50mg/ml, das werden sie dir in der Apotheke aber auch erklären.
Wenn auf deinem Rezept nur 1x 100mg/ml steht, ist das Rezept lediglich für die erste Dosis.
Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt zwinker


  Re: Privigen kostengünstiger bestellen
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 02.10.2018 12:30
Zitat
Otter
Hallo,
vielen Dank für eure Antworten! Zum Glück gibt's dieses Forum. Sonst wäre das in Chaos gemündet. Die Klinik in Tschechien hat mir außer dem Rezept nämlich noch gar keine Infos dazu gegeben und die deutsche Apotheke meinte, es würde sich um eine Spritze handeln! Das ist aber definitiv falsch, nachdem ich das Rezept nochmal ganz genau gelesen habe, geht es, wie ihr schreibt, um eine Infusionslösung. Hab noch keine Ahnung, wie und wo ich das organisiere.

Auf dem Rezept stehen 100MG/ML. Auf dem Behandlungsplan steht 10g 2-3 Tage vor Transfer und 5g 7-10 Tage nach Transfer. Bei positivem Test 2 Mal jeweils 5g, also insgesamt 25 g. Wie hängen denn die Angabe auf dem Rezept und die Angaben auf dem Behandlungsplan zusammen? Bin jetzt echt ganz verwirrt. Ich hab ne Frage


Zitat
Ich_bins_kurz
Hallo liebe Otter,
ich hab natürlich keinen blassen Schimmer zu Deiner Frage, aber ich ich freu mich für Dich und drück Dir alle Daumen und Zehen für ein kleines Ötterchen!

Liebste Grüße
Babette
knuddel

Hallo Otter,
ich würde auf jeden Fall mal zunächst die KiWu um ein neues Rezept bitten mit den beiden Dosierungen für vor und nach TF. Solltest du nicht schwanger geworden sein, kannst du die 2. Dosus dann als nächste erste verwenden. Bist du aber schwanger geworden müsstest du innerhalb von 1-2 Tagen eine 2. Dosis organisieren - aus Tschechien eher unwahrscheinlich, dass das klappt.

Und dann brauchst du einen Arzt, der dir das verabreicht. Hier in meinen Umkreis wärs günstiger und praktischer, nach Prag zu fahren, um sich die Infusion direkt in der Klinik legen zu lassen. Ab der zweiten oder dritten Dosis würde ich mich auch trauen es privat machen zu lassen. Bei der ersten Dosis weißt du aber nicht, wie der Körper reagiert, ob es beispielsweise zu Überempfindlichkeitsreaktionen kommt.

LG
Juna


  Re: Privigen kostengünstiger bestellen
no avatar
   Otter
schrieb am 02.10.2018 13:07
Zitat
Juna30
Hallo Otter,
Privigen ist ein Handelsname von IVIG. Es gibt außerdem noch z. B. Octagam und in Tschechien bekommt man Flebogamma. Es handelt sich außerdem nicht um eine Spritze, sondern um Infusionen. Wer hat dir denn das Medikament verordnet? Und wo lässt du es infundieren? Und, genau, ganz wichtig ist mal nachzufragen, wie viel zu davon infundieren lassen sollst und wie oft. Ich habe es bis zur 25. SSW alle 3 Wochen bekommen. Ist wirklich ein Haufen Geld. Aber auch bei mir hat es die KK (Techniker bei Sohn1 2013 und DAK bei Sohn2 2016).

In Tschechien kann man es in Brno bei Pharmawell bestellen. Am besten dort eine Mail hinschreiben oder anrufen. Aktuelle Preise habe ich nicht im Kopf, aber ich meine mich an um die 260 € pro 5 g zu erinnern.
LG
Juna

Hallo Juna,
vielen Dank für all die Infos. Das Medikament ist vom KiWu in Prag verschrieben. Wegen erhöhter Killerzellen, nehme ich an. Ich habe die Info und die Rezepte allerdings nur von der Assistentin bekommen. Beim Gespräch mit dem Arzt ging es noch um Intralipid, was ich von Deutschland her kenne und deutlich günstiger ist. Nach den Angaben der anderen Mädels, dass 10g dem 100ML entsprechen wären die Kosten in Deutschland und Tschechien dafür vergleichbar. In der deutschen Apotheke kosten 10g um die 950 Euro. Da würde sich das bestellen nicht lohnen.
Ich bin gerade, ehrlich gesagt, ziemlich geschockt. Da kommen ja nochmal Kosten von insgesamt ca. 2500 Euro auf uns zu, nur für diese Infusionen. Und ich habe noch keine Ahnung, wo ich die Infus machen lassen könnte. Außer bei der ersten, wenn wir zwei bis drei Tage vor Transfer nach Tschechien fahren würden, was bisher so noch nicht geplant war. Oh je, ich hab Kopfweh. Hatte gedacht, wenn man selbst nicht das ganze Stimulationsgedöns hat, wird es einfacher. Man hat ja schon das Reisen und Übernachten, das man organisieren muss und mit der Arbeit koordinieren muss. Könnt grade echt heulen. Aber erst einmal schreibe ich mal nach Prag, dass die mir das alles ordentlich erklären und "Umsetzungsvorschläge" machen....


Vielen Dank, euch allen! Würde sonst immer noch total auf dem Schlauch stehen. In der deutschen Apotheke wussten sie halt auch nicht Bescheid. Die haben den Preis herausgesucht, aber auf Nachfrage gesagt, dass es sich um eine Einmal-Spritze handelt.


  Re: Privigen kostengünstiger bestellen
no avatar
   -Firefly-
schrieb am 02.10.2018 13:35
Ich kann nur nochmal etwas zu den Preisen sagen, hab eben extra nochmal nachgeschaut, ich habe inkl Versand für 10g IVIGs 445 in Tschechien bezahlt, das ist also deutlich günstiger als in Deutschland.


  Re: Privigen kostengünstiger bestellen
no avatar
   Otter
schrieb am 02.10.2018 16:03
Ah, ok, sorry, hatte in meiner Aufregung nicht genau gelesen. Dann kostet es ja fast die Hälfte in Tschechien. Danke nochmal, liebe Firefly!


  Re: Privigen kostengünstiger bestellen
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 02.10.2018 18:39
Zitat
Otter
Ah, ok, sorry, hatte in meiner Aufregung nicht genau gelesen. Dann kostet es ja fast die Hälfte in Tschechien. Danke nochmal, liebe Firefly!

Richtig. Um 260 € für 5 g in CZ und 950 € für 10 g in D. Ist schon ein Unterschied.
Ich glaube nicht, dass sie Umsetzungsvorschläge in der Klinik machen werden. Sie arbeiten ja nicht mit deutschen Ärzten zusammen.

LG
Juna


  Re: Privigen kostengünstiger bestellen
no avatar
   -Firefly-
schrieb am 02.10.2018 21:00
Ja, das infundieren lassen ist tatsächlich ein Problem. Hast du vielleicht medizinisches Fachpersonal in deinem Freundeskreis? Nachdem ich die erste Infusion bei Reichel-Fentz bekommen habe, habe ich es dann privat machen lassen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020