Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Wurde wer mit schlechter Qualität in Kryo schwanger?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 21.09.2018 06:49
Hi, wir hatten 6 Vorkerne auf Eis. Waren im Embryoscope. Ich wurde angerufen und der Transfer wurde einen Tag vor verlegt. Dienstag wurde aufgetaut, gestern Transfer. Es waren noch 2 übrig aber in schlechter Qualität. Keine Ahnung was das genau heißt oder wie stark sie Vlt verzögert waren. War so deprimiert, hab nicht nachgefragt. Chancen hätte ich dennoch meinte mein Arzt. Mein Gefühl ist natürlich mies. Ist die 7. Kryo für das Geschwisterchen traurig

Hatte also keine Blastos sondern Tag 3 embryonen. Wurde wer mit schlechter Qualität dennoch schwanger und kann mir mal mut machen? Hatte große Hoffnung


  Re: Wurde wer mit schlechter Qualität in Kryo schwanger?
no avatar
   karmaxxl
Status:
schrieb am 21.09.2018 09:33
Ich bin der Meinung, das es völlig egal ist wieviel Zeller sie sind. Denn auch Blastos machen nicht zu 100% schwanger.

Ich hatte damals eine Kryo mit 6 und 8 Zeller, beide waren A Qualität und ich bin nicht schwanger geworden. Aber die Kryo danach mit einem 3 Zeller und einem 4 Zeller und Beide C Quali hat eingeschlagen. Und sind nun schon 6 Jahre alt. Denn es haben sich auch Beide eingenistet. Und meine Kids sind fit und gesund. Es hat gar nichts zu sagen, wie oft sie sich wann geteilt haben.

Sie müssen nur aufwachen und sich überhaupt teilen, dass ist am wichtigsten.

Und für das Geschwisterchen jetzt, habe ich auch schon alles durch von 2 Zeller in B Qualität bis letztes Mal ein 6 Zeller in A Qualtiät. Und?? Nicht mal ein Hauch einer Einnistung.


  Re: Wurde wer mit schlechter Qualität in Kryo schwanger?
no avatar
   Bini
Status:
schrieb am 21.09.2018 10:09
Hallo Fienchen,
ich hatte mich schon gefragt, wo du steckst! Schön wieder von dir zu hören.

Ich kann dich gut verstehen, ich versuche auch immer anhand der Beurteilungen oder Fotos mir 1000 Gedanken zu machen, oft geht es nicht in die richtige Richtung, sondern ich werde traurig und verunsichert. Achso!

Deshalb habe ich dieses Mal bewusst meinen Kopf versucht ausgeschaltet und gar nicht mehr gegoogelt oder Fotos von anderen Mehrzellern oder Blastos mit meinen zu vergleichen. Sie sind jetzt eingesetzt und haben eine Chance, dass ich Ihnen vertrauen schenke und einfach mal Positiv an die Sache rangehe.

Komm mal her....lass uns gemeinsam ein wenig den Kopf freibringen von Überlegungen, die uns nicht glücklich machen....knuddel


  Re: Wurde wer mit schlechter Qualität in Kryo schwanger?
no avatar
   karmaxxl
Status:
schrieb am 21.09.2018 10:46
Richtig @bine! Es ist ganz egal, wieviele Zellen, wie es aussieht. Es sind deine Babys und müssen sich jetzt nur noch einnisten.

Glaub mir aus 3 Zeller und 4 Zeller, werden wunderschöne Kinder.

Ich muss mir auch immer verbieten alles zu googeln und einfach zu vertrauen.

Wir haben ja nur noch ein Eisbärchen auf Eis und ich hoffe so sehr, dass er aufwacht. Ich google auch nicht mehr, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist das er nicht auf wacht. Sondern ich glaube ganz fest an "Ihn und Ihr" dass sie aufwachen wird.


  Werbung
  Re: Wurde wer mit schlechter Qualität in Kryo schwanger?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 21.09.2018 11:06
Ja, danke euch. Der Arzt hätte ja auch etwas optimistischer sein können...ich will auch gar nicht weiter googeln. Möchte auch nicht in den 2 Threads hier mit schreiben und lesen weil mir das einfach nicht gut tut....

Wir werden jetzt auch den Weg der Adoption versuchen. Ist doch blöd dass das Geschwisterchen gar nicht kommen will. Auch nie einen
Hauch einer Einnistung. Hab echt Angst es ist was kaputt gegangen.

Euch beiden auch alles alles gute smile

Danke für die aufbauenden Worte. Das hab ich gebraucht


  Re: Wurde wer mit schlechter Qualität in Kryo schwanger?
no avatar
   Bini
Status:
schrieb am 21.09.2018 11:14
Hallo Fienchen,

ich kann dich gut verstehen, wir haben bis jetzt auch seit 5 Jahre und 3 Monaten keine einzige Einnistung gehabt. Ich weiss wie schmerzlich das ist und habe hier auch oft überlegt, ob aufgrund unseres Kaiserschnittes irgendwas nicht mehr so funktioniert wie vorher.

Und oft hatte ich auch überhaupt nicht mehr die Kraft ein einziges Negativ kassieren zu können. Aber ich merke selbst, dass ich jetzt soweit bin, dass ich nicht mehr so tief falle, weil ich auch weiß, dass ich mein Leben auch zu dritt glücklich leben kann...das hat aber SSSSEEEEEHR lange gedauert, bis ich an diesem Punkt gekommen bin. Seitdem geht es auch mit der Verarbeitung von nicht so positiven News besser. Ich sag mir einfach, mein Körper entscheidet, wann schluss ist, emotional geht es mir gut.

Unsere liebe Summer (vielleicht kennst du sie noch), ist auch den Weg gegangen allerdings mit Pflegekind und jetzt belohnt worden. Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Kraft, viel Vertrauen und drück dir wie wild die Daumen.


  Re: Wurde wer mit schlechter Qualität in Kryo schwanger?
no avatar
   karmaxxl
Status:
schrieb am 21.09.2018 12:35
@bine: ja soweit wäre ich auch am liebsten. Und ja ich habe ja eigentlich zwei und sollte doch glücklich sein. Ich habe im Moment eher damit zu kämpfen "es nie wieder erleben zu dürfen" "dieses Wunder" und das schmerzt mir am meisten im Moment.

Ich bin im Moment von meinem Tief in dem Kämpfermodus gestiegen...und versuche nicht es so zu sehen...-das ich "schon" vier Transfere hatte und nichts. Sondern eigentlich üben wir ja erst seit 4 Zyklen, bei dem normalen Weg, dauerts auch gerne mal 1 Jahr. Denn wir können aufgrund kaum vorhanden Spermien, nicht selbst eins zeugen. Das machen die Docs für uns.

Aber einnisten das macht keiner das entscheidet Mutter Natur.

Solange das finanzielle mitspielt gehen wir diesen Weg weiter aber mit der Einstellung, jedes Pärchen auch die auf dem natürlichen Weg, brauchen auch mal länger.

Meine Freundin hat sich gegen den künstlichen Weg entschieden, hat gesagt wir lassen die Natur entscheiden. Und ist nach vier Jahren doch noch schwanger geworden mit dem Geschwisterchen. Obwohl sie Endometriese hat, schon 37 Jahre alt und obwohl er Hodenkrebs im Vorstadium hat. Und er gesagt hat ich lasse mich erst bestrahlen, wenn wir schwanger sind.

NEIN ich gebe nicht auf und ja wir hoffen noch auf dem künstlichen Weg.

@finchen: Viele adoptieren Kinder und auch viele die schon ein leibliches hatten. Oder wo das leibliche später dann doch kam. Warum nicht? Wenn Ihr euch mit diesem Weg und Familienkonstallation auch indentifizieren könnt. Dann los, wartet nicht zu lang.

Ich bin auch ein Mensch der für Adoption ist und würde auch so ein Schritt gehen, aber mein Mann kann es sich nicht vorstellen und kann sich da auch nicht mit identifizieren.

Genau wie sein Onkel! Sein Onkel und seine Tante konnten vor 30 Jahren auch nichts bekommen, leider war die Repromedizin noch nicht soweit. Sie sprachen mal ganz offen darüber. Das sie auch bei einer Adoptionstelle waren, aber das war nicht ihr Weg nicht Ihr Leben . Und sie haben sich bewusst dagegen entschieden und haben den Weg als Pärchen ohne Kinder genommen. Und haben es super gemeistert.

Ich hatte ne Schulfreundin früher...die hatte drei leibliche Geschwister und zwei adoptierte Geschwister. Und nicht weil die Eltern nichts bekamen sondern weil sie Kindern ein zu Hause schenken wollten. Meine Freundin liebte ihre Familie und sie waren eine super harmonische Familie.


  Re: Wurde wer mit schlechter Qualität in Kryo schwanger?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 21.09.2018 12:55
Also wir stellen den anoptionsantrag und bei uns gibt es wohl nur ein paar was sonst noch auf der Liste steht. Chancen also sehr gut sagte die Frau vom Jugendamt. Wir können da Gott sei dank beide mit leben. Ist für uns kein Unterschied smile

Bei 4 Zyklen wär ich ja noch optimistisch. Wir üben über 1 Jahr, jetzt 8. Transfer. Nie eine Einnistung. Vor meiner Tochter wurde ich immer im 3. Versuch schwanger. Leider 2 Sternchen im Herzen. Daher versteh ich das gar nicht. Bin 32, habe nur Pco. Also wir werden insgesamt 4 icsis machen (4. wird zur Hälfte vom Land bezahlt). 2 haben wir hinter uns. Hab ja leider immer sehr viele Eizellen...was ja auch nicht unbedingt gut für die Qualität ist. Hoffe bei der 3. kriegen wir mal weniger hin, hätte gerne mal einen frischen Transfer.

Und klar könnte ich mit einem Leben zu dritt leben. Also ohne Kinder wäre es nicht gegangen, aber wir wollten so gerne mindestens 3 Kinder. Alles doof. Ich wollte mit 24 schon Kinder. Nun 32, und mein Mann ist älter. Können grad so noch den adoptionsantrG stellen. Hoffe immerhin der Weg klappt, ist ja auch sehr schwierig weil es Zuviels Bewerber gibt.

Und nochmal dick werden wär natürlich auch toll. Hoffe wir haben alle nochmal Glück. Das ganze Geld mittlerweile...7000 Euro bestimmt für Baby 2. wäre bitter wenn das alles umsonst war. Seit über einem Jahr nur Tabletten, Hormone, Cortison. Nervt alles, ihr kennt das ja.


  Re: Wurde wer mit schlechter Qualität in Kryo schwanger?
no avatar
   karmaxxl
Status:
schrieb am 21.09.2018 13:11
@fienchen: Es ist gut ein PLAN B zu haben, das gibt Hoffnung. Wir haben damals als die letzte Kryo anstatt uns ein Beratungstermin für eine KIWU Klinik in Tschechien geben lassen. Ich war in der Warteschleife damit beschäftigt, Hotel zu buchen. Routenplaner rauszu suchen und Unterlagen zusammen zu suchen. Und dann ja dann war die Kryo Positiv.

Auch jetzt gibt es ein Plan B- ein Klinikwechsel- ich liebe unsere Klinik, alle sehr nett und sonst passte alles-außer meine Ärztin- mit der komme ich nicht zurecht. Wir holen unseren letzten Eisbärchen ab, sollter er aufwachen. Und dann wechseln wir die Klinik.

Es tut gut ein Plan B zu haben, es tut gut zu wissen, dass es noch einen anderen Weg gibts. Und das wird es euch auch!

Ja das Geld ist bitter...wir zahlen zur Zeit ja auch Rechnungen für nichts.

Bei mir klappte es statistisch gesehen auch recht flott mit der Schwangerschaft. 1 ICSI und 2 Kryo war es dann. Und bei der ersten ICSI war sogar ne Einnistung.

Ich bin diesmal auch ganz naiv an die Geschichte ran gegangen. Ach da gehst du hin, wirfst dir ASS100 ein (wie damals im Erfolgzyklus) und dann klappt das schon. Das erste Negativ war auch nicht hart. Aber die danach kamen wurden immer härter. Und dann bin ich gefallen, bei der letzten in ein Tiefes Loch. Ich hatte morgens negativ getestet und Mittags kam der Anruf meine Freundin hat entbunden. Der Weg ins Krankenhaus, der war hart.

Mein Kämpfergeist ist noch da aber meine Hoffnung läuft auf Sparflamme...und ich werde jedesmal traurig wenn ich mir doch Gedanken darüber mache, wenn es doch nie wieder zu einer Schwangerschaft kommt. Wie gehe ich damit bloß um mit diesem Schmerz, wie schaffe ich das ich daran nicht kaputt gehe.


  Re: Wurde wer mit schlechter Qualität in Kryo schwanger?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 21.09.2018 16:41
@karmaxxl: ja, ich verstehe dich so gut. Wir haben die Klinik nach 5 Transferen gewechselt. Die war auch nicht so gut, aber die erste richtig gute ist 160 km entfernt. Aber jetzt 3. Transfer....untersuchen wollen sie nix bei mir. Bei noch einem negativ werde ich auf eine gebärmutterspiegelung bestehen. Die findet ja sogar ohne Narkose statt.

Ich werd auch traurig wenn ich Eltern mit Kindern sehe und die Frau schon kugelt. Auf der Arbeit haben alle nachgelegt. Das stimmt
Mich echt traurig. So gerne wollte ich viele Kinder und wollte auch früh beginnen. Kann mich schlecht mit dem Schicksal arrangieren, wie du.

Ja, Plan b baut auf. Die vom Jugendamt hat uns auch echt Hoffnung gegeben.

Würde die Krankenkasse denn auch ein Versuch in Tschechien bezahlen? Und Klappt es da eher? Kenne mich damit gar nicht aus.


  Re: Wurde wer mit schlechter Qualität in Kryo schwanger?
avatar    Sweet Angel
Status:
schrieb am 21.09.2018 19:30
Ich hatte 2 krymorule an Tag 5. Beide haben sich eingenistet.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020