Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Eileiterdurchlässigkeitsprüfung per US
no avatar
   tini_87
schrieb am 19.09.2018 19:01
Hallo ihr,
bei mir soll am Freitag eine Eileiterdurchlässigkeitsprüfung per Ultraschall gemacht werden und langsam werde ich etwas nervös. Wurde das bei jemandem von euch schon gemacht und könnt ihr mir davon berichten? Dauert es lange, tut es weh, darf man danach gleich wieder arbeiten?
Liebe Grüße
tini_87


  Re: Eileiterdurchlässigkeitsprüfung per US
no avatar
   Lina1618
schrieb am 19.09.2018 19:53
Hallo tini,

ich hatte im Mai eine. Vorher hatte ich auch Angst, dass es schmerzhaft wird. Es war dann aber völlig harmlos. Die kamen mit einer total kleinen Spritze mit Flüssigkeit an, da habe ich schon gesagt, dass ich mir die größer vorgestellt habe. Die Helferin meinte dann nur, dass sie noch nicht mal die Menge aus der kleinen Spritze brauchen werden. Und so war es auch: Am Ende war noch mehr als die Hälfte übrig.
Die Untersuchung war überhaupt nicht schmerzhaft und dauerte vielleicht zwei Minuten. Danach bin ich direkt arbeiten gegangen und hatte keine Probleme oder Schmerzen. Das Ergebnis war, dass beide Eileiter durchgängig sind.
Meine Ärztin meinte vorher, dass ein positives Ergebnis per Echovist sehr sicher ist. Wenn etwas nicht gut gewesen wäre, wäre das aber nicht sicher gewesen und hätte ggf. überprüft werden müssen. Gerade gestern hat noch ein anderer Art aus einem Zentrum für ambulante gynäkologische Operationen zu mir gesagt, dass ein positives Ergebnis wirklich sicher ist.
Ich kann die Untersuchung also nur weiterempfehlen! Und man muss wirklich keine Angst davor haben.

Viele Grüße und alles Gute!
Lina


  Re: Eileiterdurchlässigkeitsprüfung per US
avatar    Alpina
Status:
schrieb am 19.09.2018 20:27
Hallo Tini,

ich hatte es auch machen lassen - ist total unspektakulär. Kurz und schmerzlos smile In etwa so wie ein normaler US oder ein Transfer/IUI. Da brauchst du wirklich keine Angst davor haben klatschen

Liebe Grüße!


  Re: Eileiterdurchlässigkeitsprüfung per US
no avatar
   Judica88
Status:
schrieb am 19.09.2018 20:48
Hallo Tini,
Hatte die Eileiterdurchgängigkeitsprüfung auch schon. Kann mich Lina und Alpina nur anschließen. War schmerzfrei und ging zügig vorbei. Sollte danach noch kurz liegen bleiben, was trinken und bin dann auch in die Arbeit gegangen.

Lg Judica


  Werbung
  Re: Eileiterdurchlässigkeitsprüfung per US
no avatar
   Marieke
schrieb am 19.09.2018 22:33
Ich schliesse mich auch an. Harmlos.
Nimm aber ne Einlage mit. Das Zeug kommt ja wieder raus ... Ich wars nicht


  Re: Eileiterdurchlässigkeitsprüfung per US
no avatar
   Hanna1982
schrieb am 20.09.2018 06:42
Hallo kann mich nur anschließen es tut nicht weh. Bei mir kam allerdings kein Ergebnis zu stande. Die Ärztin meinte, dass ich zu den 15%gehöre bei denen die Untersuchung nicht klappt. Sie könne mir nicht sagen, ob meine Eileiter durchgängig sind oder nicht. Es hat einfach nicht geklappt. Ich fand die Ärztin auch scheiße. Bei einer erneuten Bauchspiegelung kam dann aber raus, dass die Eileiter durchgängig sind.


  Re: Eileiterdurchlässigkeitsprüfung per US
no avatar
   magicmouse
schrieb am 20.09.2018 08:15
Zitat
Alpina
Hallo Tini,

ich hatte es auch machen lassen - ist total unspektakulär. Kurz und schmerzlos smile In etwa so wie ein normaler US oder ein Transfer/IUI. Da brauchst du wirklich keine Angst davor haben klatschen

Liebe Grüße!

Unterschreib ich sofort !!! Total harmlos - nur danach ne Einlage nicht vergessen, es läuft ja quasi alles wieder raus.Ich wars nicht


  Re: Eileiterdurchlässigkeitsprüfung per US
no avatar
   henriette
schrieb am 20.09.2018 10:41
Damit du (wenn ich das auch nicht hoffe) nicht überraschst wirst: ich habe das machen lassen, bin mit dem Auto hin (ca. 50 km), weil ich ja dachte, ist harmlos. Mir ist sowas von der Kreislauf zusammengebrochen, sehr lange war mir wirklich kotzübel (mit allem, was dazu gehört) und so nach 2-3 Stunden liegen sah ich mich halbwegs in der Lage, wieder nach hause zu fahren. Leider war auch das Ergebnis der Untersuchung nicht richtig, bei der einige Monate später durchgeführten Bauchspiegelung stellte sich heraus, dass ein Eileiter eben doch nicht durchgängig war.
Es kann gut sein, dass mein Fall ein sogenannter Einzelfall war, aber ich hätte gerne vorher gewusst, dass sowas passieren kann, dann wär ich da wohl auch kaum selbst mit dem Auto hingefahren.


  Re: Eileiterdurchlässigkeitsprüfung per US
no avatar
   Josy84
Status:
schrieb am 21.09.2018 18:06
Hallo Tini,
bei den allermeisten Frauen ist diese Untersuchung schmerzfrei. Es gibt allerdings immer wieder ein paar Ausnahmen und dazu gehörte ich auch. Ich hatte danach trotz freier Eileiter starke Schmerzen. Nachdem ich ein zusätzliches Schmerzmittel bekommen habe gingen sie allerdings schnell wieder weg. Aber zur Arbeit hätte ich an diesem Tag nicht gehen können. Im Vergleich dazu war die Punktion harmlos.
Viele Grüße, Josy


  Re: Eileiterdurchlässigkeitsprüfung per US
no avatar
   tini_87
schrieb am 22.09.2018 15:20
Hallo zusammen,
vielen Dank für eure Antworten! smile
Hatte gestern die Untersuchung und die Eileiter sind durchlässig. Weiß noch nicht, ob ich das gut finde, weil man so wieder nicht weiß woran es liegt dass es nicht klappt. Es war so ähnlich, wie ihr beschrieben habt. Zuerst tat es gar nicht weh, aber als das Kontrastmittel gespritzt wurde hat es mal ganz kurz sehr gedrückt. Hab auch noch so ein ganz leichtes Ziehen im Bauch, hattet ihr das auch? Aber alles nicht schlimm und ich bin froh, dass ich das gemacht habe und jetzt weiß, dass es daran auch nicht liegt...
Schönes Wochenende euch noch!


  Re: Eileiterdurchlässigkeitsprüfung per US
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 15.10.2018 18:09
Bei mir wurden die Eileiter pers. Bauchspiegelung geprüft und gleich durchgängig gemacht weil sie beide zu waren. Sowie ich weiss, ist die Eröffnung mittels Echovist Untersuchung nicht möglich. Also wenn etwas mit deinen Eileiter nicht stimmt dann musst du dann zusätzlich Bauchspiegelung machen. Also nach der OP fing es an, dass ich auf der rechten Seite immer wieder einen ziehenden Schmerz habe. Letztes Jahr hatte ich dann auch mehrfach Zysten und es wurde damit begründet. Nun ist es aber so dass ich mittlerweile ca. 20 Tage im Monat Beschwerden habe.
Mal abgesehen davon, dass es mit dem Schwangerwerden auch nicht klappt, alles nicht so gut....
Vor einer Woche war ich bei meiner FA und sie kann auf dem Ultraschall nichts feststellen, keine Auffälligkeiten, Zysten usw., sie geht davon aus, dass sich nach der OP die Verwachsungen gebildet haben. Nun habe ich eine Überweisung ins Krankenhaus, es soll auch gleich eine erneute Blauprobe gemacht werden um zu sehen, ob die Eileiter noch durchlässig sind oder ob sie sich wieder verschlossen haben. Die meisten Verwachsungen, die entfernt wurden, können wieder kommen. Jetzt habe ich Angst dass ich immer diesen Schmerz haben werde. Und auch Angst davon, was wenn die Eileiter nicht mehr durchlässig sind??? Ich war so voller Hoffnung nach der ersten BS und nun sind schon fast 2 Jahre vergangen. Ich soll in der Klinik anrufen wenn meine nächste Regel angefangen hat und dann gibt’s wohl kurzfristig das Vorgespräch und den Eingriff. Ich wünsche dir viel Erfolg




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021