Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  DNA-Fragmentierung trotz Normozoospermie?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 17.08.2018 13:16
Lieber Doc, liebe Community,

seit meiner letzten 5. biochemischen Schwangerschaft stelle ich vermehrt die Frage, wie der Zusammenhang zwischen Normozzospermie und DNA-Fragmentierung ist:
Können die Spermien trotz einer Normozoospermie und einer 50%, 80% und 100% Befruchtungsrate ( bei 3 mal IVF) trotzdem eine DNA-Fragmentierung aufweisen? Bei mir und meinem Mann ist soweit alles in Ordnung.
Ich bin 4 mal auf natürlichem Wege schwanger geworden, aber nur biochemische Schwangerschaft - 5. SSW. Immer mit HCG-Nachweis im Blut!
Dann 1. IVF negativ (80% Befruchtungsrate)
1. Kryo negativ (von 4 Eizellen konnte nur eine einzige Eizelle eingesetzt werden mit einer sehr schlechten Qualität)
2. IVF positiv, (100% Befruchtungsrate), MA 10. SSW, Trisomie 9
2. Kryo negativ (beide Eizellen können transferiert werden, Qualität aber nicht so toll)
3. IVF positiv, (50% Befruchtungsrate) biochemische SS, HCG steigt nicht über 10

Kann das an der DNA-Fragmentierung der Spermien liegen?
Kann da ICSI eine Alternative sein?
Oder liegt es eher an den Eizellen? - Ich bin 38...
Natürlich alles vorausgesetzt, dass bei mir keine weiteren Probleme bestehen, die man bislang nicht herausgefunden hat.

Oder ist es einfach nur Pech gewesen?

Vielen Dank!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.08.18 13:35 von anyuta80.


  Re: DNA-Fragmentierung trotz Normozoospermie?
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 23.08.2018 23:06
Sorry,

hatte ich übersehen. Wenn es nicht geklappt hat trotz Befruchtung, dann sind es vermutlich weniger die Spermien, die zur ausbleibenden Einnistung führen, sondern aufgrund des Alters ist es eher wahrscheinlich, dass die Eizellqualität das Problem ist. Oder wie Sie schon sagten: "Einfach" Pech [www.wunschkinder.net]

Die Aussagekraft der DNA-Fragmentierung ist jedoch sehr in Frage zu stellen und speziell bei guter Befruchtung und Normozoospermie halte ich die Untersuchung nicht für sinnvoll. Eigentlich aber auch nicht bei ICSI-Befunden zwinker

Mit freundlichen Grüßem

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021