Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Hormonwerte IUI / ich bin verwirrt
no avatar
   Line288
schrieb am 02.07.2018 13:15
Hallo Zusammen,

Vielleicht sind ja unter euch ein paar Experten und können meine Verunsicherung lindern.
Wir sind aufgrund Azoospermie (negative TESE) Behandlung mittels HI in der Kiwu an der Oper in München.
Generell sind wir dort überhaupt nicht zufrieden, aber für uns gibt es nicht so viele Alternativen, da wir unbedingt mit einer Samenbank in Dänemark zusammenarbeiten möchten..
Der Arzt kommuniziert generell sehr wenig und erklärt auch auf Nachfrage nicht wirklich etwas.
Vor der eigentlichen Insemination wurde bei mir öfters Blut abgenommen, um den Zeitpunkt des Eisprungs festlegen zu können. Ultraschall wurde zweimal gemacht und es wurde in allen Fällen immer nur gesagt "alles super, dem Versuch steht nichts im Wege". Welche Werte oder welche Dicke der Schleimhaut oder Größe des Eis das bedeutet wurde wie gesagt nicht gesagt.
Jetzt haben wir im Zuge eines Fragebogens für die Krankenkasse einen Auszug eines der Blutbilder bekommen und zu meinem erstaunen liegt fast keiner meiner Blutwerte in dem angegebenen Referenzbereich. Jetzt bin ich total verunsichert....Uns kostet ein Versuch an die 2000€. Da möchte ich schon, dass wenigstens die Rahmenbedingungen stimmen traurig
Blutwerte sind vom 11 Zyklustag:
LH 4.2 mU/mL (passt laut Referenzbereich)
FSH 2.3 mU/mL (Referenzbereich fängt erst bei 3 an)
Östadiol 198 (Referenzbereich geht nur bis 70)
Progesteron 15.2 ng/mL (Referenz geht bis 1,5)
TSH 0,02 µu/mL (Referenz fängt erst bei 0,3 an)
Anti Müller Hormon: 1,85ng/mL (Referenz fängt bei 2,76 an)

Kann das sein, dass meine Blutwerte so "schlecht" sind und mir trotzdem immer gesagt wird, "alles super". Ich bin total verunsichert....


  Re: Hormonwerte IUI / ich bin verwirrt
avatar    Aquarium1983
Status:
schrieb am 02.07.2018 14:40
Nur ganz kurz: Die Hormonwerte verändern sich im Laufe des Zyklus zum Teil stark, je nachdem, in welcher Zyklusphase du gerade bist. Kurz vor dem ES steigt z. B. der LH-Wert deutlich an. Ebenso steigt dar Progesteron-Wert nach dem ES.
Du darfst dich nicht auf die einzelnen Referenzwerte beziehen, sondern musst immer schauen, in welcher Zyklusphase du dich gerade befindest.

Der AMH-Wert gibt Aufschluss über die ovarielle Reserve. Mit 1,85 noch nicht besorgniserregend und eben auch abhängig vom Alter.


  Re: Hormonwerte IUI / ich bin verwirrt
no avatar
   Erdbeersahne81
Status:
schrieb am 02.07.2018 19:40
Ich Stimme Auarium zu und auch der Amh Wert ist nicht schlecht und kann auch schwanken.
Wie alt bist du denn? .Was mich eher wundert sind die Kosten! 2000Eu für eine HI? Ich hab immer 500EU bezahlt. Was ist da so teuer??


  Re: Hormonwerte IUI / ich bin verwirrt
no avatar
   Line288
schrieb am 03.07.2018 11:02
Danke für eure Antworten.
Ich bin davon ausgegangen, dass die Referenzwerte entsprechend der Zyklusphase angepasst werden. Sonst machen sie ja wirklich kein Sinn. Auf den Blutwerten ist auch groß der Zyklustag angegeben.

Die 2000€ sind inkl. Spendersamen. Alleine dafür zahlen wir ja schon ca. 850€. Dann kommen noch alle Ultraschalls, jede Blutuntersuchung und die Insemination hinzu. Im jetzigen Zyklus ist es noch etwas teurer, da ich dort noch eine Eileiterspülung habe machen lassen, die auch um die 550€ kostet. Bei einer HI muss man ja leider alles selber zahlen traurig


  Werbung
  Re: Hormonwerte IUI / ich bin verwirrt
no avatar
   Erdbeersahne81
Status:
schrieb am 03.07.2018 11:29
Hallo! Ich hatte auch viele HI als Selbstzahler. Wenn ich den Samen dazu rechne komme ich auf ca 600-700 Euro pro Zyklus. Haben das mal im HI Forum verglichen u die meisten Frauen kamen auf diese Summe. Einige sogar noch günstiger


  Re: Hormonwerte IUI / ich bin verwirrt
no avatar
   Line288
schrieb am 03.07.2018 12:01
Dann waren euer Spendersamen ja wirklich günstig. Das unsere ziemlich teuer sind ist uns bewusst, aber für uns kommt nur diese Samenbank in Frage, da wir gerne viele Informationen und im besonderen einen sehr ausführlichen Stammbaum inkl. Erbkrankheiten habe möchten.

Das unsere Klinik dazu noch teuer ist haben wir mittlerweile auch herausgefunden traurig Wir hatten aber leider aufgrund der ausländischen Samenbank nicht so viele Alternativen.
Momentan sind wir auf der Suche nach Alternativen, weil wir uns dort ja auch so schlecht betreut fühlen.


  Re: Hormonwerte IUI / ich bin verwirrt
no avatar
   Erdbeersahne81
Status:
schrieb am 03.07.2018 12:03
Ah ok. Wo habt ihr den Spendersamen denn her? Musst du stimulieren und mit was?


  Re: Hormonwerte IUI / ich bin verwirrt
no avatar
   Jasha
schrieb am 03.07.2018 12:15
Hallo,

schau doch mal hier: [www.wunschkinder.net]

Da findest Du nach den verschiedenen Zyklusphasen aufgegliederte Normwerte.

War die IUI bereits vor dem 11. Zyklustag? Der Progesteronwert spricht dafür, dass der Eisprung bereits vor der Blutentnahme stattgefunden hat.

Das TSH ist sehr niedrig und weist isoliert betrachtet auf eine Überfunktion der Schilddrüse hin. Nimmst Du Schilddrüsenmedikamente (L-Thyroxin, Thybon)? Wurden auch die freien Werte (fT3, fT4) bestimmt? Die würde man brauchen, um ein besseres Gesamtbild zu erhalten.


  Re: Hormonwerte IUI / ich bin verwirrt
avatar    Aquarium1983
Status:
schrieb am 03.07.2018 13:37
Ach ja, was mir noch einfällt...mein TSH-Wert war auch mal so niedrig. Ich habe aber vergessen, an dem Tag der Blutabnahme die Tablette nicht zu nehmen. Denke heute, dass der Wert daher kam, weil ich sonst immer so um 1,5 hatte. Vielleicht ist dir das auch passiert?


  Re: Hormonwerte IUI / ich bin verwirrt
no avatar
   Jasha
schrieb am 03.07.2018 16:54
Zitat
Aquarium1983
Ach ja, was mir noch einfällt...mein TSH-Wert war auch mal so niedrig. Ich habe aber vergessen, an dem Tag der Blutabnahme die Tablette nicht zu nehmen. Denke heute, dass der Wert daher kam, weil ich sonst immer so um 1,5 hatte. Vielleicht ist dir das auch passiert?

Der TSH-Wert reagiert recht träge, so dass es hier im Gegensatz zu den freien Werten nicht so entscheidend ist, ob man die SD-Tabletten vorher genommen hat oder nicht. Auf 0,0x dürfte der TSH-Wert nur durch die vorherige Einnahme von LT eigentlich nicht gedrückt werden wenn er sonst im grünen Bereich ist.


  Re: Hormonwerte IUI / ich bin verwirrt
no avatar
   Line288
schrieb am 03.07.2018 16:58
Vielen Dank für den Link. Das schaue ich mir später mal an.

Ich nehme keine Schilddrüsen Tabletten.
T3 und T4 sind letztens vom Hausarzt gemacht worden. Die waren wohl etwas erhöht aber noch nicht Besorgnis erregend. Diesen niedrigen TSH Wert habe ich seit wir von der Azoospermie wissen. Deswegen habe ich das auf Stress geschoben. Hatte aber gedacht, dass er in der Kiwu Klinik wieder gut gewesen wäre, weil dort wie gesagt nur gesagt worden ist, dass alles gut ist.

Ich habe jetzt nochmal nachgefragt in der Klinik, weil Datum und Zyklustag nicht zusammen gepasst haben. Und das waren wohl doch die Werte vom 20 ZT.
Alles sehr verwirrend...


  Re: Hormonwerte IUI / ich bin verwirrt
no avatar
   Line288
schrieb am 03.07.2018 17:00
Die Spendersamen haben wir von der European Sperm Bank aus Dänemark.
Ich habe gar nicht stimuliert, nur mit Ovitelle den Eisprung ausgelöst. Die Werte sind aber wohl vom Vorgängerzyklus, also ohne Ovitelle um den Eisprung rum.


  Re: Hormonwerte IUI / ich bin verwirrt
avatar    Luzie***
Status:
schrieb am 03.07.2018 17:54
Zitat
Line288
Vielen Dank für den Link. Das schaue ich mir später mal an.

Ich nehme keine Schilddrüsen Tabletten.
T3 und T4 sind letztens vom Hausarzt gemacht worden. Die waren wohl etwas erhöht aber noch nicht Besorgnis erregend. Diesen niedrigen TSH Wert habe ich seit wir von der Azoospermie wissen. Deswegen habe ich das auf Stress geschoben. Hatte aber gedacht, dass er in der Kiwu Klinik wieder gut gewesen wäre, weil dort wie gesagt nur gesagt worden ist, dass alles gut ist.

Ich habe jetzt nochmal nachgefragt in der Klinik, weil Datum und Zyklustag nicht zusammen gepasst haben. Und das waren wohl doch die Werte vom 20 ZT.
Alles sehr verwirrend...

Freie Werte über den Normwerten und spprimierter TSH sprechen für eine Schilddrüsenüberfunktion.
Das sollte man im Auge behalten und ggf. vom Endokrinologen medikamentös einstellen lassen.

Alles Gute,
Luzie


  Re: Hormonwerte IUI / ich bin verwirrt
no avatar
   Line288
schrieb am 05.07.2018 10:05
Hallo Luzie,

Ich war bereits beim Endokrinologen. Vielen Dank für den Tipp

Sie möchte mir keine Tabletten geben, solange ich in der Kinderwuschphase bin. Ich muss aber nun alle zwei Wochen dahin, um die Werte überprüfen zu lassen.
Oh man, so oft wie in den letzten 5 Wochen war ich glaub ich mein ganzes Leben noch nicht beim Arzt...




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021