Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Vasovasostomie nicht erfolgreich- und nun und wo?
no avatar
   Shanti2016
schrieb am 02.07.2018 11:13
Hallo an alle,

mein Partner und ich mussten den Schock, dass die Vasovasostomie nicht zum gewünschten Erfolg geführt hat, erstmal verdauen. Und jetzt kam die Frage auf ob wir uns für eine ICSI entscheiden. und somit noch mehr fragen....und vielleicht könnt ihr mir ein paar Fragen beantworten.

Eine ICSI wäre mit einer TESE vorher verbunden. Ich habe gelesen, dass die TESE und die Hormanbehandlung bei der Frau parallel läuft. Aber was, wenn keine Spermien gefunden werden?

Zum anderen, wie viele Eizellen werden in D befruchtet und aufbewahrt? Und wie viele in Österreich? Denn der finanzielle Aspekt spielt leider dabei auch eine Rolle. Wir sind in der Nähe von Nürnberg...wer hat gute Erfahrungen hier in der Nähe gemacht und auch in Österreich?

Viele Grüße

Shanti


  Re: Vasovasostomie nicht erfolgreich- und nun und wo?
avatar    cimu22
Status:
schrieb am 02.07.2018 11:26
Hallo Shanti,

eigene Erfahrung hab ich damit zwar nicht, aber meines Wissens kann bzw. wird eine TESE vor der Stimu gemacht. Parallel wäre mir das auch zu heikel.

Meines Wissen dürfen auch alle Eizellen, die befruchtet werden, in Dtl. kryokonserviert werden. Es kommt glaube ich auf das Stadium an. Je nach Ausbeute wird ein Teil der Eizellen schon im Vorkernstadium eingefroren und dann werden 2-6 Stück weiterkultiviert. Ist eben abhängig davon, ob man auf Blastos setzt oder ein früherer Transfer stattfinden soll.

VG
Cimu


  Re: Vasovasostomie nicht erfolgreich- und nun und wo?
no avatar
   Line288
schrieb am 02.07.2018 13:23
Hallo Shanti,

Die Stimulation für eine ICSI und die TESE laufen eigentlich nie parallel. Man möchte ja nicht das Risiko eingehen, dass man dich vollkommen umsonst mit Hormonen vollgepumpt hat.
In der Regel wird erst eine TESE gemacht (Ich kenne mich mit Vasovasostomie nicht aus, aber bei uns war das aufgrund von Azoospermie so) und wenn dort etwas gefunden wird, dann werden die Gewebeproben kryokonserviert und können dann zu einem späteren Zeitpunkt verwendet werden.


  Re: Vasovasostomie nicht erfolgreich- und nun und wo?
no avatar
   Erdbeersahne81
Status:
schrieb am 02.07.2018 19:32
Hallo!
Wir hatten 2 tese icsis und das läuft eigentlich nicht parallel weil man ja nicht weiss ob noch Spermien gefunden werden bzw ist das nicht immer zeitlich u örtlich zu vereinbaren. Nicht jede Kiwu Klinik macht Tesen. Dann wird das Material eingefroren u zur Kiwu Klinik geschickt.
LG




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020