Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Hat jemand Erfahrung mit Clavella/Inofolic?
no avatar
   jusa711
Status:
schrieb am 10.06.2018 20:16
Guten Abend,

mir wurde hinsichtlich meiner langen und unregelmäßigen Zyklen und meistens nicht so toller Haut entweder Clavella oder Inofolic empfohlen.
Die Zyklen schwanken zwischen 37 und 45 Tagen. Dass ich davon wahrscheinlich nicht schwanger werde, ist mir klar, wir haben bereits einen Sohn und unsere Himmelszwillinge durch IVF bekommen (bis auf nicht so prickelnde Eizellreifung bei mir ist bei uns alles i.O.!) und ein weiteres Kind würde wohl auch nur über diesen Weg entstehen. PCO habe ich nicht, obwohl vieles dafür sprechen würde. Machen da die o.g. Medis überhaupt Sinn, um die Zyklen und die Haut zu verbessern? Hat damit jemand Erfahrungen? Die Pille kommt für mich nicht mehr in Frage, hab ich nach der Geburt unseres Sohnes wieder versucht mit heftigen Migräneattacken als Nebenwirkung...Möchspfeffer hat bei mir auch nie angeschlagen...Ist Clavella/Inofolic einen Versuch wert, oder hat noch jemand einen tollen Tipp für mich?

Vielen Dank schon einmal!

LG Jusa

P.S. Ich wusste nicht so genau, wohin mit diesem Beitrag, Zyklusforum fand ich auch nicht so passend...Aber sagt gerne, sofern ich den Beitrag verschieben soll.


  Re: Hat jemand Erfahrung mit Clavella/Inofolic?
no avatar
   Merle_77
schrieb am 11.06.2018 14:07
Liebe Jusa,

ich kenne mich mit Clavella / Inofolic nicht aus. Ich denke, ich an deiner Stelle würde es versuchen.

Ansonsten kann ich dir nur aus meiner Erfahrung berichten: Mein Zyklus hatte sich nach der 1. ICSI für anderthalb Jahre komplett verabschiedet. Ohne Stimu hatte ich einfach gar keinen ES mehr. Warum er nach der 4. ICSI plötzlich wieder kam, weiß ich nicht sicher. Ich tippe allerdings auf Duphaston, das hatte ich damals nämlich zur Unterstützung der 2. Zyklushälfte gekriegt. Wenn du allerdings von Hormonen Migräne kriegst, ist das wahrscheinlich eher keine Option.

Warum meinst du, dass du mit deinen unregelmäßigen Zyklen nicht schwanger wirst? Auch ein später ES kann ja zur Schwangerschaft führen. Hast du mal eine Temperaturkurve gemacht?

Alles Gute!

Merle


  Re: Hat jemand Erfahrung mit Clavella/Inofolic?
no avatar
   mai11
schrieb am 11.06.2018 20:45
Hallo,
ich habe PCOS und als Syptom auch Akne. Ich nehme seit Anfanf April jeden Tag zwei Beutel Clavella zu mir. Es soll die Hormone in Einklang bringen und dadurch das Eintreten einer Schwangerschaft positiv beeinflussen und sich auch positiv auf die Haut auswirken.
Ob es eine Auswirkung auf meinen ES, meine Eierstöcke usw. hat, kann ich nicht sagen, weil ich erst im Oktober, also nach 6 Monaten Einnahmezeit, wieder einen Kontrolltermin habe. Mein Zyklus war immer 29 Tage lang und ist es auch mit Clavella immer noch. Meine Haut hat sich kein bisschen verändert. Vielleicht wirkt es bei mir nicht, vielleicht dauert es auch noch, bis sich etwas tut. Ich weiß es nicht. Ich werde es weiter nehmen.
Aber es kann ja jeder anders darauf reagieren. Einen Versuch ist es wert, denn Nebenwirkungen hat es nicht.

Liebe Grüße
mai11


  Re: Hat jemand Erfahrung mit Clavella/Inofolic?
no avatar
   jusa711
Status:
schrieb am 11.06.2018 22:34
Liebe Merle,

na ja, es ist ja nicht so, dass wir vor den IVFs nicht schon jahrelang alles probiert hätten...NFP, Ovus, Clomi...3 IUI waren auch dabei...meine Eizellreifung scheint grottig zu sein und war selbst unter Gonal und Pergoveris grauenvoll. Bei unserem Erdensohn hatten wir 6 EZ und bis auf DIE Eine waren alle Mist. Die Hoffnung, auf natürlichem Wege schwanger zu werden haben wir also begraben! Blume Mich stören trotzdem diese merkwürdigen Zyklen und die eher schlechte Haut!

Vielen Dank für deine Antwort! smile

LG Jusa


  Werbung
  Re: Hat jemand Erfahrung mit Clavella/Inofolic?
no avatar
   jusa711
Status:
schrieb am 11.06.2018 22:37
Liebe Mai,

auch dir vielen Dank für deine Antwort und deinen Bericht. Ja, einen Versuch ist es sicher Wert und manchmal dauert es ja echt einfach seine Zeit, bis sich was tut...ich drücke dir weiterhin die Daumen! smile

LG Jusa




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021