Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Was sind natürliche Killerzellen?
no avatar
   Kate86
schrieb am 26.05.2018 17:28
Sehr geehrter Herr Dr. Breitbach,

ich habe auf vers. Seiten und in Foren viel von natürlichen Killerzellen gelesen. Was genau bedeutet das? Ab wann und wie sollte man so etwas testen lassen? Warum wird so ein Test gemacht und was passiert wenn man diese "Killerzellen" hat? Meinem Mann (31 J.) und mir (32 J.) ist eine ICSI empfohlen worden, aufgrund von PCOS und einem eingeschränkten Spermiogramm. Zudem habe ich noch eine rheumatische Erkrankung die als Sacroilitis bezeichnet wird und sich auf eine Entzündung des Iliosakralgelenks beschränkt, jedoch auch unter Autoimmunerkrankungen fällt.

Wie sinnvoll ist es diesen Test bereits vor der 1. ICSI zu machen?

Viele Grüße

Kate


  Re: Was sind natürliche Killerzellen?
avatar    Marion588
Status:
schrieb am 27.05.2018 08:15
Hallo.

Ich bin nicht mehr ganz so fit mit diesem thema.
NK gehören zur immunabwehr. Meine waren glaub auch erhöht und ic habe es so verstanden dass sie den eigenen Embryo als fremd ansehen und eine Schwangerschaft verhindern. Da waren aber noch andere Zellen im Spiel. .. Meine güte bin ich vergesslich.

Ich denke aber nicht dass du diese Untersuchung vor der ersten Icsi brauchst.
Allerdings weiß ich nicht wie es aussieht weil du eh schon eine Autoimmunerkrankung hast.

... hab grad nachgelesen. Hatte erhöhte NK und aussagekräftIG sind da noch dir kir-gene.
Deswegen nahm ich auch intralipid.
Und omega drei kapseln kannst für dich ja mal nehmen. Das schadet nicht.
Lass dich doch in dieser Sache von deinem gyn beraten


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.05.18 08:20 von Marion588.


  Re: Was sind natürliche Killerzellen?
no avatar
   tinchen100
schrieb am 11.06.2018 11:21
Natürliche Killerzellen gehören zur Immunabwehr und können eine Einnistung verhindern. Ich hatte 3 neg. Icsis mit je 2 Topblastos ohne Hauch einer Einnistung. Ich habe dann einen Immunstatus machen und diesen von Dr. Reichel-Fentz anschauen lassen (bin aus Ö). Meine Killerzellen lagen bei ca. 43 % (normal ist wohl um die 10 %). Jedenfalls bekam ich dann beim 4. Versuch hochdosiertes Cortison und wurde mit Zwillingen belohnt. Ob es jetzt wirklich an den Killerzellen lag- wer weiß das schon...


  Re: Was sind natürliche Killerzellen?
no avatar
   RoteBeete
schrieb am 12.06.2018 19:50
Meine Klinik hält von Killerzellen gar nichts. Sie meinen schon der aus den Fingern gezogene Begriff „Killerzellen“ wäre irreführend...
Wie auch immer, ich glaube du könntest aufgrund deiner autoimmunerkrankung ein Rheuma screening machen, aber das bespricht du am besten mit den Ärzten.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021