Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Mit Kryo`s Klinikwechsel?
no avatar
   NadDan
schrieb am 18.05.2018 10:30
Hallo Ihr Lieben,
ich möchte eigentlich nach 4 negativen ICSI`s und 2 negativen Kryos jetzt die Klinik wechseln.
Allerdings habe ich noch zwei sehr gute Blastos auf Eis dort. Kann man diese mitnehmen? Wie läuft das dann ab? Kostet das extra?
Oder wäre es stress- und auch kostentechnisch geschickter diese eine Kryo noch in der alten Klinik machen zu lassen und erst dann zu wechseln?!
Vielleicht kann mir jemand seine Erfahrungen schildern.
Vielen Dank und liebe Grüße
NadDan


  Re: Mit Kryo`s Klinikwechsel?
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 18.05.2018 10:43
Hallo,

grundsätzlich ist der Wechsel auch mit Kryos möglich. Aber wie Sie sich schon selbst fragen: Ist das wirklich sinnvoll? Das Meiste, was man richtig oder falsch machen kann, ist nun bereits passiert. Auftauen und Transfer bringt keine wesentlichen Unterschiede mehr. Auch wird der Transport zusätzliche Kosten verursachen, die eigentlich nicht notwendig sind.

Wenn Paare in meine Klinik wechseln wollen, dann rate ich eigentlich meist dazu, die Kryos noch dort transferieren zu lassen (wenn nicht zwischenmenschliche Probleme der Grund für den Wechsel sind).

Technisch ist der Kryotransport kein Problem.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Mit Kryo`s Klinikwechsel?
avatar    Aquarium1983
Status:
schrieb am 18.05.2018 12:00
Wir haben die Klinik mit Kryos gewechselt, allerdings hatten wir noch einige auf Eis und ich wollte keinen weiteren Transfer in der alten Klinik.
Es war nicht sooo kompliziert. Wir haben von der neuen Klinik einen Kryo-Behälter bekommen, den wir in einem Rollwägelchen transportieren konnten. Mit dem sind wir zur alten Klinik gefahren, haben die Eisbärchen dort abgeholt und sind wieder zurück. Vorher haben wir bei beiden Kliniken einen Termin zur Abholung bzw. zur Abgabe vereinbart und das alles hat problemlos geklappt. Gekostet hat das nichts.

Hatte dann mit diesen Kryos noch 3 Transfers in der neuen Klinik, waren leider auch alle negativ. Aber fühlte mich in der Klinik einfach viel wohler.

Wegen eines Transfers hätte ich den Aufwand aber vermutlich nicht betrieben.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.05.18 12:05 von Aquarium1983.


  Re: Mit Kryo`s Klinikwechsel?
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 18.05.2018 14:39
Hallo NadDan,
ich würde nicht wechseln, wenn es nicht unüberbrückbare Hinderisse gäbe in der alten Klinik zu bleiben. Die Kryos sind schon Blastos. Welches Risiko ist höher: Dass die Klinik etwas falsch macht oder dass die Kryos Schaden beim Transport nehmen?

Wären nun noch viele Vorkernstadien vorhanden und die Klinik wollte keine Langzeitkultur mir mehreren machen wäre das vielleicht was anderes. Ebenso, wenn ich mich mit dem Arzt überworfen hätte. In deinem Fall würde ich die eine Kryo noch machen und dann direkt zum letzten Termin dort die Patientenakte mitnehmen.

Ich habe mal von Düsseldorf nach Prag Kryo-Spermien mitgenommen. Das kostete uns ca. 900-1000 €.

LG
Juna




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021