Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Schwanger trotz negativen Tests
no avatar
   Kaentra
Status:
schrieb am 02.05.2018 16:40
Hallo ihr Lieben,
ich brauche dringend einen Rat.
Mein Mann und ich haben Ende Oktober 2017 die Verhütung abgesetzt. Seitdem hatte ich „normale“ Zyklen von 30-34 Tagen. Mein jetziger Zyklus ist allerdings schon 54 Tage lang und ich habe Null Anzeichen für die Mens. Dafür folgende Beschwerden, die ich vorher nie hatte:
- seit ca 2 Wochen Haarausfall
- ab und zu Ischias Beschwerden rechts
- tägl. Zwicken und Zwacken im Unterleib
- tägl. einen harten Bauch
- öfters Hunger als sonst
- manchmal flaues Gefühl im Magen
- Stimmungsschwankungen
- häufiger Harndrang

Es deutet eigentlich alles auf eine Schwangerschaft hin, aber meine Tests waren bisher alle negativ. Der erste am 19.4. am Nachmittag und dann am 28&29.4. jeweils morgens.

Kann es sein, dass das HCG im Urin nicht feststellbar ist oder das die Tests falsch waren? Gibt es hier Fälle, die trotz späten negativen Tests doch schwanger waren? Oder ist eine andere Ursache wahrscheinlicher, wenn ja welche?

Frauenarzttermin habe ich leider erst für den 24.5. bekommen und will so lange nicht mehr zappeln...

Dankeschön schonmal!


  Re: Schwanger trotz negativen Tests
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 02.05.2018 17:36
Hallo!

Wenn alle (verschiedene) Tests mit Morgenurin negativ waren, dann bist du auch nicht schwanger.

Alles Gute!


  Re: Schwanger trotz negativen Tests
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 02.05.2018 18:24
Zitat
Lavendelzweig
Wenn alle (verschiedene) Tests mit Morgenurin negativ waren, dann bist du auch nicht schwanger.

Dem kann man nur zustimmen, obwohl 1x in 10.000 Fällen auch mal eine Schwangerschaft bei einem negativen Test bestehen kann, aber das ist eben extrem selten und die von Ihnen beschriebenen Symptome können vieles bedeutet, aber eben nicht, dass Sie zwingen schwanger sein müssen

Zum Thema Schwangerschaftsanzeichen finden Sie einen extrem ausführlichen Artikel in unseren News: [www.wunschkinder.net]

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Schwanger trotz negativen Tests
avatar    cimu22
Status:
schrieb am 03.05.2018 10:40
Hallo Kanetra,

woher weißt du denn, wann dein Eisprung war? Führst du eine Tempi-Kurve, hast du Ovus verwendet?

Ein Zyklus kann sich immer mal verschieben. Möglichkeiten gibt es leider viele, z.B. Schilddrüse, Zyste, später Eisprung, ausbleibender Eisprung und noch mehr.

Du könntest schauen, ob du evtl. vorher schon einen Termin bei deinem Hausarzt bekommst und mal deine Schilddrüse checken lassen. Diese führt auch zu Haarausfall, verlängerten Zyklen etc.

Alles Gute
cimu


  Werbung
  Re: Schwanger trotz negativen Tests
no avatar
   Kaentra
Status:
schrieb am 03.05.2018 18:46
Ich weiß nicht wann mein ES war. Habe eine App auf dem Handy, die sagt mir im Nachhinein wann der ES war. Für mich war nur klar, ein Zyklus von knapp 60 Tagen ist nicht normal. Und da die Zyklen davor relativ normal waren habe ich eine Schwangerschaft vermutet. Ist aber nicht der Fall weil meine Mens heute kam... Jetzt bleibt nur die Frage: warum war der Zyklus so lang? Das wird mir der Frauenarzt am 24ten hoffentlich beantworten


  Re: Schwanger trotz negativen Tests
avatar    Sweet Angel
Status:
schrieb am 03.05.2018 22:17
Haarausfal kl7ngt eher nach Schilddrüse.

Lange Zyklen können immer mal auftreten. Ich hab immer 28 Tage Bilderbuchzyklen, trotzdem hatte ich vor 4 Jahren einen einmaligen 54 Tage Zykluss Einen Grund gab es nicht. Meine Gyn sagte nur , das dies mal vorkommen kann und völlig nornal ist.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021