Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Kryo: natürlichen Zyklus vs stimuliert Zyklus
no avatar
   Kuepa
Status:
schrieb am 14.03.2018 09:41
Hallo Mädels,

wer hat welche Erfahrungen gemacht?

Hier im forum, oder besser in der Seite mit den Beiträgen lese ich heraus das die Chancen in etwa gleich sind. Wenn man davon ausgeht einen Zyklus zu haben.

Was denkt ihr?


  Re: Kryo: natürlichen Zyklus vs stimuliert Zyklus
no avatar
   Wolfsbabe
schrieb am 14.03.2018 11:44
Hi Kuepa,

diese Frage stelle ich mir auch gerade. Ich hatte bisher 2 stimulierte Kryo-Versuche (1x Clomifen, 1x Estrifam), leider keine Einnistung. Die nächste Kryo soll im natürlichen Zyklus stattfinden. Ich gebe viel Hoffnung in diesen Versuch, da ich gesund bin (regelmäßiger Zyklus, guter Schleimhautaufbau) und ich mich frage, warum dann all diese Medikamente. Ich denke, das kann doch eigentlich nur schaden, ohne ist es doch ansich natürlich.
Hoffentlich klappt es! Elefant

Liebe Grüße
Wolfsbabe


  Re: Kryo: natürlichen Zyklus vs stimuliert Zyklus
no avatar
   Kuepa
Status:
schrieb am 14.03.2018 12:44
huhu wolfsbabe,
dann drücken wir uns mal die daumen...

es ist meine erste kryo... aber wie du bin ich gesund. auf die ICSI waren wir angewießen da mein mann gerade mal auf 42 spermien kam... aber das reichte für 14 befruchtete EZ, von denen eine bereits eine tochter ist.
nun haben wir noch 9 auf eis...


  Re: Kryo: natürlichen Zyklus vs stimuliert Zyklus
avatar    Aquarium1983
Status:
schrieb am 14.03.2018 17:05
Ich hatte 7 Kryos im künstlichen Zyklus und 2 im natürlichen. Im 2. natürlichen hat es geklappt. Da war meine Schleimhaut auch viel schöner als sonst.
Aber es kann natürlich Zufall sein.


  Werbung
  Re: Kryo: natürlichen Zyklus vs stimuliert Zyklus
no avatar
   RoteBeete
schrieb am 14.03.2018 22:12
Ich hatte jetzt 2 künstliche mit Downregulierung und 2 komplett natürliche Kryozyklen. Momentan bin ich im 5. Zyklus mit Progynova und Progestan, aber ohne Downregulierung.
Meine Schleimhaut scheint sich im natürlichen Zyklus besser aufzubauen.

Physisch gehts mir im natürlichen Zyklus viel besser, diese Hormondrönungen machen auf Dauer ziemlich zu schaffen.


  Re: Kryo: natürlichen Zyklus vs stimuliert Zyklus
no avatar
   Turbotini
Status:
schrieb am 15.03.2018 18:37
Erster Transfer im künstlichen Zyklus, schlechter Schleimhautaufbau und biochemische Schwangerschaft.

Zweiter Kryozyklus (wieder künstlich) Abbruch wegen schlechtem Schleimhautaufbau und zu hohem Progesteron, vermutlich hat ein ES stattgefunden.

Dritter Kryozyklus im natürlichen Zyklus super Schleimhaut alles top, schwanger mit Zwillingen.

Ich würde jedem mit natürlichem Zyklus immer den natürlichen Zyklus empfehlen! Alles Gute für dich!


  Re: Kryo: natürlichen Zyklus vs stimuliert Zyklus
no avatar
   Ohhappyday
schrieb am 16.03.2018 10:49
Ich bin gerade auch im künstlichen Kryozyklus, nehme Estrifam in steigender Dosis.

Ich wollte mal fragen, ich muss Ovitrelle spritzen um den Eisprung pseudomässig auszulösen, also quasi zu simulieren. Follikel gibts ja nicht, aber man sagte mir dass wir das so machen, um den Zyklus/Schleimhaut umzuwandeln.
Ich nehme quasi Ovitrelle, 2 Tage später wäre dann die Punktion (gibt ja keine aber da ja da dann zeitmässig der ES wäre) und 2 Tage später ist dann der Transfer der Kryos.
Ich muss dann ab dem symbolischen PU Tag Progesteron zuführen.

Ich bin irgendwie total verunsichert..weil man soviel liest über dieses synchron sein müssen im Kryozyklus.
aber da gibts ja Unterschiede zwischen künstlichem Zyklus und so weiter.
Bei mir hatten sie einmal vergessen zu sagen ich muss vorher schon Progesteron nehmen...aber dann sagte man mir, dass das nicht schlimm wäre da ich ja mit Ovitrelle quasi den ES simuliert habe, und das schon zur Umwandlung beiträgt.


  Re: Kryo: natürlichen Zyklus vs stimuliert Zyklus
no avatar
   RoteBeete
schrieb am 16.03.2018 16:32
@ohhappyday: das mit Simulation des Eisprungs ist richtig. Erst dadurch wird die Gebärmutterschleimhaut umgewandelt.

Das Progesteron wird vom gesprungenem Follikel gebildet und ohne Eisprung ist es nicht der Fall. Daher kommt mir die Aussage, dass Progesteron vergessen zu haben nichts ausmacht sehr komisch vor. Bei erfolgreicher Schwangerschaft müsste man das Progesteron doch auch lange zuführen, bis der Körper es selbst durch die Schwangerschaft bildet. Hört man mit Progesteron auf, kommt die Blutung.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021