Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Kaiserschnittnarbe: Schlechtere Erfolgsraten bei IVF? neues Thema
   Bei Krebserkrankung: Transplantation von Eierstocksgewebe
   Kinderwunsch und Corona-Impfung: Was weiß man darüber?

  Wer hat Erfahrung mit ICSI naturelle?
no avatar
   sindbad22
Status:
schrieb am 22.09.2017 12:05
Hallo!
Wir versuchen uns gerade am Geschwisterchen, aber bei den letzten beiden Stimulationen sind nur je 2 EZ gereift, was ich ohne Stimulation leider auch habe, kurzum: offenbar spreche ich nicht mehr (ich bin 41, AMH irgendwo noch nachweisbar) an.
Evtl. käme für uns ICSI naturelle in Betracht, also ohne Stimulation.

Hat hier jmd schon Erfahrungen damit gemacht? Stimmt es, dass man hier (viel) mehr Ultraschalltermine je Zyklus absolvieren muss? Ist das exotisch oder gehört das zum Standard der Kinderwunschpraxen?

Viele Grüße,
sindbad22


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.09.17 12:07 von sindbad22.


  Re: Wer hat Erfahrung mit ICSI naturelle?
no avatar
   Nele*77
schrieb am 22.09.2017 13:32
Hallo Sindbad,

Ich habe keine Erfahrungen, aber bei einer Bekannten hat es nicht funktioniert, weil immer der Eisprung verpasst wurde, trotz engmaschiger Kontrollen. Sie war dann wieder mit klassischer ICSI erfolgreich.

Schau' Dir mal diesen Artikel dazu an: [ivf-naturelle.de]

Und speziell für Frauen ab 40 das hier: [www.google.ch]

Prof. Michael von Wolff empfiehlt v.a. bei niedriger Eizellreserve Natural Cycle-Behandlungen für diese Patientinnen-Kategorie.

Alles Gute!


  Re: Wer hat Erfahrung mit ICSI naturelle?
avatar    Linnea13
schrieb am 22.09.2017 14:30
Hallo Sindbad

Wir waren mit IVF naturelle zweimal erfolgreich, waren in einer Klinik zur Behandlung, die diese Methode als einer ihrer Schwerpunkte anbietet & auch beforscht. Details bei Interesse gerne per PN.

Liebe Grüsse

Linnea


  Re: Wer hat Erfahrung mit ICSI naturelle?
no avatar
   Upps
Status:
schrieb am 22.09.2017 17:08
Hi!
Also wir haben gerade die erste NC Icsi hinter uns.
Für mich kam von vornherein nur diese in Frage, da ich meinen Körper nicht mit Hormonen vollpumpen möchte. Es ist ja auch so, dass die Eizellqualität höher ist, wenn diese natürlich gereift ist.
Bei uns hat direkt beim ersten Mal alles geklappt von der Punktion bis zum Transfer. Punktion etc. war alles entspannt und schmerzfrei.
Ich wollte es auch erst ohne Auslösen versuchen, aber dann haben wir es doch mit der Auslösespritze gemacht, da wohl sonst das Risiko, den Eisprung zu verpassen recht hoch ist.
Leider hatte ich nur eine kurze Einnistung.
Wir versuchen es jetzt gleich nochmal. Wenn es zum Transfer kommt, sind die Chancen für eine Schwangerschaft mindestens so hoch wie bei einer stimulierten Icsi.

Ach ja ich hätte nur einmal vor Punktion am Zyklustag 10 zu US und Blutabnahme kommen müssen, bin dann aber am nächsten Tag selbst nochmal hin, weil mir der Zeitpunkt zum Auslösen zu früh erschien. In meiner Praxis meinten sie, dass sie schon ab 15 mm punktieren. Mein Follikel hatte 16,3 mm und die EZ war reif. Ich würde auf jeden Fall in eine Praxis gehen mit möglichst viel Erfahrung in dem Bereich. Mir wurde die NC Icsi gleich beim Erstgespräch vorgestellt und nicht nur als "Notlösung" wegen mangelnder Stimulierbarkeit.
Bei uns liegt es nur am Spermiogramm meines Partners und in dem Fall denke ich, dass die Chancen ganz gut stehen.

LG
Upps


  Werbung
  Re: Wer hat Erfahrung mit ICSI naturelle?
no avatar
   Nini 2308
schrieb am 23.09.2017 10:56
Hallo Sindbad,

ich hatte 8 stimulierte ICSIs hinter mir, bevor ich das Kinderwunschzentrum wechselte und wir eine ICSI naturelle versucht haben. Heute ist mein Sohn 9 Monate alt und macht uns viel Freude.

Wegen der ICSI naturelle musste ich auch nicht öfter zum Ultraschall. Ich bekam eine Spritze, das war die zum Eisprung auslösen, das wars. Falls wir auch noch ein Geschwisterchen planen, würde ich nur noch ICSI naturelle machen.

LG Nini


  Re: Wer hat Erfahrung mit ICSI naturelle?
no avatar
   childwish2015
schrieb am 23.09.2017 16:04
bedeutet ICSI naturelle, dass die vom Körper produzierte Eizelle entnommen wird und im ICSI verfahren befruchtet wird? ist das viel günstiger? mit mehr Eizellen hat man doch auch viel höhere chancen, denn die Tortur mit der OP usw. ist schon sehr heftig für nur eine einzige Eizelle, oder?


  Re: Wer hat Erfahrung mit ICSI naturelle?
no avatar
   Lilja100
schrieb am 23.09.2017 17:15
Hallo sindbad22,

da ich bei den voll stimulierten ICSIs trotz äußerlich schön aussehender Embryonen bislang keinen Erfolg hatte wollten wir etwas anderes ausprobieren und sind auf NC-ICSIs mit geringer Stimulation umgeschwenkt. Leider ist dabei das Risiko wegen der kleinen Ausgangsbasis an Follikeln relativ hoch, dass es zu keinem Transfer kommt, entweder weil keine Befruchtung oder Weiterentwicklung stattfand oder weil erst gar keine reife Eizelle gefunden werden konnte.

Trotzdem die ICSIs in der Vergangenheit bei uns gut gelaufen sind und wir gute Befruchtungsraten hatten mussten wir bei den ersten beiden NC-ICSI-Versuchen eine Nullrunde einstecken. Beim dritten Versuch kam es dann zwar zum Transfer von einem Embryo, aber leider war es negativ. Die Anzahl der Ultraschalltermine fand ich unabhängig von der Art der ICSI vergleichbar.

Meiner Erfahrung nach gehören die NC-ICSIs, ICSIs naturelle oder wie auch immer man sie nennt bislang nicht zum Standard-Repertoire der KiWu-Praxen. Teilweise wird einem bei gezielter Äußerung des Wunsches, eine NC-ICSI durchzuführen, sogar von der KiWu davon abgeraten, da für sie das Aufwand-Nutzen-Verhältnis nicht passt. Die Chance auf eine Schwangerschaft ist halt um einiges geringer als bei einer voll stimulierten ICSI, sofern die Frau hierbei gut auf die Stimulation reagiert.

Das mit dem Alter ist bei den ICSIs und erst recht bei der ICSI naturelle leider eine Krux. Mit zunehmendem Alter steigt bekanntermaßen die Anzahl der chromosomal defekten Eizellen stark an. Das kann in vielen Fällen durch eine hohe Anzahl an Eizellen ausgeglichen werden. Bei einer großen Zahl an Eizellen ist die Wahrscheinlichkeit halt höher, dass man irgendwo doch noch eine gesunde darunter erwischt. Gerade Ü40 wäre eine hohe Ausbeute daher hilfreich. Altersentsprechend reagieren die Eierstöcke aber oftmals nicht mehr gut, was die Erfolgschancen bedauerlicherweise statistisch gesehen schmälert. Aber wenn auch unter hoher Medikamentendosis nicht mehr Follikel wachsen, als sie im natürlichen Zyklus ohne Medis vorhanden sind, dann wäre eine ICSI naturelle wie ich finde auf jeden Fall einen Versuch wert. Ich würde allerdings darauf achten, dass ihr hierfür eine Praxis auswählt, die dem Bedarf entsprechend flexibel punktiert und nicht nur beispielsweise drei feste OP-Tage in der Woche hat.

Ich wünsche Euch viel Erfolg!


  Re: Wer hat Erfahrung mit ICSI naturelle?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 23.09.2017 20:06
[www.wunschkinder.net]

Hier die Infos vom Forendoc dazu smile


  Re: Wer hat Erfahrung mit ICSI naturelle?
no avatar
   chiva
Status:
schrieb am 23.09.2017 21:53
Hallo Sindbad,

wir haben uns beim Geschwister-Versuch für die NC-ICSI entschieden. Meine Klinik war nicht begeistert (und hat uns letztlich auf diese Möglichkeit auch nicht hingewiesen, ich wusste davon hier aus dem Forum!). Aber sie haben es gemacht.
Mehr Kontrolltermine hatte ich nicht als bei der "regulären" ICSI oder den Kryos. Lediglich am Tag der Punktion hatte ich noch ne extra-US-Kontrolle bevor ich in den OP ging. Einmal hatten wir den Eisprung leider verpasst. Vier Versuche hat es bei uns letztlich gedauert - kostentechnisch war der Aufwand jedes Mal unterschiedlich. Je nachdem wie weit wir kamen. Kontrollen - Punktion - Rücktransfer möglich etc....
Ich bin auf jeden Fall glücklich dass es geklappt hat, die Kleine unser Leben jetzt schon 1,5 Jahre bereichert und der Weg? Ja, der war für mich/uns der Beste.

Alles Gute! Chiva


  Re: Wer hat Erfahrung mit ICSI naturelle?
no avatar
   sindbad22
Status:
schrieb am 26.09.2017 14:03
Hallo Childwish,

ICSI naturelle macht natürlich nur Sinn, wenn der Körper nicht mehr auf die Medikamente anspricht, was evtl. bei mir der Fall ist. Da könnte ich mir evtl. den Hormonwahnsinn ersparen (den ich schon in Höchstdosis hatte), weil bei mir mit Medikamenten genauso wenig EZ rauskamen wie ohne.


  Re: Wer hat Erfahrung mit ICSI naturelle?
no avatar
   Chrissi23
schrieb am 09.01.2019 09:41
Hallo Linnea13, in welcher Klinik warst du? Überlege das auch und bin noch auf der Suche... Danke!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021