Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  frage zu Befund
no avatar
   baerchen010408
schrieb am 14.09.2016 10:07
Hallo

Brauche mal Hilfe. Habe eine Kopie von dem letzten Kryo-Bericht bekommen und werde nicht schlau daraus.

Da steht:
Es wurden im Rahmen einer früheren Behandlung der Subfertilität am 07.10.2015 Oozyten im Vorkernstadium kryokonserviert. Am 30.08.2016 haben wir einen Auftauversuch unternommen. Hierbei konnten leider keine vitalen Vorkernstadien aufgetaut werden.
Am 30.08.2016 wurden auf Wunsch der Patientin 2 Kryo-Embyonen transferiert.


Das heisst doch es hat nichts das auftauen überlebt? Wie kann dann was transferiert werden?


  Re: frage zu Befund
no avatar
   brinimaus
Status:
schrieb am 14.09.2016 10:20
Also für mich klingt das genauso wie du es beschreibst.
Die Frage ist nur, wieso ein Transfer- wenn keiner "überlebt" hat.
Da würde ich auf jeden Fall nachharken.

VG




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020