Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Kryo im NC - Medikamente Fragen
avatar    believe
Status:
schrieb am 13.09.2016 12:13
Hallo zusammen!

Wir haben noch 1x1 und 1x2 Blastos auf Eis.

Irgendwann in der nächsten Zeit wollten wir eventuell die eine Blasto abholen.

Nun bin ich mir aber unschlüssig was die Medikamente angeht, und meine KiWu unterstützt zwar, dass ich mich an den Reichel-Fentz Plan halten will, aber großartig was dazu sagen tun sie nicht.

Im R-F Plan steht ab ZT1 Clexane 40, ASS100 und Prednisolon 5mg
Ab TF dann Prednisolon 15mg und Granocyte13

Als Diagnose sind fehlende KIR und ein Verdacht auf Antiphosphorlipidsyndrom eingetragen. Zweiteres wird Ende Oktober in der Gerinnungsambulanz noch mal geprüft, aber bis da Werte da sind, das kann ja wie immer etwas dauern. >.<


Mit R-F Plan haben wir bereits ICSI2, Kryo4 und ICSI3 durchgezogen. Ohne wirklich nennenswerten Erfolg.


Jetzt überlege ich, dass ich die Kryo mit der einen Blasto NUR mit ASS100 und Prednisolon, ggf. noch Brevactid als Einnistungshilfe durchziehen möchte, da es doch echt langsam alles ins Geld geht.

Aber riskieren will ich auch nicht, dass der Versuch wegen mir und meiner "Sparsamkeit" negativ endet.

Klar, ab positivem Test würde ich umgehend mit Clexane und Granocyte gemäß Plan starten. Aber während der Kryo im Natürlichen Zyklus (der SEHR regelmäßig ist)??


Gibt es irgendwas, das massiv dagegen spricht, Clexane und Grano erst mal nicht zu nehmen?



LG
believe


  Re: Kryo im NC - Medikamente Fragen
avatar    Luzie***
Status:
schrieb am 13.09.2016 16:11
Hi,

ASS und Clexane würde ich nehmen, gerade wenn APS im Raum steht.
Zu Clexane gibt es eine kleine retrospektive italienische Studie, die eine verbesserte Einnistungsrate nahelegt.

KIR und Granozyte, na ja, das würde ich weder im Frisch- noch im Kryozyklus nehmen. Da ist die Studienlage einfach nicht überzeugend. Mir fehlen 3 KIR-Gene, RF hatte Granozyte als kann-Option bei KB empfohlen.
Letztendlich habe ich es nie genommen. Dass die ersten Schwangerschaft nicht gut ausgingen lag nachweislich an chromosomalen Störungen und nicht an den fehlenden KIR-Genen.

Alles Gute für die Kryo,
Luzie


  Re: Kryo im NC - Medikamente Fragen
no avatar
   Kohlkopf
Status:
schrieb am 13.09.2016 20:01
Meine Klinik nimmt jetzt statt Clexane Clivarin, das ist auch günstiger...
ob es genau das selbe kann wie Clexane weiß ich nicht, frag doch mal deinen Doc.

Grüße und viel Glück!


  Re: Kryo im NC - Medikamente Fragen
avatar    believe
Status:
schrieb am 14.09.2016 08:46
Beim Clexane geht es mir nicht um die Kosten. Das habe ich letztes Mal (da ohne Diagnoseschlüssel KB aufgeschrieben) auf Kasse bekommen. zwinker
Da ging es mir eher darum, so wenig wie möglich zu spritzen.

Aber gut, sehe ich schon ein, dann ASS und Clexane, aber kein Grano, dafür ggf. dann Brevactid zur Einnistungsunterstützung.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020