Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  plötzlich so viele neue Diagnosen...????
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 08.09.2016 13:59
Hallo.
Habe vor einem monat meine erste negative icsi hinter mir. Bis zu dem zeitpunkt hiess es immer bei ihnen ist alles oke, ihr mann hat nur ein schlechtes spermiogramm. Während der stimu sah man auf einmal eine zyste, es hiess endometriose. Abgebrochen wurde nicht. Dann meinte die ärztin, ihre gebärmutter sieht irgendwie komisch aus, als hätte sie zwei zipfel, könnte ne fehlbildung sein. Gebärmutterschleimhaut sei auch übermässig aufgebaut. Bis zu diesem zeitpunkt hatte ich niemals probleme, weder schmerzen noch auffälligkeiten im sono. Heute das nachgespräch nach der negativen icsi. Ich soll jetzt eine spiegelung mit gewebsprobe bekommen und ne ausschabung wegen der hohen gebärmutterschleimhaut. Die ärztin meinte was von könnte sich zu krebs entwickeln, sie könnten eine trennwand in der gebärmutter haben. Amh sei nicht prickelnd gewesen ( vorher wurde immer gesagt werte seien tip top) ich hätte ne überstimu gehabt aber komischerweise wäre mein östrogen nur 700 gewesen, aber Eierstöcke sehr gross. Ich versteh die Welt nicht mehr, wie bin ich innerhalb von 2 monaten von kerngesund auf kann krebs werden gekommen? Ich weiss nicht was ich von all dem halten soll, soll ich mir sorgen machen? Ist das alles normal oder sehr schlimm? Montag hab ich den termin für das vorgespräch der spiegelung.
Lg,
kosuke


  Re: plötzlich so viele neue Diagnosen...????
no avatar
   voyageurworld
schrieb am 08.09.2016 14:19
Das mit dem 'kann Krebs werden' sind eventuell Polypen. Das gibts sehr sehr oft und die werden nur ganz selten bösartig, die können auch während der Spiegelung entfernt werden. Die können aber auch einer Einnistung im Weg stehen - ich finde eine Spiegelung auch angebracht und drücke die Dauman, dass mit der Gebärmutter alles ok ist. Wie ist den der AMH? Wenn Du doch gut stimulierter warst, wieso soll das dann relevant sein?


  Re: plötzlich so viele neue Diagnosen...????
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 09.09.2016 12:22
Hallo du...

lass dich nicht ganz so arg verunsichern, auch wenn es schwer ist.
Mir wurde immer in solchen Situationen gesagt "Sie filtern", also fixieren sich auf das Schlechte und ich glaube, man neigt auch dazu in solchen Situationen...

Also versuch erst einmal durchzuatmen. Dass du eine Gebärmutterspiegelung machen lassen sollst, ist eine Vorsichtsmaßnahme und sinnvoll, damit man vielleicht weitere Erkenntnisse bekommt. Ein Septum, eine Trennwand in der Gebärmutter kann man oft entfernen und gefährlich ist das schon einmal nicht. Ein nicht sooo toller AMH ist auch nicht das Ende der Welt, besonders nicht, wenn du auf die Medikamente gut reagiert hast.

Also es ist sch….se, wenn man solche Nachrichten bekommt. Aber ich glaube sooo mies war das alles gar nicht gemeint...Kopf hoch!
Es hört sich einfach vorsichtig an, vielleicht will man dir auch ein weiteres negativ ersparen und alles vorher abklären, was doch erst mal gut ist. Und da du gut auf die erste ICSI angesprochen hast, wird bestimmt auch eine zweite gut funktionieren. Und wenn nicht, gibt’s andere Möglichkeiten schwanger zu werden, gibt’s andere Kiwus, wo du bessere Chancen auf Erfolg bekommen kannst, hier für dich: [www.youtube.com]. Die haben echt große Erfolgsraten.

Also nicht den Kopf in den Sand stecken!
LG,
Titti


  Re: plötzlich so viele neue Diagnosen...????
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 09.09.2016 12:30
Danke für eure aufmunternden Worte, Ratschläge und Kiwu-Links!
Ich versuch mich nicht verrückt zu machen bevor ich die Ergebnisse der Spiegelung nicht habe. Und ich hab mir vorgenommen, nicht zu googlen. Ändern kann ich sowieso nichts im Moment. Einerseits ist es sehr gut, dass alles durchgecheckt wird. Andererseits verwirrt es mich wie sich in so kurzer Zeit die aussagen ändern. Ich habe sehr gut auf die Therapie angesprochen, 14 Eizellen, davon 10 befruchtet und 8 weiterentwickelt. Ich hab nur Angst, das Wort Krebs geht mir nicht aus dem Kopf. Vorher hatten wir nur ein schlechtes Spermiogramm, jetzt sind tausend andere Sachen dazugekommen.
LG,
Kosuke




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020