Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Verzicht bestimmter Lebensmittel 2. Zyklushälfte
no avatar
   LeenaSprottenmama
schrieb am 07.09.2016 17:00
Hallo ihr Lieben,

verzichtet ihr in der zweiten Zyklushälfte eigentlich auf bestimmte Lebensmittel? Ich habe mal gelesen, dass Vitamin C reiches Obst, besonder aber Papayas, Mangos und Ananas selbst in nur leicht unreifem Zustand noch Fehlgeburten begünstigen oder Einnistungen verhindern können. Ich bin so zwiegespalten: man will ja nichts riskieren aber ich will mich auch nicht verrückt machen, sonst kann man ja gar nichts mehr genießen.

Wie haltet ihr das?

Liebe Grüße


  Re: Verzicht bestimmter Lebensmittel 2. Zyklushälfte
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 07.09.2016 17:58
Ich hab mal gelesen, dass Frauen, die um die Zeit der Empfängnis etwas hässliches oder ekliges sehen, Felgeburten erleiden oder behinderte Kinder bekommen.


  Re: Verzicht bestimmter Lebensmittel 2. Zyklushälfte
no avatar
   Maigkloeckchen
schrieb am 07.09.2016 18:06
Liebe stubbornstar, nicht böse nehmen, aber heute ist wohl nicht dein Tag zwinker. Schon dein zweiter Beitrag heute mit solch einer schönen Aussage. Mann muss ja auf solche Fragen nicht antworten, wenn man sie lächerlich findet.

An die Erstellerin: Sowas habe ich noch nie gehört, aber du kannst davon ausgehen, dass es für eine Einnistung irrelevant ist, ob du Ananas o.ä. ist oder nicht. Für deinen Vitaminhaushalt interessiert sich der Embryo noch überhaupt nicht.
LG
Maiglöckchen


  Re: Verzicht bestimmter Lebensmittel 2. Zyklushälfte
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 07.09.2016 18:22
Nicht böse sein, aber in den letzten Tagen häufen sich die absurden Fragen, was Ernährung angeht. Da muss man nicht immer lieb und verständnisvoll darauf eingehen.

Und das von mir beschriebene findest Du tatsächlich wie viel absurdes im Internet. Nicht alles, was man einmal irgendwo gelesen hat, sollte man ernst nehmen. Mainstream Informationen auf guten Webseiten sind da zuverlässiger.


  Werbung
  Re: Verzicht bestimmter Lebensmittel 2. Zyklushälfte
no avatar
   happyminki
schrieb am 07.09.2016 18:30
Liebe Leena,

davon habe ich noch nichts gehört. Im Gegenteil ist die Zufuhr von Vitaminen für den Nachwuchs eher förderlich als negativ.

Liebe Grüße und Euch viel ERfolg,
minki


  Re: Verzicht bestimmter Lebensmittel 2. Zyklushälfte
no avatar
   LeenaSprottenmama
schrieb am 07.09.2016 19:55
Danke für eure Antworten. Dann kann ich ja reinhauen.

Liebe Stubbornstar, ich weiß, dass die Frage für manche lächerlich ist aber ich habe mich das wirklich gefragt und wo, wenn nicht hier, sollte man das sonst fragen? Ich kann viele Obstsorten durch eine Allergie nicht essen, mir bleiben nur viele der Exoten - und zu denen hatte ich o.A. gehört. Da wollte ich halt sichergehen. Wir haben doch alle nur ein Ziel hier und da kann man sich die blöde Stutenbissigkeit doch sparen und es einfach gekonnt überlesen. Schaffen andere ja auch.


  Re: Verzicht bestimmter Lebensmittel 2. Zyklushälfte
avatar    Capsella
Status:
schrieb am 07.09.2016 20:32
Manchmal weiß man wirklich nicht, was man noch essen darf und was nicht. Und je mehr man googlet umso unsicherer wird man. Am besten hört man auf seinen gesunden Menschenverstand. Obst wäre das Letzte, auf das ich verzichten würde, wenn ich mich gesund ernähren möchte.

Ich verzichte in der zweiten Zyklushälfte allerdings auf Listeria-gefährdete Lebensmittel wie Sushi und arbeite in der Küche ganz besonders hygienisch. Ob's was bringt sei mal dahin gestellt. Eine Listeria-Infektion ist in der Regel nach einer Woche ausgestanden (meist symptomlos), kann aber theoretisch auch erst nach Wochen ausbrechen. Ab wann genau die Listerien für den Embryo gefährlich werden weiß ich nicht. Ob die ersten 5 SSW da überhaupt relevant sind. Aber ich fühl mich einfach besser damit, wenn ich entsprechende Lebensmittel weg lasse.

Alkoholhaltige Lebensmittel (einschließlich Pralinen) sind für mich außerdem in der 2. ZH tabu. Alkohol kann ab der Einnistung, wenn der Embryo mit dem Blutsystem der Mutter verbunden ist, schwere Schäden verursachen.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.09.16 20:33 von Capsella.


  Re: Verzicht bestimmter Lebensmittel 2. Zyklushälfte
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 07.09.2016 22:27
Das stimmt so in der Vereinfachung nicht. Eine Tafel Rumschokolade oder ein Tiramisu, selbst ein Glas Wein oder Bier schädigen keinen gesunden Embryo. Alkohol kommt in reifen Obst natürlich vor. Vier große Bananen haben so viel Alkohol wie ein 0,3 l Bier. 150 gramm Mon Cherie haben so viel Alkohol wie ein viertel Liter Pils. Reife Pfirsiche und Trauben gären auch bereits fröhlich alkoholisch vor sich hin. Davon kommt aber dank Leber und Verdünnung durch das Blut praktisch nichts beim Embryo an. Für eine Schädigung braucht es schon ein paar Umdrehungen mehr. Warum man solche Informationen in solchen Foren wie diese verbreiten muss, und damit viele Frauen ohne Grund verunsichert, das wird mir ein Rätsel bleiben.

Zitat
Capsella

Alkoholhaltige Lebensmittel (einschließlich Pralinen) sind für mich außerdem in der 2. ZH tabu. Alkohol kann ab der Einnistung, wenn der Embryo mit dem Blutsystem der Mutter verbunden ist, schwere Schäden verursachen.



  Re: Verzicht bestimmter Lebensmittel 2. Zyklushälfte
no avatar
   Mopsbär
Status:
schrieb am 08.09.2016 12:28
In der 2. ZH darf man noch. Die meisten Frauen wissen ja da noch gar nicht dass sie schwanger sind


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.09.16 12:31 von Mopsbär.


  Re: Verzicht bestimmter Lebensmittel 2. Zyklushälfte
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 08.09.2016 13:00
Liebe Leena,

es gibt sehr viel Informationen zu diesem Thema, aber da wird viel durcheinander geworfen und eine Menge dummes Zeug verfasst. Das genannte Obst können Sie ohne Probleme zu sich nehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020