Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Chancen auf SS - Isemination, ICSI, IVF - wo am höchsten?
no avatar
   happyminki
schrieb am 07.09.2016 13:41
Hallo Ihrs,

weiss jemand wie die Wahrscheinlichkeiten generell für eine Schwangerschaft aussieht mit den unterschiedlichen Möglichkeiten:

- ICSI
- IVF
- Insemination, dann gibt es noch die homologie Isemination etc..

Natürlich ist es klar dass mit steigendem Alter die Chancen geringer werden, mich interessiert generell aber mal die WK für eine Schwangerschaft.

Danke EUch vorab.

LG,
minki


  Re: Chancen auf SS - Isemination, ICSI, IVF - wo am höchsten?
no avatar
   Eisbärenmama
schrieb am 07.09.2016 13:53
Natürlich mit ICSI. Die genauen Zahlen findest Du im dt IVF Register.
Hast Du auch einen Plan B? Das ist soooo wichtig!

Alles Gute!


  Re: Chancen auf SS - Isemination, ICSI, IVF - wo am höchsten?
no avatar
   happyminki
schrieb am 07.09.2016 13:59
Liebe Eisbärenmama,

erstmal lieben Dank für deine Zeilen!
Sehr lieb, auch für deine guten Hinweise.

Jetzt muss ich mal ganz blöd fragen, ICSI kann man das nicht nur machen,wenn das Sperma schlecht ist?
Bei uns hat das eine gute Qualität, von daher weiss ich nciht ob das geht.

Ein Plan B ist wichtig, momentan überlegen wir ganz intensiv was Plan B sein könnte...

Danke Dir,
LG,
Minki


  Re: Chancen auf SS - Isemination, ICSI, IVF - wo am höchsten?
no avatar
   Eisbärenmama
schrieb am 07.09.2016 14:21
Liebe Minki

Bin froh dass Du meine Zeilen so positiv auffasst.
Natürlich geht ICSI auch bei gutem Spermiogramm bzw ideopathischer Sterilität.
Wie die Situation betr Kostenübernahme Krankenkasse aussieht wei§ ich nicht da ich nicht aus DE bin. Schlimmstenfalls seid ihr Selbstzahler.

Lies Dich doch auch mal in die Newsartikel vom Forendoc hier ein. Glaube mich an einen Artikel zu erinnern wo er schreibt dass bei ideopathischer Sterilität auch mit ICSI gute Erfolge erzielt werden.

Wie gesagt in Deinem Alter würde ich absolut auf Maximaltherapie gehen. Sprich ICSI.

Du mußt aberc m Hinterkopf behalten, dass es gut möglich ist dass alle Versuche nicht fruchten.

Einen Plan B suchen halte ich für sehr wichtig (Embryonenspende, Eizellspende, Pflegekind, kinderloses Leben) Und dann auch rechtzeitig zu Plan B wechseln. Denn was hast Du von Plan B wenn Du zulange an Plan A hängst? Unser Leben ist so kurz.

Zum Überdenken : auch wenn Du zb ein Kind aus Embryonenspende bekommst...Du willst doch noch möglichst viele Jahre mit dem Kind teilen. Es geht nicht drum dass Du Dich jetzt oder in 5 Jahren für einen Säugling fit fühlst...die Frage ist...fühlst Du Dich in 20 Jahren für einen jungen Erwachsenen fit, der Deine Unterstützung brauchst?

Daher würde ich jetzt eine fixe Zahl Icsis probieren und dann schnell zu Plan B umschwenken...

So denke ich eben...

Lg eisbär


  Werbung
  Re: Chancen auf SS - Isemination, ICSI, IVF - wo am höchsten?
no avatar
   happyminki
schrieb am 07.09.2016 14:24
Liebe Eisbärenmama,

ich sehe nicht ob ich dir privat schreiben kann, zumindest finde ich das nicht.
Wenn ja, gib gern bescheid.

LG,
minki


  Re: Chancen auf SS - Isemination, ICSI, IVF - wo am höchsten?
no avatar
   Eisbaerenmama
schrieb am 07.09.2016 14:38
Hallo Minki!

Jetzt bin ich angemeldet und Du kannst mir eine PN schreiben!

LG


  Re: Chancen auf SS - Isemination, ICSI, IVF - wo am höchsten?
avatar    Luzie***
Status:
schrieb am 07.09.2016 18:33
Wenn man das IVF-Register eingehend studiert wird man feststellen, dass die Befruchtungs- und Schwangerschaftsrate bei IVF und ICSI nicht statistisch signifikant unterschiedlich ist.

Ich würde daher nur ICSI in Betracht ziehen, wenn Eure persönliche Befruchtungsrate unterdurchschnittlich niedrig ist.

IUI ist aufgrund der niedrigen Erfolgsraten (10-15%) mit steigendem Alter nicht mehr wirklich sinnvoll. Gerade wenn ihr als idiopathisch steril geltet, wo ist da der Mehrwehrt gegenüber GVnP?

Ich würde mir von der KiWu meiner Wahl die individuelle Schwangerschaftswahrscheinlichkeit basierend auf ihren Zahlen geben lassen. Das ist übrigens bei Privatpatienten Gang und Gebe, da diese gegenüber ihrer PKV eine Chance auf eine Schwangerschaft von über 15% nachweisen müssen, sonst zahlen die nicht.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.09.16 18:37 von Luzie***.


  Re: Chancen auf SS - Isemination, ICSI, IVF - wo am höchsten?
no avatar
   Tikara
Status:
schrieb am 08.09.2016 15:08
Sehr interessant! Meine KiWu Klinik möchte, wenn es vom SG her möglich ist, unbedingt IVF machen. Die "Baby-take-home" Rate wäre besser als bei einer ICSI..


  Re: Chancen auf SS - Isemination, ICSI, IVF - wo am höchsten?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 10.09.2016 16:18
Ich persönlich halte gar nichts von IUI, wenn es am Mann liegt. Wenn ihr gleich ICSI macht und es klappt nicht, hätte es bei der IUI auch nicht geklappt. Ihr habt dann aber höchst wahrscheinlich EZ übrig die ihr für weitere Versuche nutzen könntet, die dann nicht mehr so teuer sind. Kann man mit IUI preislich vergleichen in einigen Kliniken. Und die werden dir dann direkt in die GM eingesetzt, was ja nun mal auch höhere Chancen hat als IUI. Von daher stehen die Erfolgschancen bei der ICSI viel besser. Auch bei den Kryos (eingefrorene, befruchtete, übrig geblieben EZ von der IVF/ICSI) Frag bei eurem Termin was wie viel dort kostet. Ich stehe zu meiner Meinung und denke das IUI nichts bringt, wenn es am Mann liegt.
Und da du ja anscheinend gesund bist und keine Einschränkungen hast, stehen die Chancen sehr hoch, dass es bei einer ICSI gleich beim ersten Mal klappt. Denn die Krümel müssen sich ja bei dir einnisten und wohl fühlen, also beste Ausgangsposition.
Klar ist ICSI teuer, aber wenn man bedenkt, dass man vielleicht 5 IUIs macht und dann doch zur ICSI greifen muss, kommt man um einiges billiger, wenn man gleich ICSI macht. Mit jedem Versuch strapazierst du deine Nerven, deine Seele und deinen Körper. Also um so weniger versuche, desto besser für dich und deinen Körper. Viele sagen, sie probieren es erstmal 1-3x mit IUI weil es billiger ist. Es muss jeder für sich selbst entscheiden.
Ich muss sagen, bei der ersten IVF/ICSI hat mich die Behandlung noch nicht strapaziert. Aber es wird von mal zu mal schlimmer. Die Seele leidet sehr darunter und der Körper auch. Besprecht das alles mit eurem Doc. und entscheidet dann aus dem Bauch hinaus.
Ganz viel Erfolg


  Re: Chancen auf SS - Isemination, ICSI, IVF - wo am höchsten?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 10.09.2016 17:28
Beide KiWu, wo wir waren, waren der Meinung dass die Erfolgschancen bei IUI zu gering sind, wenn keine deutliche Ursache vorliegt und haben daher gleich IVF vorgeschlagen.
Bei mir ist alles mit den Hormonen nicht in Ordnung, wir haben daher erst die IVF gemacht, ohne Hormonstimulation. War 2x erfolglos, wir haben dann erst mal wieder Pause gemacht. Hatte auch immer noch die Hoffnung, dass es so klappt, weil bei uns auch nie eine Ursache gefunden wurde. Jetzt im Sommer waren wir dann wieder ein Jahr weiter und haben gesagt, dass wir dann doch die normale IVF mit Stimu probieren. Ich möchte später nicht das Gefühl haben, dass man nicht alles probiert hat.
Ich fand es überhaupt nicht schlimm. Das Spritzen war etwas lästig, weil ich soviel zusammen mischen musste, aber letztendlich spritzt du dich nur an 8 Tagen und dann ist es auch schon wieder vorbei. Ich hatte überhaupt keine Nebenwirkungen, natürlich mal ein Ziehen hier, Ziepen da, aber ich hatte es mir echt schlimmer vorgestellt. Wenn es aber gar nicht erst nötig ist, ist das natürlich umso besser!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020