Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  hcg steigt wieder nach Entfernung eileiterschwangerschaft - bin verzweifelt
no avatar
   hopps84
schrieb am 06.09.2016 11:25
Hallo Mädels,

Anfang August wurde mir bei 6+2 eine eileiterschwangerschaft entfernt! Eileiter wurde erhalten! Keine ausschabung!
Hcg vor op: 80000
einen tag nach op: hcg 1300 (drei tage nach op Blutungen)
nach 7 tagen: hcg 40 (im Ultraschall alles wieder schön )
nach weiteren 7 Tagen: hcg 15
nach weiteren 7 Tagen: hcg 8 (einsetzen von schmierblutung)
nach weiteren 6 Tagen: hcg 30!!!!????

Wie kann der denn wieder steigen??? Soll Ende der Woche zum Frauenarzt! Ich hab so angst vor einer weiteren op oder der Einnahme von diesem zellgift!

Lg hopps


  Re: hcg steigt wieder nach Entfernung eileiterschwangerschaft - bin verzweifelt
no avatar
   kristina1402
schrieb am 06.09.2016 11:34
Hallo, das du erneut schwanger bist gibts nicht oder?

Ich hatte einen abgang und bin prompt wieder schwanger gewesen, es endete nur bei mir leider wieder in einem abgang!!

Lg


  Re: hcg steigt wieder nach Entfernung eileiterschwangerschaft - bin verzweifelt
no avatar
   lichterbogen
Status:
schrieb am 06.09.2016 11:45
Liebe Hopps,

leider kann ich dir keine Antwort geben. Ich wollte nur sagen das ich, als Leidensgenossin, mit dir fühle.
Ich hoffe das der Wert ohne weitere Maßnahmen wieder sinkt!


  Re: hcg steigt wieder nach Entfernung eileiterschwangerschaft - bin verzweifelt
no avatar
   hopps84
schrieb am 06.09.2016 12:04
Hi kristina1402,

naja....am 11.8 als im Ultraschall alles gut aussah, war wohl auf der linken nicht betroffenen Seite ein Ei von 10mm! Eine Woche nachher hatten wir in der tat gv (hatte sofort nachher schlechtes gewissen, da man ja wohl 3 monate warten soll)! Eine erneute schwangerschaft schließe ich aber fast aus! Hoffentlich keine neue els!!!!
Tut mir leid, dass es bei dir nicht gut ging!

LG


  Werbung
  Re: hcg steigt wieder nach Entfernung eileiterschwangerschaft - bin verzweifelt
no avatar
   kristina1402
schrieb am 06.09.2016 12:08
Liebe hopps...

Oh das wäre dann ja alles perfekt...
Also ich hatte dieses jahr 3 abgänge und wenn keine ausschabung gemacht wird, darf man ja auch gkeich weiterhibbeln,
wenn man natürlich psychisch auch wieder fit ist...

Und da ja der körper schon auf schwanger eingestellt war, passiert es sehr oft, das man gleich wieder schwanger wird.

Ich würde es dir sehr wünschen smile


  Re: hcg steigt wieder nach Entfernung eileiterschwangerschaft - bin verzweifelt
no avatar
   kristina1402
schrieb am 06.09.2016 12:12
Also wenn alles passte mit dem follikel dann hattest du ca. Am 16. den eisprung und wärst somit ca. Es+21 also würde der schwangerschaftstest schon lange anzeigen...

Ich drücke dir die daumen


  Re: hcg steigt wieder nach Entfernung eileiterschwangerschaft - bin verzweifelt
no avatar
   Nurmalkurz
schrieb am 06.09.2016 12:16
Hallo smile

Na das Timing passt aber ziemlich gut zum HCG Verlauf . Wenn da am 18.8. ein Folli von 1cm war, dann kann es durchaus sein, dass der gewachsen und gesprungen ist. GV nach einer Woche könnte dann tatsächlich genau ein paar tage vor ES gewesen sein. Ich würde ehrlich gesagt nicht ausschließen, dass Du erneut schwanger bist! Ich drücke Daumen für ein unverhofft schönes Ergebnis.

LG


  Re: hcg steigt wieder nach Entfernung eileiterschwangerschaft - bin verzweifelt
no avatar
   Nurmalkurz
schrieb am 06.09.2016 12:20
Oh Schuldigung. Ich hab 18. gelesen.... Mein Fehler.


  Re: hcg steigt wieder nach Entfernung eileiterschwangerschaft - bin verzweifelt
no avatar
   hopps84
schrieb am 06.09.2016 12:25
Liebe Mädels,

ich würde mir so sehr wünschen, dass ihr recht habt! Vielen dank für die aufmunternden Worte! Leider habe ich immer noch
Schmierblutungen! Ich hoffe so so sehr, dass es keine "embryonalen Reste" sind! Wäre denn dann der hcg so weit gefallen?

Viele grüße


  Re: hcg steigt wieder nach Entfernung eileiterschwangerschaft - bin verzweifelt
no avatar
   kristina1402
schrieb am 06.09.2016 12:32
Das timing könnte perfekt gewesen sein zum herzeln, da man sagt der folli wächst am tag zwischen 1-2mm und 18-20 muss er haben zum springen...

Das mit den hcg werten kann ich dir leider nicht sagen da bei mir immer alles schnell weg war und einmal hab ich tabletten bekommen zum abbluten.

Lg und halt mich auf dem laufenden smile


  Re: hcg steigt wieder nach Entfernung eileiterschwangerschaft - bin verzweifelt
no avatar
   hopps84
schrieb am 09.09.2016 19:15
Es sind vermutlich leider tatsächlich "reste"....ich könnt nur heulen!
Der Wert gestern war 34! Im Ultraschall sah alles ok aus! kann hoffen, dass mein körper das jetzt allein schafft, sonst kommt der eileiter raus! Hab heute starke schmerzhafte Blutungen bekommen....ich hoffe dass ist ein gutes Zeichen! Ich kann nicht mehr!

Lg


  Re: hcg steigt wieder nach Entfernung eileiterschwangerschaft - bin verzweifelt
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 10.09.2016 16:48
Ich hatte auch eine Eileiterschwangerschaft, die in der 8.SSW operativ entfernt wurde, Eileiter wurde erhalten. Mein Arzt meinte egal, ob der Eileiter erhalten wurde oder nicht, es kann bis zu 6 Wochen dauern bis der Wert wieder sinkt. Aber auch meine HCG Werte waren hoch und runter gegangen: von 107 auf 104, dann wieder auf 160 und dann eine Woche später auf 3,3.
Bei mir, glaube ich ehrlich gesagt, dass es mit der Psyche was zu tun hatte. War wegen Umzugs bei einer neuen FA die mich total verrückt gemacht hat und alle zwei Tage testen wollte. Erst als ich zu einem neuen Arzt ging, der mir versicherte, dass er nicht aufgrund von Laborwerten an meinen Eileitern rumschnippelt, wurde ich ruhig und eine Woche später war der Wert gesunken. erklären konnte sich der neue Arzt das auch nicht. Aber auch mir hatte der Arzt gesagt, dass das sinken des HCG im Blut mehrere Wochen dauern könne.
ich will dir noch sagen, es tut mit echt leid zu hören was dir passiert ist! Ich kann es so nachempfinden. Da muss man schon mit dem Schmerz über das verlorene Kind umgehen lernen und dann noch diese Ängste wegen der Eileiterschwangerschaft... Ich wünsche dir alles Gute und dass auch deine Werte schon bald wieder sinken und du gelassen den nächsten Zyklus angehen kannst.
Viele Grüße


  Re: hcg steigt wieder nach Entfernung eileiterschwangerschaft - bin verzweifelt
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 10.09.2016 17:45
Ich hatte vor 2 Jahren eine Bauchspiegelung wegen Eileiterschwangerschaft auf der linken Seite. Der Eileiter wurde erhalten. Mein Wert wurde ein paar mal im Krankenhaus gemessen, erst war er bei 1000 dann viel er auf 650 und ich wurde operiert, bei Entlassung lag er so bei 200. Ich war das erste mal bei meinem Frauenarzt, er schaute sich alles an und sagte sieht gut aus schön verheilte Eileiter sind gerade bei nicht aktiv. Er nahm mir Blut ab, weil er das HCG messen wollte, ich hatte auch starke Brustschmerzen, sie waren auch geschwollen an den äußeren Seiten. Am nächsten Tag rief er mich an und sagte nicht so tolle Nachrichten der Wert: ist auf 4000 hoch, ich hatte kleiner Schock, weil ich nicht wusste, was heißt das jetzt für mich, dann hatte ich einen Termin in einem Krankenhaus bei einer guten Oberärztin, sie schaute sich das ganz genau an. Wir haben auch, als ich nach der OP noch geblutet ungeschützt mit einander geschlafen, weil mir im KH gesagt wurde, es ist ok. Also sie sagten mir, ich müsse mind. 3 Monate warten, besser wären aber 6 Monate. Ich habe 6 Monate gewartet, bis meine HCG Wert wieder normal war


  Re: hcg steigt wieder nach Entfernung eileiterschwangerschaft - bin verzweifelt
no avatar
   hopps84
schrieb am 10.09.2016 20:05
Liebe Mädels,

danke für eure Nachrichten! Ich fühle mich mit meinem Problem nun nicht mehr so allein, finde es aber zum k....., dass sowas überhaupt passiert! Niemand hat das verdient verdammt nochmal! Ich hoffe meine werte fallen von alleine und ich muss nicht zur op! Ich wünsche euch allen ganz viel Kraft und viel Glück

Eure hopps




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020