Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Muss man den Hormonhaushalt bei Endometriose unterdrücken? neues Thema
   Wie wirksam ist das Drilling bei PCO-Syndrom?
   Normale Schilddrüsenfunktion und Schilddrüsenantikörper: Sind Medikamente notwendig?

  Kryotransfer (künstl. Zyklus) an ZT 15
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 02.09.2016 15:28
Hallo zusammen,

ich habe eine Frage bzgl. des Transferzeitpunkts.
Mein nächster TF soll bereits an ZT 15 gemacht werden

Begründung hierfür ist, dass die SH gut aufgebaut ist und der Arzt die Befürchtung hat, dass sie sich bis zum 19./20. ZT evtl. wieder abbauen könnte.

Mir kommt das alles irgendwie komisch vor... Kann das so richtig sein?

Wer kann mir da weiterhelfen bzw. mich beruhigen?

Lieben Dank und liebe Grüße,

Wunschkind2013


  Re: Kryotransfer (künstl. Zyklus) an ZT 15
avatar    Luzie***
Status:
schrieb am 02.09.2016 16:21
HI,

ich hab keine eigene Erfahrung, aber so wie ich das verstanden habe ist der Zyklustag im künstlichen Zyklus doch überhaupt nicht relevant, da kein eigener ES.

Der Transferag wird doch durch den Beginn der Progesterongabe (und damit die Umwandlung der Sh) festgelegt. So wie ich das verstanden habe kann man die (fiktive) erste Zyklushälfte recht lange ausdehnen, zumindest bis sich die SH optimal aufgebaut hat. Und erst durch die Progesterongabe wird dann, 2,3 oder 5 Tage später (entsprechend dem Embryonenstadium/-alter) der Transfertag festgelegt.
Es kommt also darauf an, ab wann Du Progesteron nehmen sollst und wann dann der TF sein soll.

Man korrigiere mich bitte, sollte ich falsches wiedergeben.

Alles Gute für den TF

Luzie


  Re: Kryotransfer (künstl. Zyklus) an ZT 15
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 02.09.2016 16:25
Liebe Luzie,

vielen lieben Dank für deine Nachricht. knuddel
Vom Prinzip her verstehe ich das. Aber ich habe Angst, dass die SH zwar ausreichend hoch aufgebaut, aber noch nicht reif für eine Einnistung ist.

LG Wunschkind2013


  Re: Kryotransfer (künstl. Zyklus) an ZT 15
avatar    Luzie***
Status:
schrieb am 02.09.2016 16:41
HI,

ist das ein komplett starres Schema? Ich hätte angenommen dass man zumindest um den ZT10-15 mal ne US-Kontrolle macht und davon abhängig die Progesterongabe festlegt.

Zyklustag 15 soll bereits der TF sein? Wenn die Schleimhaut vorher gut aufgebaut war und rechtzeitig Progesteron für die Umwandlung gegeben wurde, dann sollte die SH auch rezeptiv sein.

Aber wenn das komplett starr ist, ohne Anpassung an den aktuellen Zyklus, dann hätte ich vermutlich auch Vorbehalte. Aber vielleicht hat die Klinik damit bisher die besten Erfahrungen gemacht?

VG, Luzie


  Werbung
  Re: Kryotransfer (künstl. Zyklus) an ZT 15
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 02.09.2016 16:45
Vielen lieben Dank für deine Antwort Luzie.

Nein, es ist kein starres Schema. Ich war gestern beim US. Die SH war 7,3 mm und dreischichtig (ZT8). Daraufhin wurde der TF auf den 15. ZT angesetzt.


  Re: Kryotransfer (künstl. Zyklus) an ZT 15
no avatar
   Knasterbaks
Status:
schrieb am 02.09.2016 16:49
Huhu, nur ganz kurz. Mein Behandlungsplan sieht auch den 15 Zyklustag vor, ich denke das ist völlig in Ordnung!

LG


  Re: Kryotransfer (künstl. Zyklus) an ZT 15
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 02.09.2016 16:55
Vielen lieben Dank auch für deine Antwort Knasterbaks vertragen

LG Wunschkind2013


  Re: Kryotransfer (künstl. Zyklus) an ZT 15
avatar    Krasavica
Status:
schrieb am 02.09.2016 18:22
Ich hatte keine künstlichen Kryotransfer, sondern einen natürlichen.

Habe immer frühe Eisprünge, der Follikel war bereits 17 mm und die Gebärmutterschleimhaut schön dreischichtig bei 8, fast 9 mm an ZT 10, sodass ich nächsten Abend am ZT 11 auslösen sollte. Denke, da wird ZT 15 nicht zu früh sein.

Oder wie kamst du auf die Idee? smile


  Re: Kryotransfer (künstl. Zyklus) an ZT 15
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 02.09.2016 18:28
Lieben Dank für deine Nachricht Krasavica.
Das beruhigt mich schon sehr, dass ich scheinbar wohl doch nicht die einzige mit einem so frühen Transfer bin. Mich beunruhigte das nur so, weil ich immer vom 19.-21. ZT als Transfertag ausgegangen bin.

Liebe Grüße,

Wunschkind2013


  Re: Kryotransfer (künstl. Zyklus) an ZT 15
avatar    Luzie***
Status:
schrieb am 02.09.2016 18:34
Zitat
wunschkind2013
Vielen lieben Dank für deine Antwort Luzie.

Nein, es ist kein starres Schema. Ich war gestern beim US. Die SH war 7,3 mm und dreischichtig (ZT8). Daraufhin wurde der TF auf den 15. ZT angesetzt.

Dann dürfte doch alles passen, unabhängig vom frühen Zyklustag.




  Re: Kryotransfer (künstl. Zyklus) an ZT 15
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 02.09.2016 19:13
Ich hoffe es sehr, Luzie...danke dir klatschen

lg Wunschkind2013


  Re: Kryotransfer (künstl. Zyklus) an ZT 15
avatar    Sweet Angel
Status:
schrieb am 02.09.2016 21:27
Bei einem künstlichen zyklus ist das eigentlich egal.

Bei meiner 1. Kryo im künstlichen Zyklus hatte ich an Tag 20 Transfer und bei meiner 2. Kryo hatte ich an Tag 18 meinen Transfer. Schwanger bin ich bei beiden Kryos geworden. Meine Schleimhaut war auch an tag 20 schön dreischichtig und gut aufgebaut.


  Re: Kryotransfer (künstl. Zyklus) an ZT 15
avatar    Julika2012
Status:
schrieb am 02.09.2016 21:45
Huhu, ich stecke auch gerade in einem künstlichen Kyrozyklus und ich wurde gefragt, welcher Tag mir nächste Woche am besten passen würde, dementsprechend wurde dann geplant. Von daher scheint es in einem gewissen Zeitrahmen egal zu sein, wann der Transfer ist, da ja eh alles künstlich ist. Deine Schleimhaut scheint sich ja super aufgebaut zu haben.
Ich drücke dir die Daumen
Julika


  Re: Kryotransfer (künstl. Zyklus) an ZT 15
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 03.09.2016 11:24
Lieben Dank für eure Antworten klatschen

Dann hoffe ich mal, dass es mir jetzt auch mal das ersehnte Glück bringt.

Alles Gute und für euch knuddel

LG Wunschkind2013


  Re: Kryotransfer (künstl. Zyklus) an ZT 15
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 05.09.2016 11:37
Liebes Wunschkind.

ich hätte zwar keine Sorge, dass sich die Schleimhaut wieder abbaut, da aber die Hormone von außen zugeführt werden haben Sie ja keinen Zyklus und mithin auch keinen "Zyklustag" an dem man sich irgendwie orientieren müsste. Wichtig ist da ausschließlich die Höhe der Gebärmutterschleimhaut.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020