Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Normale Schilddrüsenfunktion und Schilddrüsenantikörper: Sind Medikamente notwendig? neues Thema
   Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft
   Granulozyten-Kolonie-stimulierendem Faktor (Granozyte) zur besseren Einnistung bei IVF?

  Zweite Fehlgeburt dieses Jahr traurig
no avatar
   Kladaradatsch
Status:
schrieb am 01.09.2016 16:59
Hallo ihr Lieben,

ich bin einfach tot traurig und ratlos.
Heute habe ich meine zweite Fehlgeburt innerhalb eines Jahres erlitten. Die erste im April 2016 (MA in der 11. Woche) und nun heute (MA in der 10. Woche) Unsere Kinderwunschgeschichte ist lang.
Beide Fehlgeburten erlitt ich nach positiven Herzschlag...bei beiden hörte das Herz einfach auf zu schlagen...ohne, dass ich irgendwas davon gemerkt habe. Keine Blutungen, keine Schmerzen....nix.

Meine Gerinnung wurde bereits untersucht - unauffällig; EIne Gebärmutterspiegelung wurde gemacht - unauffällig; Meine Schildrüse wurde überprüft - unauffällig.
Was kann man noch untersuchen lassen?
Eine immunolgische Ursache schließe ich aus, da ich ja bereits mit meinem Mann ein gesundes Kind bekommen habe.

Ich kann es noch immer nicht fassen.
Wie kann das sein? Jetzt habe ich nicht nur Probleme schwanger zu werden, sonder plötzlich auch schwanger zu bleiben!

Wer hat ähnliches erlebt? Wer kann mir Mut machen? was kann ich noch untersuchen lassen?

Eine genetische Ursache des Kindes wird untersucht - Ergebnis erhalte ich in 3 Wochen.

Eure traurige Kladdi


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.09.16 17:01 von Kladaradatsch.


  Re: Zweite Fehlgeburt dieses Jahr traurig
no avatar
   Lillifee3023
Status:
schrieb am 01.09.2016 17:02
Das tut mir sehr leid für euch ! Ich kann das so gut verstehen, weil es mir gerade genauso geht . Es ist vielleicht wirklich einfach der Lauf der Dinge und die Tatsache , das wir nicht jünger werden. Ich habe gestern lange mit einer Immunologin gesprochen und die hat mir leider versichert , das auch Fehlgeburten zu unserem Leben dazu gehören und durchaus normal sein können.


  Re: Zweite Fehlgeburt dieses Jahr traurig
avatar    Luzie***
Status:
schrieb am 01.09.2016 17:12
Hallo,

dann wurde ja bereits umfassend untersucht. Hatten Dein Man und Du eine genetische Untersuchung/Karyogram? Du kannst nochmal hier [www.awmf.org] in die Leitnien zu habituellen Aborten schauen, aber das wichtigste dürfte abgeklärt sein.

Gerade wenn so spät einfach der Herzschlag aufhört ist eine chromosomale Störung des Embryos nicht unwahrscheinlich. Das ist dann leider einfach Pech und mit steigendem Alter wird es auch nicht besser.

Ich hatte 3 mal "Pech" siehe Signatur, die 4. Schwangerschaft war letztendlich intakt.

Alles Gute,

Luzie

P.S. Polkörperdiagnostik oder PID kann helfen weitere Fehlgeburten zu vermeiden, erhöht aber wohl nicht die Schwangerschaftsrate. Und für PID dürfte es schwer werden in Deutschland bei "nur" habituellen Aborten eine Genehmigung zu bekommen, von den Kosten mal abgesehen.


  Re: Zweite Fehlgeburt dieses Jahr traurig
no avatar
   Kladaradatsch
Status:
schrieb am 01.09.2016 19:14
Hallo Luzie,

danke das macht mir echt Mut. Weiß man bei Dir woran es denn bei den 3 Fehlgeburten gelegen hat?
Sie sind ja in der ähnlichen Woche entstanden wie bei mir...


  Werbung
  Re: Zweite Fehlgeburt dieses Jahr traurig
avatar    Luzie***
Status:
schrieb am 01.09.2016 19:38
Einmal Windei, mit großer Wahrscheiinlichkeit chromosomal bedingt,
Zweimal nachweislich (unterschiedliche) Trisomien, nach AS wurde zytogenetisch untersucht.
Grund: vermutlich Alter, war im Alter von 36/37 Jahren.

Ich habe zwar kleinere "Baustellen", aber die wurden nie behandelt. Ich habe lediglich bis 12 SSW Progesteron genommen und ex juvantibus Heparin gespritzt. Hatte keine "echte" Gerinnungsstörung, aber doch ein Thromboserisiko, weshalb meine Gerinnungsambulanz Heparin bis ins Wochenbett verordnet hat.


  Re: Zweite Fehlgeburt dieses Jahr traurig
no avatar
   Kladaradatsch
Status:
schrieb am 01.09.2016 19:46
Hallo Luzzi....
ja das liebe Alter....ich werde in Kürze 34 und habe auch nicht mehr alle Zeit der Welt.
Kinderwunsch habe ich schon immer und wir arbeiten daran seit ich 25 bin....
Es dauert eben alles seeeehr seeeeehr lange und ruck zuck ist man "im gefährlichen" Alter traurig

Mein Sohn tröstet mich - ohne es zu ahnen - mehr als alles andere und totzdem bleibt der Wunsch nach einem Geschwisterchen.
ich hätte damals nie gedacht, dass der ebenfalls sooooo stark sein könnte wie der Wunsch nach dem 1. Kind. Aber er ist genauso stark.
Und ich bin unendlich dankbar für mein Kind. Das alles zeigt mir noch mehr, was für ein absolutes Wunder er ist smile

Ich freue mich für Dich, dass Du nach deiner Leidensgeschichte nun auch den Wunder bei Dir hast!!!
Du hast es Dir wirklich verdient! Genau wie alle anderen hier!

I


  Re: Zweite Fehlgeburt dieses Jahr traurig
no avatar
   xX-Spirit-Xx
Status:
schrieb am 01.09.2016 21:47
Das tut mir sehr leid für dich traurig Das ist einfach so unverständlich und so gemein..

Ich habe selbst eine Chromosomenanomalie (robertsonsche Translokation) und meine Tochter hat eine Translokations-Trisomie 21 dadurch. Und ich vermute, dass mindestens 2 meiner 4 Fehlgeburten wegen dieser meiner Anomalie passiert sind.
Soetwas findet man mit einer Genetischen Beratung heraus.

Aber oft passiert sowas auch einfach spontan und muss gar nichts heissen.

Ich wünsche dir, dass du bald wieder Schwanger wirst und bleibst!


  Re: Zweite Fehlgeburt dieses Jahr traurig
no avatar
   Ella Cinder
Status:
schrieb am 02.09.2016 18:26
Hallo Liebe

So fies, es tut mir auch mega mega leid für Dich knuddel... hoffe Du hast ein gutes Umfeld dass Dich stützt.

Ja ich hatte auch zwei frühe Fehlgeburten innerhalb von 6 Monaten. Wir haben uns dann für eine PID entschieden, die wir im Ausland machen mussten und die wirklich sehr teuer war. Es hat geklappt! Ich kenne auch die Studien dazu, dass die PID die SS-Rate nicht erhöht. Einfach in unserem Fall hat es so auf Anhieb geklappt. Ich hatte keine anderen Untersuchungen an mir machen lassen, weil ich einfach davon überzogen war, dass es an der Genetik gelegen hat. Was auch die häufigste Ursache für Frühaborte ist.

Ich hoffe für Dich, dass auf welchem Weg auch immer Ihr weiter macht, es das nächste Mal hält und Du Dein Baby bald bekommst.

Alles Liebe
Ella


  Re: Zweite Fehlgeburt dieses Jahr traurig
no avatar
   silvie07
schrieb am 02.09.2016 19:32
Das tut mir unendlich leid! Mir ging es ähnlich siehe Profil. Ich habe auch schon ein Mäuschen, aber der Wunsch nach einem Geschwisterchen ist genauso stark wie damals beim ersten... . Ich suche auch ständig nach der Ursache. Im November steht eine genetische Untersuchung an. Das ist wahrscheinlich das Einzigste, was du noch untersuchen lassen kannst... . Jedenfalls hätte ich sonst auch keine andere Idee mehr. Ich bin auch schon nicht mehr die jüngste (35). Die Zeit läuft und die Eizellqualität nicht besser... Es ist zum Mäuse melken... und kann dich daher sehr gut verstehen.


  Re: Zweite Fehlgeburt dieses Jahr traurig
avatar    Herbstwiese
Status:
schrieb am 04.09.2016 12:17
Liebe Klaudi,
möchte dir auch sagen, dass es mir sehr leid tut.
Auch wenn meine zwei Abgänge -auch beide in diesem Jahr- schon in der 6.SSW waren, denke ich dass ich den Schmerz etwas nachfühlen kann.
Bei mir und uns gab es zu dem Zeitpunkt keine Erklärung und uns wurde von den Ärzten immer wieder gesagt : das ist eben die Natur.
Ich hab gedacht, ich muss da ausrasten. Denn wenn man einige KB hinter sich hat, denkt man irgendwie gar nicht mehr an "Natur."
Ich habe mir immer wieder versucht selbst Mut zu machen und positiv zu denken.
Nun bin ich wieder ganz frisch schwanger. Im Moment wieder in der 6.SSW.

Ich will Dir damit sagen, versuche weiter Mut zu haben. Denke positiv. Ich habe mir immer gesagt : Okay 2 FGs/ Abgänge ist bitter für mich und mein Leben, aber es ist nicht das Ende !!! Es gibt genügend Frauen, die trotzdem und mit viel mehr FGs dann zum Schluss ein Kind hatten.
Ich habe immer den Vorteil darin gesehen, dass ich überhaupt ss geworden bin.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und Mut fürs positive Denken !!

Alles Gute Dir !


  Re: Zweite Fehlgeburt dieses Jahr traurig
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 05.09.2016 16:05
Ich wollte Dir ein bisschen Mut machen. Hatte letztes Jahr auch zwei Fehlgeburten, bin jetzt wieder schwanger und es scheint momentan alles gut zu gehen. Bin 40, die FG-Wahrscheinlichkeit steigt halt auch mit dem höheren Alter. Weil die Chromosomen der Eizelle wohl oft nicht mehr so ganz fit sind. Ich denke, Du solltest nicht aufgeben, vielleicht ein paar Sachen untersuchen lassen, sicherheitshalber (Gerinnung, Hormone etc., da kann Dir ein Spezialist weiterhelfen), aber da Du einmal ein Windei und einmal ein Embryo mit Herzschlag hattest, denke ich nicht, dass beide FG dieselbe Ursache hatten, die man mit einer Untersuchung feststellen kann, sondern dass es einfach trauriger Zufall war.
Ich habe jetzt bei dieser Schwangerschaft sicherheitshalber ein paar Medikamente von meiner Spezialistin verschrieben bekommen, denke aber fast, dass es auch ohne gegangen wäre. Habe mich aber nicht getraut, sie nicht zu nehmen...Hatte in den ersten Wochen Utrogest, sehr hoch dosierte Folsäure und Aspirin 100 um die Versorgung des Embryo zu verbessern. Das Aspirin nehme ich immer noch.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020