Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  E2, Progesteron in der Frühschwangerschaft
no avatar
   wunschkind999
schrieb am 05.12.2014 15:32
Hallo,

eigentlich habe ich mir ja mal geschworen, mich nicht wegen irgendwelcher Blutwerte verrückt zu machen, wenn die Praxis keinen Anlass dazu gibt. Aber irgendwie kann ich jetzt doch nicht anders...

Ich hatte an ES+12 folgende Werte: HCG: 47, E2: 248 pg/ml, Progesteron: 19 ng/ml
An ES+15 sehen die Werte so aus: HCG: 266, E2: 237 pg/ml, Progesteron: 25 ng/ml

HCG ist ja super, was mich allerdings beunruhigt, ist E2 und Progesteron. Müssten die Werte (bei Einnahme von 1x1 Crinone und 2x1 Progynova) nicht auch steigen? Es war ein Kryo im natürlichen Zyklus.

Ich habe die Werte einmal mit denen meiner ersten Schwangerschaft verglichen. Da hatte sich der E2-Wert von ES+12 bis ES+15 verdoppelt und der Progesteronwert mehr als verdreifacht (auch Kryo). Und nach dem Vergleich neige ich jetzt doch dazu, mich etwas verrückt zu machen. Hoffentlich grundlos???

Kennt sich hierzu jemand aus? Kann ich überhaupt irgendwas tun, um die Werte noch zu beeinflussen? Crinone und und Progynova nehme ich ja schon...

Viele Grüße
Wunschkind


  Re: E2, Progesteron in der Frühschwangerschaft
avatar    Krabbenmama
schrieb am 05.12.2014 15:41
Alles bestens. Herzlichen Glückwunsch knuddel

Zugeführtes Progesteron lässt sich oft nicht messen. Das ist ganz normal. Einfach alles so weiternehmen und auf den ersten (möglichst nicht vor der 7. SSW) US freuen.


  Re: E2, Progesteron in der Frühschwangerschaft
no avatar
   wunschkind999
schrieb am 07.12.2014 17:22
Hallo Krabbenmama,

vielen Dank für Deine Antwort.

Ich schiebe den Beitrag trotzdem nochmal nach oben, da mich einfach interessieren würde, wie sich der E2-Wert denn nun eigentlich entwickeln müsste zu Beginn der Schwangerschaft und ob der auch mal stagnieren darf. Vielleicht bekomme ich ja vom Team noch eine Antwort...
Im Verlauf der Schwangerschaft müsste er ja, soweit ich weiß, in jedem Fall steigen. Der gute HCG-Wert beruhigt mich nicht so wirklich...

Danke und Grüße
Wunschkinder


  Re: E2, Progesteron in der Frühschwangerschaft
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 07.12.2014 23:07
Kann nichts daran erkennen, weswegen man sich Sorgen machen müsste

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Werbung
  Re: E2, Progesteron in der Frühschwangerschaft
no avatar
   wunschkind999
schrieb am 07.12.2014 23:50
Vielen Dank smile
Dann mache ich mir jetzt am besten auch keine mehr und lasse den Ultraschall auf mich zukommen...

Viele Grüße
Wunschkind




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020