Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Übernahme Kosten, wenn Mann mit Ex-Frau schon einmal in Behandlung war
avatar    Alexa87
Status:
schrieb am 22.11.2014 23:19
Hallo!

Eigentlich steht die Frage ja schon da. Mein Mann war mit seiner Ex-Frau schon einmal in Behandlung. 3 Versuche bei der AOK Bayern. Daraus ist ein Sohn entstanden. Nach zwei Eileiterschwangerschaften im letzten Jahr bin ich definitiv ein ICSI Kandidat. Bezahlt uns die Krankenkasse nun trotzdem 3 Versuche zu 50 % obwohl mein Mann mit Ex schon mal in Behandlung war?

Hoffe jemand kann mir weiterhelfen. Der nächste Termin in der Kinderwunschklinik ist erst im Dezember und ich habe vergessen zu fragen.

Danke schonmal

Alexia


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.11.14 23:25 von Alexa87.


  Re: Übernahme Kosten, wenn Mann mit Ex-Frau schon einmal in Behandlung war
avatar    Luzie***
Status:
schrieb am 23.11.2014 06:30
Hi Alex,

die Richtlinien über künstliche Befruchtung [www.g-ba.de] sehen vor, dass die Geburt eines Kindes die Zählweise bei den Versuchen wieder auf 0 setzt.

Zitat

[...] Nach Geburt eines Kindes besteht - sofern die sonstigen Voraussetzungen nach diesen Richtlinien gegeben sind - innerhalb der jeweiligen zulässigen Höchstzahl von erfolglosen Versuchen erneut ein Anspruch auf diese Maßnahmen. Dabei werden die der Geburt vorangegangenen Behandlungsversuche nicht auf die vorstehende Anzahl der Versuche angerechnet. Quelle: [www.g-ba.de] S. 3, Abs. 8

VG. Luzie


  Re: Übernahme Kosten, wenn Mann mit Ex-Frau schon einmal in Behandlung war
avatar    Alexa87
Status:
schrieb am 23.11.2014 15:25
Hallo,

Ich glaube ich habe mich nicht ganz klar ausgedrückt. Der Sohn ist da, durch HormonBehandlung vor den 3 Erfolglosen ICSI fürs Geschwisterchen. Seit einigen Jahren sind sie nun geschieden und wir haben dieses Jahr geheiratet. Durch meine Eileiterschwangerschaften und einen mittlerweile sehr niedrigen AMH von 0,08 sind wir auf eine ICSI angewiesen. Ich mache mir Gedanken, weil er ja schon 3 Erfolglose hatte mit seiner Ex Frau. Kann die Krankenkasse nun sagen, sie zahlen uns keine mehr?
Habe im Internet nichts vernünftiges gefunden.


  Re: Übernahme Kosten, wenn Mann mit Ex-Frau schon einmal in Behandlung war
avatar    Luzie***
Status:
schrieb am 23.11.2014 19:58
Tut mir leid, das weiß ich leider auch nicht. Definiert ist es in den Richtlinien zumindest nicht, was bei Partnerwechsel passiert.

Ich würde fast vermuten, dass die Versicherung ablehnen kann.

VG, Luzie




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021