Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ERA-Test zur Verbesserung der Einnistung neues Thema
   HyCoSy ? Untersuchung der Eileiter mit Ultraschall: Wie schmerzhaft ist es?
   Unser Newsletter

  Hormonwerte / bitte um Hilfe / auch ans Team
no avatar
   Zirbengeist
schrieb am 21.11.2014 17:16
Liebe Leute,

ich bin 35 Jahre alt und im zweiten Zyklus einer Heterologen Insemination. Bin seit einem Jahr mit meinem Partner zusammen. Kinderwunsch von Anfang an. War uns aber von Anfang an klar, dass es nur mit Fremdsperma klappt. Also haben wir etwas Geld auf die Seite gelegt.

Erster Zyklus war mit Clomifen und Progynova, auslösen mit Pregnyl. 2 Follis, leider negativ. Nun gibt es noch zwei HI Zyklen mit Puregon und im Jänner eine diagnostische Bauchspiegelung. (War bei mir terminlich nicht eher möglich). (Falls bei der BS alles ok ist, planen wir noch 2 HIs 2015 und dann 4 ICSIs 2015 mit den ev Kryos danach. Wenn das auch nicht den Erfolg bringt dann 2016 ein Versuch Embryonenspende - soviel zu unserem Plan)

Nun habe ich die Hormonwerte vom Zyklusanfang erneut erheben lassen (habe ich schon vor einem Jahr erheben lassen) (Gerinnungsdiagnostik habe ich schon durch, ist ohne Befund)

Vitamin D 41,8 ng/ml (Referenzbereich Labor: >30) (zur Info: nehme 3000 IE Vitamin D pro Tag)
TSH 2,26 mU/L (Ref 0,27-4,2 - das ist der alte Referenzbereich, ich weiß) (zur Info: bin wegen Schilddrüsen UF in einem Schilddrüsenzentrum zur Behandlung. Schon seit einem Jahr. Seit einem halben Jahr nehme ich ein halbes Euthyrox 50 in der Früh) (freie Werte waren beim letzten mal ok, muß jetzt eh wieder mal zur Kontrolle)
E2 77, 9 pg/ml (Ref Follikelphase: 12,5-166)
FSH 6,4 U/L (Ref Follikelphase 3,5-12,5)
Testosteron 0,52 ng/ml (Ref Frauen bis 49 0,08-0,48)
Progesteron 1,2 ng/ml (Ref Follikelphase 0,2-1,5)
DHEAS 403,2 mIE/ml (Ref 60,9-337)

Zur Info wegen des erhöhten DHEAS und Testo: Um Late Oneset auszuschließen, wurde der 17 0H Prog erhoben. Ohne Befund. Daher laut Arzt keine Therapie mit Hydrocortison nötig.

Prolaktin 41,4 ng/ml (Ref 4,79-23,3) Zur Info: Blutabnahme nüchtern, kurz nach dem Aufstehen, noch kein Bromocriptin eingenommen. Kontrollmessung am Tag danach war nicht nüchtern, nach Einnahme von Bromocriptin und 2 Stunden nach dem Aufstehen. Der Wert war dann ok. Bin mit Bromocriptin seit einem Jahr gut eingestellt. Prolaktinom wurde ausgeschlossen, ebenso wie Makroprolaktinämie. Medikamente, durch die das Prolaktin ansteigt (wie zB Antidepressiva) nehme ich nicht.

Habe normale Zykluslänge 27 Tage. Mit Eisprung gemäß NFP und Ovus.
Hatte mit 20 schon einen Frühabort, kann also nicht primär steril sein.

So, nun bin ich mit den Hormonwerten eigentlich recht zufrieden.
FSH war vor einem Jahr im Vergleichszyklus bei 7,8

Allerdings, und jetzt kommt der Hammer. Im Vergleichszyklus vor einem Jahr war mein AMH 1,3 also alterstypisch.
Nun ist er aber bei 0,9. Das macht mir richtig Angst. Wie kann denn der AMH schlechter sein, wenn doch der FSH nun besser ist?

Im letzten Clomizyklus (HI) hatte ich 2 große Follikel links. (Clomieinnahme war nach folgendem Schema: 3-5 ZT 1 Tablette Clomifen 50, 6.-9. ZT je eine halbe Tablette Clomifen 50)
Nun im ersten Puregonzyklus (HI) (Stimu mit Puregon 75 ab ZT 3 immer abends) - heute ist ZT 6 - habe mehrere Follikel (4-5) links, davon 1-2 Leitfollikel (war eine Krankenhausärztin, war nicht ihr Spezialgebiet, war wegen OP Termin Bauchspiegelung dort). Ist das ok?
Wieso tut schon seit 2 Zyklen der rechte Eierstock nichts mehr?
Kann das sein, dass der (so schnell?) kaputt gegangen ist? Oder ist das normal?

Drohen mir schon die Wechseljahre? Hat mein Kinderwunsch überhaupt noch eine Chance?
Wieso sind meine anderen Werte gut und der AMH schlecht?
Was sagt das über die Stimulierbarkeit?
Kann der AMH wieder steigen?
Habe ich in meinem Alter überhaupt noch eine Chance auf eine Schwangerschaft mit eigenen Eizellen?
(In meiner Linie mütterlicherseits waren alle Frauen spät- und multigebärend - Urgrossmutter erstes Kind mit 32, Grossmutter erstes Kind mit 31, Mutter erstes Kind mit 33,5) Hat das auch einen Einfluss?
Habe heute nochmals AMH in einem anderen Labor messen lassen, Ergebnisse gibt es kommende Woche....

Ich bin so verzweifelt!!!

Hoffe, ihr könnt mir helfen.
Freue mich schon über Euer Feedback!
Freue mich natürlich auch über Feedback vom Doc!

Liebe Grüße,
Zirbengeist


6 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.11.14 22:53 von Zirbengeist.


  Re: Hormonwerte / bitte um Hilfe / auch ans Team
no avatar
   Zirbengeist
schrieb am 21.11.2014 20:44
Wenn ihr noch weitere infos braucht, damit ihr meine fragen beantworten koennt...dann bitte nachfragen!
Freu mich schon auf euer feedback!!!


  Re: Hormonwerte / bitte um Hilfe / auch ans Team
no avatar
   Anna67
schrieb am 21.11.2014 21:43
Hallo,
5 mal bearbeitet? Da muss ich ja nochmal lesen zwinker
Ich kürz das mal ab und sag meine Meinung dazu.
Zitat
Zirbengeist
War uns aber von Anfang an klar, dass es nur mit Fremdsperma klappt. Warum?

Vitamin D 41,8 (Referenzbereich Labor: >30) Kannste erhöhen. Darf gern bei 50+ liegen
TSH 2,26 (Ref 0,27-4,2 - das ist der alte Referenzbereich, ich weiß) (zur Info: bin wegen Schilddrüsen UF in einem Schilddrüsenzentrum zur Behandlung. Schon seit einem Jahr. Seit einem halben Jahr nehme ich ein halbes Euthyrox 50 in der Früh) (freie Werte waren beim letzten mal ok, muß jetzt eh wieder mal zur Kontrolle)
Hm. Hab vorgestern im Endokrinologikum gesagt bekommen, dass bei KiWu der TSH unter 1,5 liegen sollte. Wenn du stimulierst finde ich deinen ein bischen hoch, laut meiner KiWu geht der dann hoch.
E2 77, 9 (Ref Follikelphase: 12,5-166)Welche Einheit?
FSH 6,4 (Ref Follikelphase 3,5-12,5)Total ok
Testosteron 0,52 (Ref Frauen bis 49 0,08-0,48)
Progesteron 1,2 (Ref Follikelphase 0,2-1,5)Einheit? - Hoch für Zyklusanfang. Ist evtl noch vom Vorzyklus - Aber ich bin Laie
DHEAS 403,2 (Ref 60,9-337)

Prolaktin 41,4 (Ref 4,79-23,3) Zur Info: Blutabnahme nüchtern, kurz nach dem Aufstehen, noch kein Bromocriptin eingenommen. Kontrollmessung am Tag danach war nicht nüchtern, nach Einnahme von Bromocriptin und 2 Stunden nach dem Aufstehen. Der Wert war dann ok. Bin mit Bromocriptin seit einem Jahr gut eingestellt. Prolaktinom wurde ausgeschlossen, ebenso wie Makroprolaktinämie. Medikamente, durch die das Prolaktin ansteigt (wie zB Antidepressiva) nehme ich nicht.
Kenn ich mich nicht mit aus

So, nun bin ich mit den Hormonwerten eigentlich recht zufrieden.
FSH war vor einem Jahr im Vergleichszyklus bei 7,8

Allerdings, und jetzt kommt der Hammer. Im Vergleichszyklus vor einem Jahr war mein AMH 1,3 also alterstypisch.
Nun ist er aber bei 0,9. Das macht mir richtig Angst. Wie kann denn der AMH schlechter sein, wenn doch der FSH nun besser ist?
SO ein großer Unterschied ist da nicht, bei deinen FSH- Werten. Beide gut! Den AMH finde ich auch nicht besorgniserregend. Abgesehen davon SPRINGT der FSH, der kann mal hoch und mal niedrig sein. Der steigt nicht kontinuierlich. Hat nichts miteinander zu tun. - AMH kann auch schwanken (laut Forum- Beiträgen). Häng dich nicht so am AMH auf...

Wieso tut schon seit 2 Zyklen der rechte Eierstock nichts mehr?
Kann das sein, dass der (so schnell?) kaputt gegangen ist? Oder ist das normal?
Wovon soll der denn kaputt sein? Es arbeiten nicht immer beide gleich. Und die wechseln sich auch nicht regelmäßig ab. Bei mir jedenfalls nicht.

Drohen mir schon die Wechseljahre?Nein Hat mein Kinderwunsch überhaupt noch eine Chance?Ja
Wieso sind meine anderen Werte gut und der AMH schlecht?Der IST nicht schlecht
Was sagt das über die Stimulierbarkeit?Wenig
Kann der AMH wieder steigen?Ja
Habe ich in meinem Alter überhaupt noch eine Chance auf eine Schwangerschaft mit eigenen Eizellen?
Ja

Ich bin so verzweifelt!!!
Kein Grund!



  Re: Hormonwerte / bitte um Hilfe / auch ans Team
no avatar
   Zirbengeist
schrieb am 21.11.2014 21:50
Hallo liebe Anna,
Danke fuer Deine antwort! Das beruhigt mich etwas!
5 mal bearbeitet nur um absaetze und stilistische korrekturen einzufuegen. Damit man mein gefuehlswirrwarr versteht!
Fremdsperma deshalb, weil bei meinem freund bei eines tese (in frueherer partnerschaft) kein sperma gefunden wurde und sein fsh in schwindelerregenden hoehen ist (um die 30).
Die einheiten schau ich am laborbefund nach und schreib sie dazu. Das wird dann die 6. bearbeitung von meinem beitrag!
Ich bin einfach so traurig, dass ich schon 35 bin. Im freundeskreis kenne ich niemanden, der in dem alter noch ein kind bekommen hat. Ok ein maedl mit 36....
Also ich fueg mal die einheiten ein und ruehr mich dann auch noch zu deinen anderen comments!


  Werbung
  Re: Hormonwerte / bitte um Hilfe / auch ans Team
no avatar
   Zirbengeist
schrieb am 21.11.2014 22:57
Liebe Anna,

ich habe nun nu die Einheiten nachgetragen.
Noch wegen dem zu hohen Progesteron. Kann das vom Utrogest vom Vorzyklus kommen? (War eine Tablette Utro 100 vaginal) Hab im Naturzyklus eigentlich immer eine langanhaltende, stabile Lutealphase (14 Tage) Ev war das Utrogest unnötig oder sogar kontraproduktiv?
Hat mir auch die Mens verzögert

Liebe Foristen,
freue mich natürlich über weiteres Feedback.

Lieber Doc, liebes Kinderwunschteam -freue mich auch auf Ihre Antwort.

Danke im voraus Euch allen!!!Ich freu mich sehr


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.11.14 06:41 von Zirbengeist.


  Re: Hormonwerte / bitte um Hilfe / auch ans Team
no avatar
   Zirbengeist
schrieb am 22.11.2014 13:16
@all: habe nun die einheiten im ursprungspost nachgetragen und freue mich ueber euer feedback! smile


  Re: Hormonwerte / bitte um Hilfe / auch ans Team
no avatar
   Zirbengeist
schrieb am 23.11.2014 09:03
Ich schubse meinen Beitrag mal nach oben. Freu mich über Antworten!


  Re: Hormonwerte / bitte um Hilfe / auch ans Team
no avatar
   Zirbengeist
schrieb am 23.11.2014 12:23
Kann mir denn keiner helfen?
Vielleicht liest ja jetzt der doc mit?
Danke im voraus!!!


  Re: Hormonwerte / bitte um Hilfe / auch ans Team
no avatar
   Zirbengeist
schrieb am 23.11.2014 17:46
Vielleicht liest jetzt das Kinderwunsch Team mit?


  Re: Hormonwerte / bitte um Hilfe / auch ans Team
avatar    Nicoletta81
Status:
schrieb am 23.11.2014 19:01
Auch hier brauch man ein bisschen Geduld. Der Doc ist Vollzeit damit beschäftigt Frauen schwanger zu bekommen und hat nebenbei auch selber noch nen Privatleben. Er schaut hier trotzdem immer regelmäßig rein und versucht den Mädels hier so gut es geht weiterzuhelfen. Regelmäßig bedeutet in dem Fall aber nicht stündlich sondern täglich, manchmal auch alle 2 oder 3 Tage. Und ich finde das ist schon eine super Leistung. Zudem braucht er sicher auch mal Pause von den hormongeplagten Frauen zwinker


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.11.14 19:03 von Nicoletta81.


  Re: Hormonwerte / bitte um Hilfe / auch ans Team
no avatar
   Anna67
schrieb am 23.11.2014 19:08
Zitat
Nicoletta81
Auch hier brauch man ein bisschen Geduld. Der Doc ist Vollzeit damit beschäftigt Frauen schwanger zu bekommen und hat nebenbei auch selber noch nen Privatleben. Er schaut hier trotzdem immer regelmäßig rein und versucht den Mädels hier so gut es geht weiterzuhelfen. Regelmäßig bedeutet in dem Fall aber nicht stündlich sondern täglich, manchmal auch alle 2 oder 3 Tage. Und ich finde das ist schon eine super Leistung. Zudem braucht er sicher auch mal Pause von den hormongeplagten Frauen zwinker

So IST es!

Beiträge hochschieben geht hier übrigens nicht.


  Re: Hormonwerte / bitte um Hilfe / auch ans Team
no avatar
   Zirbengeist
schrieb am 23.11.2014 19:14
Doch, wenn ich die Forenansicht "nach Beiträgen sortieren" wähle. In der Forenansicht "nach Themen" sieht man, wann die Themen erstellt wurden. Freilich funktioniert das Hochschieben nur, wenn mein gegenüber auch die "nach Beiträgen" Ansicht gewählt hat.

Ich verstehe auch, dass ein Arzt besseres zu tun hat, als irgendwelchen Leuten via Internet Ratschläge zu geben.
Allerdings hat ja außer Anna ÜBERHAUPT niemand geantwortet. Nur darum ging es mir. Scheint für die anderen User nicht so interessant zu sein, das Thema Hormonwerte zwinker

Aber ich freue mich, dass zumindest Anna geantwortet hat. Vom stillen Mitlesen kenne ich sie als höchstkompetente Userin! Danke Anna! knuddel


  Re: Hormonwerte / bitte um Hilfe / auch ans Team
no avatar
   Anna67
schrieb am 23.11.2014 20:11
Zitat
Zirbengeist
Doch, wenn ich die Forenansicht "nach Beiträgen sortieren" wähle. In der Forenansicht "nach Themen" sieht man, wann die Themen erstellt wurden. Freilich funktioniert das Hochschieben nur, wenn mein gegenüber auch die "nach Beiträgen" Ansicht gewählt hat.
Ach so zwinker ICH hab 'nach Themen'.

Ich verstehe auch, dass ein Arzt besseres zu tun hat, als irgendwelchen Leuten via Internet Ratschläge zu geben.
Allerdings hat ja außer Anna ÜBERHAUPT niemand geantwortet. Nur darum ging es mir. Scheint für die anderen User nicht so interessant zu sein, das Thema Hormonwerte zwinker

Aber ich freue mich, dass zumindest Anna geantwortet hat. Vom stillen Mitlesen kenne ich sie als höchstkompetente Userin! Danke Anna! knuddel
Danke für die Blumen... - Im Prinzip sage ich nichts anderes als der Doc!? Du BIST nicht zu alt. Dein AMH und FSH SIND ok. EINE IUI die nicht geklappt hat sagt NIX. Zur Schilddrüse hatte ich dir was geschrieben. - Komm mal runter, Miss Panik.... zwinker



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.11.14 08:16 von Anna67.


  Re: Hormonwerte / bitte um Hilfe / auch ans Team
no avatar
   Zirbengeist
schrieb am 24.11.2014 09:11
Danke Anna! Ja Du hast mir das gleiche wie der Doc gesagt. Ich sagte ja, ich weiss vom stillen mitlesen, dass Du sehr kompetent bist. Daher hab ich mich auch sehr über Deine Antwort gefreut!!! Ehrlich!!!!
Dachte mir vielleicht schreiben mir noch 10 Mädls uns sagen mir das auch! Bin vermutlich derzeit durch die ganzen Hormone etwas durch den Wind. Habe hier im Forum auch schon so viele traurige geschichten gelesen.
Zb habe ich soeben von einer fast 43 jährigen gelesen, die bei der dritten ICSI negativ getestet hat. Da hab ich auch ein Tränchen zerdrückt und mir gedacht...oh Gott...in 8 Jahren bin ich auch 43! sehr treurig Hoffentlich ergeht es mir da besser....


  Re: Hormonwerte / bitte um Hilfe / auch ans Team
avatar    Nicoletta81
Status:
schrieb am 24.11.2014 09:18
Was ich im Allgemeinen immer nicht verstehe: wenn man in eine KiWu geht, dann werden die Hormonwerte gecheckt und wenn da was nicht stimmen sollte, dann wird der Arzt einem das schon sagen, oder nicht? Hat deiner ja auch getan, denn sonst wäre der ein oder andere Punkt ja nicht behandelt worden. Ich meine, dafür ist der ja da. Ich persönlich habe weder Lust noch Zeit mich jeden Tag mit Hormonwerten auseinander zu setzen, weil das nicht mein Job ist, sondern der meines geschätzten Reproduktionsmediziners. Denn der hat das schließlich gelernt. Wahrscheinlich haben deswegen auch nicht 10 Mädels geantwortet, weil die halt einfach ihrem Doc vertrauen und sich daher auch nicht durch die Studien dieser Welt lesen. Gerade nicht, wenn man gerade am Anfang steht.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023