Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Komischer Fund
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 20.11.2014 16:45
Gestern hatte ich meine erste IUI. (7 Tage Stimu mit Puregon, danach Auslösen mit Predalon, 36 Stunden danach IUI)

Hatte danach ein bisschen Ausfluss. Die KiWu Klinik hat mir jedoch gesagt das wäre normal, doch nun habe ich heute morgen eine art "Schleimpfropfen" gefunden, der rotbraun war und eine eigenartige Form hatte; Eine Kugel an einem Ende, die ein bisschen kleiner war als ein Stecknadelkopf, daran hing ein sehr dünner "Faden", vielleicht so 3 oder 4 mm lang.
Nun habe ich natürlich Angst dass das die Eizelle gewesen sein könnte traurig oder ist es eher ein Schleimpfropfen mit Blutbeimengung aus dem Zervix, der sich bei der IUI gelöst hat? Die Form irritiert mich ein wenig, aber wäre eine befruchtete Eizelle in diesem Stadium schon sichtbar?

Danke für Antworten


  Re: Komischer Fund
avatar    Susma
schrieb am 20.11.2014 16:50
Eine Eizelle ist meines Wissens 0,1 Millimeter groß. Also mit bloßem Auge nicht zu erkennen einen Tag nach IUI. Das wird es nicht gewesen sein.


  Re: Komischer Fund
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 20.11.2014 17:04
Ja, ds dachte ich mir auch... dann hoffe ich echt dass es das nicht wahr und es eben nur eine seltsame Form hatte


  Re: Komischer Fund
avatar    Zitronella
Status:
schrieb am 20.11.2014 17:08
Hi, keine Sorge, alles ganz normal! Meine Ärztin sagte bei der IUI, dass es sein könne, dass ein wenig Schleim abgeht, der kommt vom Muttermund. Und ein bisschen Blut ist auch ganz normal, kann vorkommen.


  Werbung
  Re: Komischer Fund
no avatar
   Nurmalkurz
schrieb am 20.11.2014 17:43
Hallo :o)

Vom Timing her sollte das Ei erst nach der IUI gesprungen sein somit kann es gar nicht direkt nach der IUI "rausgefallen" sein... und nach Deinen zeitlichen Angaben ist Dein Ei jetzt gerade erst auf dem Weg in die Gebärmutter.... es dauert ein Weilchen (Tage) bis die dann hoffentlich befruchtete Zelle (bzw. dann schon Embryo) da ankommt. Und nein, man kann eine EZ ob befruchtet oder nicht unmöglich mit bloßem Auge sehen.
Das war nix Schlimmes sondern mit Sicherheit Zervixschleim und Blut.

Viel Glück!


Zitat
Saphirella
Gestern hatte ich meine erste IUI. (7 Tage Stimu mit Puregon, danach Auslösen mit Predalon, 36 Stunden danach IUI)

Hatte danach ein bisschen Ausfluss. Die KiWu Klinik hat mir jedoch gesagt das wäre normal, doch nun habe ich heute morgen eine art "Schleimpfropfen" gefunden, der rotbraun war und eine eigenartige Form hatte; Eine Kugel an einem Ende, die ein bisschen kleiner war als ein Stecknadelkopf, daran hing ein sehr dünner "Faden", vielleicht so 3 oder 4 mm lang.
Nun habe ich natürlich Angst dass das die Eizelle gewesen sein könnte traurig oder ist es eher ein Schleimpfropfen mit Blutbeimengung aus dem Zervix, der sich bei der IUI gelöst hat? Die Form irritiert mich ein wenig, aber wäre eine befruchtete Eizelle in diesem Stadium schon sichtbar?

Danke für Antworten



  Re: Komischer Fund
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 20.11.2014 18:43
Liebe Saphirella,

Nach einer Insemiation kann Schleim abgehen und dem auch einige Blutstropfen beigemengt sein. Wie bereits geschrieben: Ihre EIzelle ist viel zu klein, um sie sehen zu können und aktuell ohnehin noch im Eileiter.

Viel Glück!

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Komischer Fund
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 20.11.2014 19:25
Zitat
Nurmalkurz
Hallo :o)

Vom Timing her sollte das Ei erst nach der IUI gesprungen sein somit kann es gar nicht direkt nach der IUI "rausgefallen" sein... und nach Deinen zeitlichen Angaben ist Dein Ei jetzt gerade erst auf dem Weg in die Gebärmutter.... es dauert ein Weilchen (Tage) bis die dann hoffentlich befruchtete Zelle (bzw. dann schon Embryo) da ankommt. Und nein, man kann eine EZ ob befruchtet oder nicht unmöglich mit bloßem Auge sehen.
Das war nix Schlimmes sondern mit Sicherheit Zervixschleim und Blut.

Viel Glück!


Zitat
Saphirella
Gestern hatte ich meine erste IUI. (7 Tage Stimu mit Puregon, danach Auslösen mit Predalon, 36 Stunden danach IUI)

Hatte danach ein bisschen Ausfluss. Die KiWu Klinik hat mir jedoch gesagt das wäre normal, doch nun habe ich heute morgen eine art "Schleimpfropfen" gefunden, der rotbraun war und eine eigenartige Form hatte; Eine Kugel an einem Ende, die ein bisschen kleiner war als ein Stecknadelkopf, daran hing ein sehr dünner "Faden", vielleicht so 3 oder 4 mm lang.
Nun habe ich natürlich Angst dass das die Eizelle gewesen sein könnte traurig oder ist es eher ein Schleimpfropfen mit Blutbeimengung aus dem Zervix, der sich bei der IUI gelöst hat? Die Form irritiert mich ein wenig, aber wäre eine befruchtete Eizelle in diesem Stadium schon sichtbar?

Danke für Antworten

Huhu! Also ich habe mit Predalon ausgelöst und das Ei ist auch gesprungen die Nacht darauf. Dann war ja einen Tag später die IUI, also 36 Stunden nach der Auslösespritze.


  Re: Komischer Fund
no avatar
   Nurmalkurz
schrieb am 20.11.2014 20:02
Hallo nochmal.

So kurz nach der Spritze ist der ES nicht.
Der Eisprung ist ca. 36h nach Ausloesespritze. Und normalerweise macht man die IUI genau wie bei Dir kurz vor bzw. zum erwarteten ES.


LG




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021