Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Wieviele IVF Versuche hattet ihr schon?
no avatar
   ahtram
Status:
schrieb am 18.11.2014 15:11
Hallo zusammen,

meine Geschichte ist lang und tragisch. Bin nun 37 Jahre und hatte bereits 7 fehlgeschlagen IVF Versuche und fühle mich mit meinem Schicksal so alleine und traurig.

Wie viele fehlgeschlagene IVF Versuche hattet ihr schon?

Liebe Grüße


  Re: Wieviele IVF Versuche hattet ihr schon?
no avatar
   silberstuhl
schrieb am 18.11.2014 15:31
Hallo ahtram,

lass dich mal virtuell knuddeln
Ich hatte bis jetzt 4 ICSIS und 2 Kryos, ohne bleibenden Erfolg. Ich habe aber noch nicht den Willen und die Kraft aufzugeben. Und wenn ich das richrig interpretiere du auch nicht. Richtig? Du suchst bestimmt nach Erfolgsgeschichten: Es gibt hier immer mal wieder Mädels, die nach mehr als 7 Versuchen endlich ss werden.

Ist denn bei dir/euch ALLES untersucht worden? Manchmal fehlt ja nur ein kleines Stellschräubchen, an dem noch gedreht werden muss.

Auf jeden Fall herzlich willkommen und viel Erfolg!


  Re: Wieviele IVF Versuche hattet ihr schon?
no avatar
   FlO234
Status:
schrieb am 18.11.2014 17:09
Liebe Ahtram,
bei uns sind es mit 30 Jahren drei negative ivfs und eine negative Kryo. Noch ohne Erfolgsgeschichte.

Meinen grössten Respekt davor, wieviel Mut und Kraft ihr bis jetzt aufgebracht habt!
Fühl dich umarmt. flo


  Re: Wieviele IVF Versuche hattet ihr schon?
no avatar
   Fabitu
schrieb am 18.11.2014 17:26
Hallo ihr Lieben,

wir haben seit 2012 ein Jahr jeden Monat (stimuliert und ohne) IUIs mit Spendersamen, 4 ICSI und 1 Kryo gemacht. Bin im Moment ein bisschen mutlos - ach ja, und mittlerweile auch schon 36 Jahre alt.

Lieben Gruß
Fabi


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.11.14 17:43 von Fabitu.


  Werbung
  Re: Wieviele IVF Versuche hattet ihr schon?
avatar    Wölkchen***
Status:
schrieb am 18.11.2014 17:27
Siehe Signatur/Profil... Du bist nicht alleine!!!!


  Re: Wieviele IVF Versuche hattet ihr schon?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 18.11.2014 17:29
Liebe ahtram,
ich hatte bereits 5 ICSIs und 2 Kryos - alle komplett negativ. Ich weiß, wie es ist, immer wieder zu hoffen und immer wieder enttäuscht zu werden. Das macht sehr, sehr traurig. streichel
Ich wünsche Dir, dass Du sehr bald für Deine Ausdauer belohnt wirst.
Viel Glück & LG


  Re: Wieviele IVF Versuche hattet ihr schon?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 18.11.2014 17:38
Hallo ahtram,

Ich hatte 4 ICSIs und 2 Kryos. Insgesamt sind wir seit bald 10 Jahren dabei. Ich hatte mir Kinder kriegen irgendwie einfacher vorgestellt. Ich gebe nicht auf und versuche es als einen spannenden Weg zu sehen, wo ich am Ende Mutter bin und meinen Kids irgendwann erzählen kann, wie lange ich für sie gekämpft habe.

Gruß,
Hakuna M.


  Re: Wieviele IVF Versuche hattet ihr schon?
avatar    Susma
schrieb am 18.11.2014 18:48
Du bist nicht alleine!

Mit 35 Jahren stecke ich nun in meinem 6. Frischversuch, zu Kryos hat es nie gereicht. Nie irgendein Erfolg außer einer spontanen EileiterSS.

Stell es Dir vor wie Mensch ärgere Dich nicht -manche würfeln ständig Sechsen, manche fast nie. Da braucht es eben mehr Runden, manchmal muss man aussetzen und am traurigsten, wenn Du fast eine Runde geschafft hast, rausgeschmissen wirst und nochmal von vorne anfangen musst.

Wünsche Dir, dass Du bald wieder zuversichtlicher nach vorne schauen kannst.
Wir würfeln auch bald eine Sechs und kommen ins Ziel!


  Re: Wieviele IVF Versuche hattet ihr schon?
no avatar
   Kind 2018
schrieb am 18.11.2014 19:03
Ich kann mich auch zu dir gesellen. Wir hatten bereits 3 IVF's und eine Kryo. Stecke zur zeit mitten in dem 2. Kryozyklus. Allerdings kann ich mit einer Elss dienen.

Viele liebe Grüße knuddel


  Re: Wieviele IVF Versuche hattet ihr schon?
no avatar
   brzlbr
schrieb am 18.11.2014 19:36
Hallo zusammen,

wir müssen uns auch in eure Runde gesellen.

Bisheriger Werdegang: 3 erfolglose ICSI und keine Ahnung wie es weitergehen soll.

Derzeit ist unser Blut zur Immunisierung in Kiel. Aber Hoffnung ist keine mehr da. Wir haben noch eine eingefrorene Eizelle. Aber ganz ehrlich: Was soll es bringen?

Mich nervts und macht es extrem wütend. Auf einen Schlag kotzt dir das Leben einen großen Brocken vor die Füße und sagt: "Tada - verarscht!! Deinen ursprünglichen Plan vom Leben kannst du in die Tonne werfen. Kein Kind - Kein Glück - Kein "richtiges" Leben!"

Naja wie soll man damit fertig werden? Ich weiß es nicht.

Klar gibt es Schlimmeres. Aber im Moment ist es das Schlimmste was einem passieren kann.

Wie weiter? Ich hab keine Ahnung


  Re: Wieviele IVF Versuche hattet ihr schon?
no avatar
   KWBiene
schrieb am 18.11.2014 19:42
Hallo, fühle Dich gedrückt!
Du bist nicht alleine!!
Mir hat erst die 9.isci Glück gebracht...
Und nun habe ich evtl Glück mit der 10. isci für ein Geschwisterchen....

Lg Biene


  Re: Wieviele IVF Versuche hattet ihr schon?
avatar    Marion588
Status:
schrieb am 18.11.2014 19:45
Hallo,

wir hatten seit September 2011 8 HI's und 6 Kryos. Ohne Erfolg

Wahnsinn und traurig wie hartnäckig es oft sein muss.

Ich hoffe du hast noch genug Kraft und Mut (und Geld!!!!!) um nicht aufzugeben.


Alles Gute


  Re: Wieviele IVF Versuche hattet ihr schon?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 18.11.2014 19:48
Ich stecke zur Zeit in der 3. ICSI ...PU+11 grüne Punkte, bin 42 Jahre und hatte noch nie einen positiven SST in Händen.
1-2 ICSIs wird es noch geben ... und die 10 Eisbärchen, aber in ca 10 Monaten ist endgültig Schluss. Ich mag gar nicht daran denken!!!
Derzeit gehe ich wieder von einem Negativ aus sehr treurig

Ich frage mich nur ... woher nehmt ihr die Kraft für so viele Versuche ...??


  Re: Wieviele IVF Versuche hattet ihr schon?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 18.11.2014 21:14
Ich habe "nur" 3 negative ICSIs hinter mir. Die erste davon mit Nullbefruchtung. Vielleicht gehöre ich damit nicht zu der Gruppe von Frauen, von denen du dir Antworten erhoffst a la "es hat bei der 8. ICSI geklappt". Wir haben entschieden, dass unser Weg zu Ende ist. An der Tatsache, dass ich ab und zu noch hier vorbei schaue, siehst du, dass man damit nicht von einen Tag auf den anderen abschließen kann. Es ist und bleibt ein hartes Schicksal. Aber ich spüre, dass ich die Kraft, eine weitere Enttäuschung zu verpacken, einfach nicht mehr habe. Natürlich kann niemand sagen, ob es diese Enttäuschung bei einem möglichen 4. Versuch überhaupt geben würde. Aber an dieser Stelle erlange ich die Macht über mein Leben zurück. Ich fühle mich dem Schicksal nicht mehr vollkommen ausgeliefert, wie ich es empfinden würde, wenn ich mich wieder an einen Versuch machen würde. Jetzt entscheide ich. Und obwohl es irgendwie eine Entscheidung zwischen Pest und Cholera ist, fühlt es sich für mich besser an, als dieses ständige Bangen und Hoffen, was mir so unendlich viel Kraft genommen hat.
Ich bin noch täglich traurig darüber, dass wir keine Familie werden, sondern im Status als Paar verbleiben. Ich bin erst 32 Jahre alt und bin zumindest in dem Punkt, dass ich verheiratet bin, vielen Menschen in meiner Umgebung einen Schritt voraus. Das wird nicht mehr lange der Fall sein - dessen bin ich mir bewusst. Aber ich habe für mich entschieden, dass ich meine besten Jahre (endlich etwas Geld, weniger Sorgen um den Beruf etc.) nicht vollkommen an den Kinderwunschstrudel verschenken möchte. Unsere Vorraussetzungen waren von Anfang an recht bescheiden und wir waren uns stets darüber im klaren, dass die Wahrscheinlichkeit, dass wir kinderlos bleiben bedeutend höher ist als das Gegenteil. Und dennoch hofft man bis zum Schluss entgegen jeder Vorhersage, dass ein Wunder geschieht und man zu den glücklichen gehört. Leider musste ich diese Hoffnung begraben.
Steht zum Schluss noch die Frage, wie man sein Leben gestaltet, wenn man sein eigentliches Lebensziel nicht erreichen kann. Eine befriedigende Antwort kann ich so kurz nach dem endgültigen Aus nicht liefern. Aber ich kann die Aussicht auf schöne Tage mit weniger Sorgen und einem Stückchen Glück bieten. Wir (mein Mann und ich) haben entschieden, jeden Tag neu anzugehen. Es gibt gute und schlechte Tage. Genau wie bei den Menschen mit Kindern. Und ja, es tut weh. Es tut verdammt weh. Aber es gibt auch Dinge, die schön sind. Ich versuche nicht mehr, nach dem ultimativen Glück zu suchen. Wenn es zu mir kommen will, in der ein oder anderen Art, dann wird es kommen. Und wenn es nicht kommt, dann erhoffe ich mir, dass ich eines Tages eine tiefe Zufriedenheit spüre. Ich bin zuversichtlich, dass ich das erreichen werde - zusammen mit meinem geliebten Mann.
Ich wünsche dir und auch allen anderen Kämpferinnen hier, dass sie dieses Ziel eines Tages ebenfalls erreichen. Wie sagte damals schon Forrest Gump: Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel. Man weiß nie,was man bekommt.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.11.14 22:17 von Rheila.


  Re: Wieviele IVF Versuche hattet ihr schon?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 18.11.2014 21:30
@Rheila, dast hört sich unheimlich traurig an, wie Du schreibst traurig Ich hoffe, dass ihr beide den Weg findet diese Trauer irgendwann in Glück und Zufriedenheit zu verwandeln.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020