Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Wasser im Bauch - nach TF
no avatar
   Frustnudel
schrieb am 18.11.2014 09:07
Hallo Ihr Lieben,

ich bin etwas ratlos und finde hier im Forum leider bisher keinen entsprechenden Fall, deswegen hier nun mein Problem: heute bin ich bei TF + 8. Ich hatte bei PU (ES ausgelöst mit Brevactid 5000) und TF keine wirkliche ÜS (10 EZ, kaum Wasser, leicht vergrößerte Eierstöcke), sollte eine halbe Brevactid 1500 alle drei Tage drei Mal spritzen. Nun ist mein Bauch mittlerweile voller Wasser (schätze so 3-4 Liter, da ich das auch zugenommen habe) und mein Bauchnabel guckt sich mal ein bisschen die Welt an...
War gestern auch bei FA, der mir sagte, ich solle die letzt Brevactid (die ich gestern hätte nehmen sollen) nicht nehmen, 4-5 Liter trinken und täglich Heparin spritzen (mein Blut ist wohl zu dick).
Hatte jemand von Euch auch einen ähnlichen Fall? Wie kann das denn überhaupt sein?! Eigentlich müsste das HCG doch immer weiter runter gehen (durch das Nachspritzen klar auch wieder etwas hoch, aber alles in allem doch weiter runter) und nicht nachträglich noch für eine ÜS sorgen, oder gibt es das?
Wie seid Ihr mit dem Wasserbauch fertig geworden? Nachts finde ich es besonders mistig, denn da komme ich dann auf die seltsamsten Ideen, weil einem die Schmerzen da ja auch am bewusstesten sind.
Ich danke schon mal für Eure Anregungen und Erfahrungen!


  Re: Wasser im Bauch - nach TF
avatar    Sassl
Status:
schrieb am 18.11.2014 10:46
Hallo,

fuer mich klingt das nach ner Überstimulation.
Komm doch in den WS Piep, wir sind dort alle gemeinsam am Hibbeln. Sicher kriegst Du dort auch Antworten auf deine Probleme und Fragen.

Lg Sassl


  Re: Wasser im Bauch - nach TF
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 18.11.2014 11:34
Zitat
Sassl
Hallo,

fuer mich klingt das nach ner Überstimulation.

Für mich auch. Eine späte Überstimulation ist kein schlechtes Zeichen.

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Wasser im Bauch - nach TF
no avatar
   Gabriele1980
schrieb am 18.11.2014 14:39
Hallo,
für mich hört sich das auch nach einer Überstimulation an.
Wobei eine späte Überstimulation ja durchaus ein gutes Zeichen ist. Ich hatte bei unserem letzten Versuch auch eine späte Überstimulation und das Resultat macht gerade Mittagsschlaf Blume

Was du machen kannst? Nicht viel.
Schone dich, keine körperlich anstrengenden Sachen machen. Viel trinken (manche empfehlen auch Eiweiß-Shakes).
Wenn die Werte bei dir schon so arg sind, dass du Clexane spritzen sollst (musste ich auch) dann achte auf jede Verschlechterung.

Ich war letztlich zwei Wochen im Krankenhaus, da ich innerhalb weniger Tage über 11kg zugenommen hatte und mir das Wasser auch auf Lunge, Magen etc. gedrückt hat. Mir hat es geholfen ein wenig aufrecht zu liegen. Da war der Druck nicht so extrem.

Wenn du darauf achten willst, ob es mehr will musst du leider kontrollieren, wieviel Flüssigkeit du zu dir nimmst und wieviel du wieder ausscheidest. Das musste ich auch im Khs machen (also Liste führen und immer in einen Messbecher pinkeln Ohnmacht). Aber nur so kann man erkennen, ob es besser oder schlechter wird. Im Khs wurde bei mir auch täglich der Bauchumfang gemessen und ich musste auf die Waage. Erst als ich wieder 3-4kg abgenommen hatte und der Bauchumfang täglich zurückging durfte ich (schon mit positiven Blutwerten) nach Hause.

Also achte gut auf dich und wenn du das Gefühl von Atemnot bekommst oder sich dein Allgemeinzustand verschlechtert, bitte ab ins Khs.

Ich wünsche dir alles Gute und ein positives Ergebnis!

LG
Gabi


  Werbung
  Re: Wasser im Bauch - nach TF
no avatar
   Frustnudel
schrieb am 19.11.2014 08:23
Danke für die Antworten! Na dann hoffe ich, dass es ein gutes Zeichen ist. Das Gewicht geht auch langsam wieder zurück und ich trinke tapfer meine 5 Liter pro Tag. Oh, ich hoffe so sehr, dass sich das alles lohnt beten


  Re: Wasser im Bauch - nach TF
no avatar
   Enila
Status:
schrieb am 19.11.2014 19:24
Also mein Wasser im Bauch kommt nun in 4 Wochen auf die Welt. Ich hatte auch ne Überstimulation als sich das HCG gebildet hat weil ich schwanger wurde und es nach der ICSI geklappt hat.
Mir wurde das Gleiche empfohlen wie die Mädels vor mir geschrieben haben. Aber eine richtige Erleichterung hat mir nur die Wasserpunktion im Krankenhaus verschafft. Die haben mir ca. 1,5 Liter Wasser rausgepumpt aus dem Bauchraum. Der Wasserbauch ist dann gleich(ca.2-3 Monat) übergegangen in den Babybauch, also so richtig verschwunden ist der bis jetzt nicht.
Ich würde auf jeden Fall ins Krankenhaus gehen und das mal schallen lassen. Ich halt Dir die Daumen




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021