Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Kryo TF + 4 schon Anzeichen?
no avatar
   LaEvi
Status:
schrieb am 14.11.2014 11:58
Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier, auch wenn ich gerade zum zweiten Mal in der Warteschleife bin. Unsere erste ICSI hatte leider nicht geklappt. Am Bluttesttag ging es dann plötzlich los mit einer heftigen Blutung. Das war dann das Ende traurig
Es war ein riesiger Schock für uns gewesen, selbst der Arzt und die Schwestern waren sich recht sicher gewesen, dass es bei uns gelingt. Meine Werte waren top, ich hatte um die 24 Eizellen bei der Punktion hergegeben, darunter echte Prachtexemplare. Mein Alter von jungen 26 Jahren war auch nicht schlecht. Trotzdem ging es schief.

Diesmal machen wir eine Kryo, was deutlich angenehmer ist.
Mein TF war am Montag (zwei Eisbärchen), seit gestern Abend habe ich deutlich größere Brüste. Und irgendwie fühlen sie sich fester an. Ich hatte am Mo. eine Brevactid-Dosis gehabt. Die nächste soll heute kommen (danach keine mehr). Ich nehme kein ASS (und auch sonst nichts zur Blutverdünnung, da Allergikerin). Ansonsten jeden Morgen Crinone (allerdings das schon einige Tage vor dem Transfer, nun also schon über eine Woche. Ich schätze... 2 Wochen?

Können die Veränderung der Brust jetzt erst durch das Crinone kommen?
Oder sind das Restwirkungen des Brevactid?
Ich bin verwirrt, hoffe natürlich und habe gleichzeitig angst falsch zu deuten. Die Warteschleife ist ein Horror.

Ich bin verfressen, zickig, aber das kann auch das Crinone sein. Ich bekomme vom selbigen Magenschmerzen und einen aufgeplusterten Bauch. Das Brevatid hat mich am Montag total abgeschossen ich war extrem müde. Ich glaube, der Kreislauf war auch etwas wirr (was nach einer Stunde weg war).

Wie waren eure Erfahrungen? (ab wann kann man bei einer Kryo eigentlich testen?)

Ganz liebe Grüße und Däumchen drücken für euch alle, die ebenfalls noch warten und hoffen!


  Re: Kryo TF + 4 schon Anzeichen?
no avatar
   Nurmalkurz
schrieb am 14.11.2014 12:38
liebe LaEvi.

Nimms mir nich übel, aber schau doch mal hier.

[www.wunschkinder.net]

Das was Du beschreibst kann zum jetzigen Zeitpunkt nur von den Medis kommen. Wenn Du Glück hast beginnt die Einnistung grad erst. Lenk Dich ab so gut es geht.

Ich wünsche Dir, dass es geklappt hat, aber bis zum Test heisst alles NICHTS.

Viel Geduld und Glück!


  Re: Kryo TF + 4 schon Anzeichen?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 14.11.2014 12:50
Wie " alt" waren denn die Embryonen. Der Transfertag selbst ist da wenig aussagekräftig.
Wenn es Blastozysten waren, wärst du ja heute PU+9 und man könnte schon erste Anzeichen spüren( wenn es auch seeeehr unwahrscheinlich wäre). Allerdings halte ich es fuer wahrscheinlicher , dass es Nebenwirkungen von den Medis sind.
Ich halte übrigens die Aussagen deines Arztes für sehr fragwürdig. Selbst bei den besten Voraussetzungen bei Embryo und Frau hat man nie eine Garantie, dass eine ( intakte) Schwangerschaft eintritt.
Ich drücke die Daumen!
Simone


  Re: Kryo TF + 4 schon Anzeichen?
avatar    Diina
schrieb am 14.11.2014 15:14
Also ich glaube durch die ganzen Medis kann man sich einiges einbilden, dass kann wohl jede von uns hier bestätigen.
Hier mal was interessantes vom Doc zwinker Also entspanne dich, denn sicher wirst du es erst beim BT wissen.

[www.wunschkinder.net]

und hier

[www.wunschkinder.net]


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.11.14 15:15 von Diina.


  Werbung
  Re: Kryo TF + 4 schon Anzeichen?
no avatar
   LaEvi
Status:
schrieb am 14.11.2014 16:15
Danke euch allen :3

Ich war nur überrascht, dass das Crinone erst nach einer ganzen stolzen Woche (+ ein paar Tage schätze ich) plötzlich mehr tamtam macht, als im Magen. Bei dem Brevactid konnte ich so gar nicht einschätzen wie lang es nachwirkt.

Hachje, aber man hofft ja so sehr. Im Moment habe ich schon wieder furchtbare Angst, dass es schief geht. In einer Stunde bin ich bestimmt wieder frohen Mutes. Ein richtiges Auf und Ab.

Danke euch smile

PS.: Ich habe keine Ahnung wievielzellige Eisbärchen das waren. Ich habe nur einen Schnappschuss von denen smile
PPS.: Der Arzt hatte nicht während der Behandlung gesagt: Es wird klappen. Aber manchmal hat man es einfach gemerkt, dass er seeeehr zuversichtlich war. Und die Schwestern auch. Als es schief ging sagte er mir sogar, er war sich recht sicher, dass das klappen müsste. Wegen der Werte und alles. Er könnte sich nicht erklären, warum das so schief gegangen ist.


  Re: Kryo TF + 4 schon Anzeichen?
no avatar
   jase79
Status:
schrieb am 14.11.2014 22:05
Hi LaEvi,

ich kann das gut nachvollziehen dass es einem bei der 1. ICSI und so tollen Voraussetzungen, die berechtigt Hoffnung machen (viele EZ, gute Qualität, junges Alter, mit Eisbärchen), erstmal den Boden unter den Füßen wegzieht wenn es negativ ausgeht Ohnmacht Aber vielen erfahrenen Mädels hier mit x Versuchen ringt 1 negativer Versuch eher ein wenig aufgeregtes Schulterzucken ab, weil es eben auch bei besten Voraussetzungen schief gehen kann Ich hab ne Frage Und gerade bei jüngerem Alter bestehen gute Chancen, dass es beim nächsten oder einem der nächsten Versuch(e) klappt schwanger Auch wenn 1 Negativ natürlich für einen persönlich extrem ätzend ist und man beim nächsten Versuch erstmal zweifelt zwinker Nur Geduld streichel

Der einzig aussagekräftige Test ist der BT. Leider. Alle anderen Symptome kommen momentan höchstwahrscheinlich von den Medis Arzt
Wenn Du Lust hast, schau doch mal im WS-Piep vorbei. Da sind nette Mädels, die genau wie Du gerade in der WS stecken und bestimmt gern mit Dir gemeinsam hibbeln smile

Alles Liebe und ganz viele dass es klappt!
jasewinkewinke


  Re: Kryo TF + 4 schon Anzeichen?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 14.11.2014 22:17
Hallo.
Ich bin heute auch TF+4.
Leider sind wohl alle Anzeichen nur Nebenwirkungen der Medikamente ...
Diese WS ist meine dritte und jede WS war etwas anders.
Was für Eisbärchen hat du denn bekommen? .... wenn du analog PU+3 den Transfer hattest, würde die Einnistung ja jetzt erst stattfinden und daher wäre es für “positive“ Anzeichen noch zu früh.

Ach ja .. Ich bekam an PU + 3 einen (vermutlich) 8-/ und 10-Zeller zurück.


  Re: Kryo TF + 4 schon Anzeichen?
no avatar
   cubin46
Status:
schrieb am 14.11.2014 23:52
Hallo LaEvi,

Zum Thema Kryo kann ich zwar garnichts sagen. Allerdings musste ich etwas schmunzeln, als ich deinen text gelesen habe.
Ich bin auch 26 Jahre alt und alles bestens, bei uns war es auch ein riesen schock nach der ersten neg. ICSI, da auch bei uns, sich eig jeder sicher war das es sofort klappt.

Ich drücke dir die Daumen das dein kryoversuch positiv ausgeht.

Bei uns geht es leider erst im Januar mit kryo weiter.
Ich hoffe sooo, dass das dann was wird. Wir haben nur noch vier Eisbärchen.

Wenn ich fragen darf, wo seid ihr in Behandlung?
Gerne auch per Privatnachricht.

Ganz liebe Grüße
Cubin


  Re: Kryo TF + 4 schon Anzeichen?
no avatar
   LaEvi
Status:
schrieb am 15.11.2014 20:18
Uuuh, ich habe gar nicht mehr mit weiteren Antworten gerechnet. winkewinke

@jase79:
Ich kann verstehen, dass das sich für manche verrückt anhören muss, die wesentlich mehr Versuche hinter sich (und mehr Geld, Gefühle, Hoffnungen usw investert) haben. Für uns war es einfach ein riesiger Schock gewesen, weil einfach alles super lief. Wir wollten gar nicht euphorisch sein, aber nach und nach lässt man sich da dann doch unbedarf drauf ein. Wir haben am Abend vorher noch Luftschlösser gebaut, wo das Kinderzimmer hin soll und dergleichen. Am nächsten Morgen dann das viele Blut, das war schon ein Schock für uns zwei. Sicherlich, wir waren da vielleicht auch einfach zu naiv an die Sache ran gegangen.

Ich war ganz überrascht, dass ich bei der Kryo jetzt echt so wenig Medis nehmen muss (im Verhältnis zur ICSI vorher), und ich bin (leider) ein Mensch, der seinen Kopf nicht abstellen kann. Und dann denke ich und denke ich und denke ich und vermute ich, und dann google ich und irgendwann dachte ich, ich meld mich hier an und frag einfach. smile

Danke dir für die Einladung zum Piep. Ich schau mal ob ichs finde, vielleicht schreibe ich mal rein smile

Drücke dir auch ganz ganz dolle die Däumchen, dass es klappt!


@Momo1972

Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung, was das für Eisbärchen sind. *schäm* Ich bin total überwältigt davon, wir ihr alle ganz genau darüber bescheid wisst. Ich kam gar nicht auf die Idee zu fragen. Die Punktion war damals (meine ich mich zu erinnern) 5 Tage vor dem Transfer. Da lag ein Wochenende dazwischen und noch bisschen Luft. Könnten auch vier sein, aber ich tendiere gefühlsmäßig zu fünf. Müsste meinen alten Behandlungsplan rauskramen und nachlesen. Ich hab ne Frage

Ich fiebere mit dir mit! smile smile
Heißt das, du hast auch deinen BT am 25.? smile


@cubin46:

Ich drück die die Daumen, dass es ganz bald (gefühlt) Januar wird!
Wir hatten ja auch 3 Monate Pause bis zur Kryo jetzt, ich dachte, die Zeit geht nie um, und dann wars gefühlt schneller vorbei als die WS letztes Mal und dieses Mal :D :D
Ich schreib dir gleich eine Nachricht. Muss mich hier erstmal zurecht finden smile


Achja und insgesamt:
Nachdem ich gestern meine zweite und letzte Dosis 1500 Brevactid hatte... fühle ich nix.
Gar nix. Also gestern war ich schlapp, aber nicht so sehr wie am Montag, wo auch der Tranfer war. Ich habe das Gefühl, es geht mir besser (ausgenommen der Brüste, die werden jetzt auch noch empfindlich :/ ). Irgendwie... habe ich jetzt Angst, dass das ein schlechtes Zeichen ist :/




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020