Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  und jetzt bin ich wieder unsicher....
no avatar
   Kiwi85
Status:
schrieb am 11.11.2014 13:58
Hallo Ihr Lieben,

ich war gerade beim letzten Ultraschall vor der Punktion am Freitag...und jetzt wo alles abgesackt ist bin ich wieder nervös und verunsichert.

Unsere 1. ICSI ist gerade mal 2 Monate her und ich hab das Gefühl die Hälfte wieder vergessen zu haben. Das letzte Mal hatte ich ja nur 4 Follikel daraus zwei Eizellen und diese wurden als Morula eingesetzt. Ich war auch schwanger, hat aber leider nicht geklappt.

Jetzt haben wir anders stimmuliert und nun hab ich ca. 14 Follikel die ins rennen gehen (heute alle ca. 15 mm groß) - schaffen die jetzt noch die richtige Größe bis Freitag? Ich spritze Puregon 300 und Orgalutran.

Außerdem wurde mir zu einem Embryoscope geraten, mein Mann ist wie immer sehr negativ allem gegenüber eingestellt ("Geldmacherei", "Ich bin doch keine Melkkuh") - mich verletzt es ein wenig das - es mir ggf. eine weitere ICSI erspart und unsere Embryos nicht so einem Stress ausgesetzt werden wie ohne Embryoscope.
Und ich soll wenn es z.B. nur 3 Blastos wären und ich zwei eingesetzt bekomme einen Blasto Kyrokonservieren lassen... ( die Meinung von meinem Mann kann man sich ja denken).....
Wahrscheinlich hat er sich beruhigt und stimmt dem ganzen auch zu nur mich macht das doch recht nachdenklich - hat er recht oder nicht.
Wir müssen uns jetzt bis morgen entschieden haben ob wir das Embryoscope machen oder nicht, damit die Platte entsprechend vorgewärmt wird...

Was sagt/denkt ihr so???

Liebe Grüße Eure Kiwi


  Re: und jetzt bin ich wieder unsicher....
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 11.11.2014 14:17
Bei meiner KiWu kostet die Nutzung des Embryoscope ca. 300/310 € - unabhängig von der Zahl der EZ.
Das erste mal (Not-ICSI) war es überflüssig ...
Das zweite mal (1. ICSI) - kann ich nicht sagen - es blieben nur 2 zum Transfer
Das drittem al (2. ICSI) - war sicherlich gut ... 5 gingen in die Kryo und die anderen 4 wurden beobachtet ...2 zum Transfer und 2 nicht mehr hübsch genug für die Kryo.
Jetzt das vierte mal mit der 3. ICSI ... da hat sich das Embryoscope sicherlich ausgezahlt, 16 EZ, 9 befruchtet ... an Tag 3 zeichneten sich zwei absolute Streber ab, die nach Wunsch des Docs nach knapp 3,5 Tagen transferiert worden sind ...2 von den 9 sind nichts geworden ... ABER... es gingen noch 5 (FÜNF!!) 7- und 8-Zeller in die Kryo, da man aus der Entwicklung gut abschätzen konnte, dass sie das Einfrieren gut überstehen werden, obwohl einige ein paar Fragmentierungen haben. Man konnte die fünf Embryonen auch noch in zwei Qualitäten einteilen, so dass wir einmal ein 2er-Pack mit den wirklich guten und dann ein 3er-Pack mit den Jungs für die Ersatzbank, einfrieren lassen konnten. Diese Qualitätseinschätzung wäre wohl ohne das Embryoscope nicht möglich gewesen.

Frag deinen Mann mal am besten, was er denkt, wie viel ein Kind mtl. kosten wird ...


  Re: und jetzt bin ich wieder unsicher....
no avatar
   Sternchen278
Status:
schrieb am 11.11.2014 14:23
Hallo Kiwi85,
ich kann deine Verunsicherung voll verstehen und deinen Mann logischerweise auch. Wir haben uns auch bei jedem Mal gefragt, ob es Sinn macht diese ganzen "Extras" zu nehmen, um sie dann am Ende evtl. umsonst zu zahlen.

Wir haben jedes Mal das komplette Programm "gebucht" und es hat dann natürlich schon weh getan noch mehr Geld "umsont" zu überweisen, wenn wir wussten, dass Embryoscope, Embryoglue, Hatching, Scratching etc. auch nicht geholfen haben.

Aber letztendlich war unser Gedankengang immer der gleiche: Wir machen so viel, damit wir ein Baby bekommen und wenn wir die Chancen nur minimal erhöhen können, dann tun wir es.
Mein Mann hatte zum Glück die gleiche Meinung wie ich und hat mich eher darin bestärkt alles zu machen.

Red doch nochmal mit deinem Mann darüber und sag ihm, dass dich das so belastet. Wenn jetzt schon 14 Follikel zu sehen sind, dann ist das doch schon mal viel positiver als beim letzten Mal! Und wenn du sogar mit den Morulas schwanger warst, weiß dein Körper auch schon mal, wie das mit dem Schwangerwerden ist.

Ich find du hast doch wirklich gute Chancen, warum dann nicht jetzt alles nutzen, was die Medizin an Möglichkeiten bietet. Gerade wenn ihr 5 Tage kultivieren lasst, werden deine Embryonen im Embryoscope viel weniger bei ihrer Entwicklung gestört!

Drück Dir die Daumen, dass alles gut läuft und ihr beide euch einig werdet! smile
LG, Sternchen


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.11.14 14:25 von Sternchen278.


  Re: und jetzt bin ich wieder unsicher....
no avatar
   Sternchen278
Status:
schrieb am 11.11.2014 14:33
Ach ja, wegen der Kryo:
Freunde von uns haben inzwischen 4 Icsis und Immunisierung bei Reichel-Fenz hinter sich und hatten bei jeder einzelnen Icsi eine gut entwickelte Blasto übrig.

Sie wollten nie das Risiko eingehen, evtl. Drillinge zu bekommen und weil sie die Kryokonservierung nicht zahlen wollten und die Eisbärchen ja auch nicht immer aufwachen, haben sie insgesamt 4 Blastos verworfen...

Jetzt haben sie aufgegeben, weil sie den psychischen Druck nicht mehr aushalten und es nie zu einer Einnistung gekommen ist. Bei 4 Mal vollem Programm schon nachvollziehbar, aber sie hätten jedes Mal eine Kryo dazwischen haben können und hätte ihre Chancen dadurch auch verdoppelt.

Auf keinen Fall würde ich eine Eizelle, wenn sie schon die Befruchtung geschafft hat und sogar schon zur Blasto geworden ist, verwerfen! Wenns genau die eine gewesen wäre...


  Werbung
  Re: und jetzt bin ich wieder unsicher....
no avatar
   iseeku
schrieb am 11.11.2014 18:08
Ich finde das Auslösen bissl früh, aber vielleicht hat Deine Praxis da gute Erfahrungen gemacht.

Viel Glück!!


  Re: und jetzt bin ich wieder unsicher....
no avatar
   cookie400
Status:
schrieb am 11.11.2014 18:10
Hallo Kiwi,

also ich würde dir auf jeden Fall auch zu dem Embryoscope raten. Du könntest ja auch in deiner Praxis mal nachfragen, wie viel das kosten würde. Das ist ja auch sehr unterschiedlich von Praxis zu Praxis.

Soll es denn so oder so ein Blasto-Transfer werden und wie viele wollt ihr ins Rennen schicken? Ich hatte auch im Juli eine ICSI mit Blasto-Transfer und hab mir auch ziemliche Gedanken gemacht, da Blastozysten ja nicht verworfen werden dürfen, da sie bereits unter das Embryonenschutzgesetz fallen. Wir haben dann 5 in Blasto-Kultur gegeben und die restlichen 6 Eizellen wurden im Vorkernstadium eingefroren (ich hatte recht viele). Ich hab mir überlegt was ich machen soll wenn alle 5 es schaffen sollten. Aber die Biologen in meiner Praxis haben mich dann überzeugt, weil sie gesagt haben das es sehr unwahrscheinlich ist, das es so viele schaffen und das deswegen schon 5 weiter kultiviert werden sollten. So wars dann auch, von 5 haben es nur 2 geschafft. Das Ergebnis war für mich trotzdem super, weil es hätte ja auch gar keine schaffen können ( so ähnlich wars bei meiner IVF).

Ihr solltet euch deswegen aber vorher im Klaren sein, da wenn ihr 3 ins Rennen schickt und alle 3 es schaffen ihr entweder 3 zurücknehmen müsst oder die dritte Blasto einfrieren müsstet und die zu einem späteren Zeitpunkt eingesetzt werden müsste. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit bei 3 Eizellen sehr gering, das es auch so viele schaffen. Man sagt das es 20-30% schaffen, deswegen wollte unserer Ärztin bei der ICSI auch 5 weiter kultivieren.

Deswegen verwirrt mich Sternchens Beitrag etwas, meine Praxis hätte keine Blasto verworfen!

Lg cookie




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020