Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Durcheinaner durch Pulsatilla???
no avatar
   Glueck2105
Status:
schrieb am 10.11.2014 15:59
Ich bin grad .... sehr treurig..könnt mich selber orfeigen...echt!!!

Ich hab heute Morgen schon einen Thread eröffnet, in dem ich geschrieben hab, dass meine Periode paar Tage früher gekommen ist, wie geplant...ich nun keine Medis hab und ich nicht mit der IVF (auf die ich wie ihr alle sicher eeeewig gewartet hab) starten kann. Ich wollte euren Rat wissen, ob ihr meit, dass ich heute noch die Medis auf Biegen und Brechen iwo her ergattern soll (Rezept an die Apo faxen...) , oder ob ihr meint, ich soll bis kommenden Zyklus warten.... Dann hab ich mich für Warten auf Dezember entschieden. Dache, nehm mir Zeit, besorg in Ruhe die MEdis, dann hab ichbauch Urlaub um Weihnachten rum...hab schon alles in meinem Kof und mit meinem Mann "geplant". Dann ruf ich grad bei meiner KIWU an, dass ich eigentich diesen Monat die zweite IVF geplan hab...ich aber meine Mens bekomen ab....und ob sie auch meint, dass es besser sei, auf den kommenden Zyklus z warten..... Dann sagt sie, "Das geht leider nicht. Kommenden Zyklus haben wir über Weihnachten geschlossen!!!!" Nein. Hab grad gedacht, ich kipp um!!!!!!! Ohnmacht Ich muss bis Januar warten! Dass es auch einfach nie einfach gehen kann!!! Immer muss irgendwas passieren, dass einen aus der Bahn wirft. Ich könnt grad echt kotzen! Aber das kennt ihr sicher. Ich wollt mich einfach mal auskotzen!

Nun ja, meine eigentliche Frage an euch: Ich hab egentlich immer einen recht regelmäßigen Zyklus. Aber auf einmal ist alles durcheinander. Mein vorletzter Zyklus war 37 Tage (sonst immer so 30-31) und dieser war nur 2 Tage lang. In diesem Zykls hab ich aber die Pulsatilla (Q6, Tröpfchen) genommen. Meint ihr, das kann von der Pulsatilla kommen? Kennt sich damit jemand von euch aus? Dieses "Durcheinaner" in meinem Zyklus? Sie meinte (war übrigens eine Arzthelferin, nicht die Ärztin selber) , ich soll im kommenden Zyklus die Pille nehmen (dann sei auf alle Fälle gewährleistet, dass der Zykls regelmäßig kommt) und dann im kommenden Zykus (Januar) starten. Soll ich dieses Zeugs da einfach welassen? Kann`s das überhaupt "rausreißen" (wenn ihr wisst, was ich mein ) Als ich mit meinem Sohn s wurde, hab ich damals auch mit Pulsatilla unterstützt. Hatte da am Anfang ganz schlechte Werte (niedriges HCG), aber mein Kämpfer hat es dennoch geschafft. Hab dann als die Schwangerschaft sicer war, die Pulsatilla abgesetzt. Oder kann das auch sein, dass die Werte "durch" die Pulsatilla so schlecht waren??? (Fällt mir nur gerade so ein)....
Ach, es geht mir alles und jedes im Kopf rum.


Vielleicht kennt sich jemand damit bissle aus? zwinker


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.11.14 17:07 von Glueck2105.


  Re: Durcheinaner durch Pulsatilla???
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 10.11.2014 20:49
Hallo,

das Pulsatilla hat sicherlich keinen Einfluss auf Ihren Zyklus. Weder positiv noch negativ. Auch wenn Ihr Zyklus normalerweise sehr regelmäßig ist: Bei jeder Frau kommt es gelegentlich mal zu einer Verschiebung des Zyklus, auch ohne dass es dafür fassbare Gründe gibt. Eher halte ich das Warten auf die IVF und der damit verbundenen psychischen Stress für geeignet, den Zyklus ein wenig zu verschieben. Einen echten therapeutischen Handlungsbedarf sehe ich da eigentlich nicht.

Mit freundlichen Grüßen und besten wünsche für die Behandlung im nächsten Jahr

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020