Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Eileiterdurchgängigkeit überprüfen, aber
no avatar
   auf die schnelle
schrieb am 06.11.2014 08:38
Hallo ihr lieben,
bevor ich mich auf zur Arbeit mache, wollte ich gern etwas fragen, was mich eigentlich schon seit Monaten beschäftigt.
Ich hatte 3 negative Inseminationen (1,5 Jahre Hibbelzeit) bei meinem Frauenarzt auf Kinderwunsch spezialisiert. Er riet mir nun schon bestimmt 3x zu einer Bauchspiegelung, um sich auch die Eileiter anzuschauen. Da ich diese OP jedoch nicht möchte, habe ich etwas gelesen von der Überprüfung der Durchgängigkeit mit einer Lösung und durch Ultraschall. Nun weiß ich, dass mein FA das nicht anbietet und lieber die BS machen lassen möchte. Muss ich mich dafür wirklich in einer Kinderwunschklinik anmelden? Wieviel kostet sowas oder ist es eine Leistung der KK?
Ein lieber Gruß an euch


  Re: Eileiterdurchgängigkeit überprüfen, aber
no avatar
   Juna07
Status:
schrieb am 06.11.2014 08:54
Schönen guten Morgen,
was Du meinst ist die Untersuchung Echovist.Ich habe vor einem Jahr 350 Euro zahlen müssen.
Das ist leider keine Kassenleistung.Der Nachteil gegenüber einer Bauchspiegelung ist daß man nur schauen kann ob sie durchgängig ist oder nicht.Bei der Bauchspiegelung jedoch kann versucht werden den Eileiter frei zu spülen, falls er dicht ist. So hatte man mir es damals erklärt. Ich hatte die Untersuchung in einer FA Praxis machen lassen, die auf Kiwu spezialisiert sind.
Falls Du Bedenken hast die Eileiter könnten zu sein, dann würde ich mich persönlich für eine BS entscheiden.
Wünsche Dir alles Gute!!

LG Juna


  Re: Eileiterdurchgängigkeit überprüfen, aber
no avatar
   la_tina
Status:
schrieb am 06.11.2014 09:15
Ich glaub du meinst eine HSG, eine Hysterosalpingographie? Ich habe das machen lassen....in einer Radiologiepraxis. Dazu legt man sich auf eine Liege, bekommt ein Spekulum eingeführt und der Uterus wird leicht angehakt, dann wird Kontrastmittel in den Uterus gespritzt und mehrfach geröngt. Man muss sich erst auf eine Seite und dann auf die andere Seiten drehen. Das Kontrastmittel läuft bei offenen Eileitern in die Bauchhöhle, das sieht man dann (oder eben auch nicht) im Röntgen. Die Prozedur ist kaum schmerzhaft und in 15 Minuten vorbei. Wenn die Eileiter zu sind, kann man dann allerdings nichts machen, also anders als bei einer Bauchspiegelung kann man nicht versuchen die zu öffnen.

Bei mir war ein Eileiter zu und wir haben beim Stimulieren und GvNP immer geschaut, auf welcher Seite der Follikel springt. das erspart einem das Warten und Zittern wenn der Follikel eh auf der falschen Seite ist...

Bei mir hat mein FA auf die Überweisung Verdacht auf Eileiterverschluss geschrieben - ich musste nichts zahlen. Allerdings hängt das wohl von der Krankenversicherung ab, in der Radiologiepraxis meinten die, dass es sein kann, dass die KV das ablehnt, dann hätte man mir eine Rechnung geschickt - 270 € wären das gewesen, glaube ich.

Ich hab schon gelesen, dass Frauen im Zyklus danach schwanger geworden sind, weil das Kontrastmittel mit Druck eingespült wird und machmal Verklebungen im Eileiter lösen kann...werden wohl aber Einzelfälle sein, ich hatte dieses Glück leider nicht.

Alles Gute!


  Re: Eileiterdurchgängigkeit überprüfen, aber
no avatar
   muggimu nicht eingeloggt
schrieb am 06.11.2014 09:33
hallo,

das ist eine Echovist, mit "Zuckerlösung" und Ultraschall...
geht ganz schnell und hat bei mir nichts gekostet, gehört zur Diagnostik...
meine Eileiter waren zwar frei aber ich hatte höllische Schmerzen bei der Unterschung...

alle gute!


  Werbung
  Re: Eileiterdurchgängigkeit überprüfen, aber
no avatar
   Joblin
Status:
schrieb am 06.11.2014 13:04
Hallo,

ich verstehe grad nicht wie Dein FA IUIs macht ohne das vorher abzuchecken....verstehe auch nicht wieso Du es vorher nicht wolltest, denn es kann ja sein dass da was ist und die IUIs für nichts sind.

Was genau hält Dich denn von einer BS ab?


  Re: Eileiterdurchgängigkeit überprüfen, aber
no avatar
   Sissyb
schrieb am 06.11.2014 14:53
Hallo zusammen,

Also ich persönlich kann dir zu einer bauchspiegelung raten. Ich hatte vorgestern eine bauchspiegelung und hatte richtig Angst und auch Zweifel. Ich bin vorher noch nie operiert worden oder hatte eine Narkose. Unser Kinderwunsch besteht seid drei Jahren. Bei der op wurden verwachsungen am Eileiter festgestellt und direkt entfernt. Eileiter sind nun beidseitig durchgängig. Vor der bauchspiegelung hatte ich eine IUI die nicht funktioniert hat. Mein behandelnder Arzt hat mir dann erst zu einer bauchspiegelung geraten bevor wir weitere versuche starten. Bin bin froh das ich es gemacht habe!

Lg


  Re: Eileiterdurchgängigkeit überprüfen, aber
no avatar
   auf die Schnelle
schrieb am 06.11.2014 17:47
Vielen Dank für eure Antworten, wie bei Sissy haben wir auch eine IUI versucht ohne dass eine Eileiterdurchgängigkeit überprüft wurde (Hormone usw. war alles i.O.), man muss ja auch nicht immer gleich etwas haben. Hätte ja auch gleich klappen können. Aber danach hat der FA schon gedrängt die BS machen zu lassen, erst später als ich mich damit beschäftigte, las ich davon, dass es noch etwas anderes gibt. Aber jedenfalls denke ich jetzt schon etwas anders über die BS...
Hat man denn, falls eben Verwachsungen gefunden werden oder sie dicht sind, einen ganz normalen Zyklus mit Eisprung mit normalen Hormonwerten? Und wo ist dann das Ei? Können sie auch verkleben durch Harnwegsinfekte?
LG nochmal


  Re: Eileiterdurchgängigkeit überprüfen, aber
avatar    La esperanza**
Status:
schrieb am 06.11.2014 18:14
Ein regelmäßiger Zyklus bedeutet nicht dass die EL auch ok sind.
Ich kennen einen Fall da sind die EL nicht an der GM angewachsen.

Das Ei das dann springt wird halt vom Körper resorbiert und deine Periode hast du dennoch weil sich durch einen normalen Hormonhaushalt auch die SH aufbaut die ja dann wieder abblutet.

Ich hatte erst im Frühjahr ein Echovist weil mir eine BS zu viel war, die hätte ich bei unklarem Ergebnis aber nachgeholt.

Echovist ist keine KK Leistung u kostet ca 200€, BS wird von der KK übernommen.
Ggf hast du Glück und kannst mal bei deiner KK nachfragen ob sie das Echovist bezahlen.

In meinem Fall wurde Kontrastmittel min die GM und EL gespritzt und via US beobachtet ob und wie es in den Bauchraum abfließt.

Diese Methode ist aber leider nicht 100% sicher und kann falsche Ergebnisse liefern.

Generell finde ich bei Kinderwunsch die Betreuung durch einen normalen Gyn nicht gut, die kennen sich meist nicht so aus wie ein Kinderwunschzentrum.


  Re: Eileiterdurchgängigkeit überprüfen, aber
no avatar
   Putzihope
Status:
schrieb am 11.11.2014 09:21
Hallo


Ich habe vorher auch sämtliches machen lassen zuerst dieses eilleiteröntgen mit Kontrastmittel das waren Schmerzen dann mit einer Kamera in der Gebärmutter war privat ca 500 Euro und am Ende hab ich BS machen ,aßen Gott sei dank es stellte sich Nähmaschine heraus das ich Endo grad II hatte was man so nicht hätte sehen wissen können da mir sonst immer gesagt wurde bei mir sei alles super und ok. Eileiter waren /sind durchgängig Gott sei dank.
Schwanger bin trotzdem noch nicht aber wir starten Versuch Nummer 3
Viel Glück keine Angst vor BS Einpaar Tage Schmerzen aber dann geht's wieder




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021