Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Mädels aus der Schweiz? WS-Koller jetzt schon
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 02.11.2014 16:48
Hallo zusammen

Ich hatte am Donnerstag meine erste IUI. Habe mit Gonal F stimuliert 75EH. Dann ES mit Ovitrelle ausgelöst. Ich muss nichts mehr einnehmen oder spritzen seit IUI. (Hab aber gelesen, dass die meisten danach noch etwas nehmen müssen??)

Nun in der WS wie viele andere auch. Ich hab das Gefühl durchzudrehen. Einerseits total positiv eingestellt, denke nur noch an Babys und Kinderzimmer, Geburten und so weiter Achso! Kann es nicht abstellen. Nun habe ich einfach Angst zu positiv zu denken und dann ist wieder nichts. (Bin mir durchaus bewusst wie bescheuert das klingt) Ausserdem ziept und zwickt es im Unterleib. (IUI+3) kann also gar nicht sein. Zudem hatte ich den ES rechts und ziepen tuts links. Danke lieber Körper für die doofen Signale welche keine sind. Baseball Irgendwie scheint es mir unvorstellbar die nächsten 11 Tage zu überstehen..halleluja. Bin sonst ein sehr vernünftiger und rationaler Mensch den nichts so schnell aus der Ruhe bringt.
So, das musste einfach raus...sorry smile

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Hat es hier auch Mädels aus der Schweiz? Denn bei uns läuft es nicht genau gleich wie in Deutschland wie ich bemerkt habe.
Zum Beispiel habe ich keinen Termin für einen BT. Muss mich melden wenn in 11 Tagen die Mens nicht eigesetzt hat. Kann ich dann schon Pipitest machen? Denn mein natürlicher Zyklus dauert länger. Wenn ich nach dem ginge käme die Mens erst in 14 Tagen.
Ihr seht, ich habe ein totales durcheinander und geh mir selber grad zünftig auf den Wecker irre

Ich hoffe niemanden mit diesem Post auf den Senkel zu gehen..aber momentan dreh ich mich echt im Kreis.

Alles Liebe,
Kauaii


  Re: Mädels aus der Schweiz? WS-Koller jetzt schon
no avatar
   Chaosschwester
Status:
schrieb am 03.11.2014 01:51
Hallo Kauaii,

ich kann dich sehr gut verstehen mit dem Kopfkarussell... Ich bin im Kanton Bern in KiWu Behandlung. Ja, hier ist vieles anders als in Deutschland, aber zum Glück habe ich eine gute Freundin, die in Deutschland in Behandlung ist und kann mich so prima austauschen .*
Telefon

Wir haben vor 1,5 Jahren zufällig entdeckt, dass mein Partner nach einem Hodenhochstand der als Kind erst im Alter von 6 Jahren hormonell behandelt wurde, eine hochgradige OAT III hat, zusätzlich noch ausgeprägte Varikozelen, welche operativ versorgt werden mussten... Im Sommer hatte er dann auch noch eine Thrombose und wurde leider leider 3 Monate mit Xarelto behandelt.... Das nächste SG war danach für uns ein absoluter Schock!!! Von vorher NUR 100 000 Spermien vor der OP, waren jetzt in 200 Gesichtsfeldern nur noch 17 EINZELNE zu finden... Nach viel Rechereche erfuhren wir, dass in den USA der Xareltowirkstoff zur medikamentösen Kastration von Hunden eingesetzt wird... Super ne? Wir haben drei Monate später ein erneutes SG gemacht und jetzt kommen wir auf 67 Spermien in 400 Gesichtsfeldern mit 1% Normalformen... Wegen den ganzen Therapien und Komplikationen mussten wir unseren ersten ICSI Versuch immer wieder verschieben...

Jetzt endlich haben wir letzten Freitag anfangen können. Ich werde mit dem Long Protokoll behandelt, am Freitag kam meine Mens und so konnte ich mit Lucrin downregulieren... Hatte vor der ersten Spritze mächtig Schiss, weil ich nich wusste wie ich auf die geballte Hormondosis reagiere.., aber jetzt muss ich 11 Tage warten, bis es mit der eigentlichen Stimulation losgeht... Und kanns nicht mehr erwarten... Ich will jetzt direkt weiter machen und unserem Ziel ENDLICH näher kommen... Ich hoffe nur uns kommt nicht wieder etwas dazwischen...

Meine KiWu-Ärztin hat mir gesagt, dass 14 Tage nach TF ein BT gemacht wird. Wenn dann der HCG unter der Norm ist, wird nach ein paar Tagen nochmal ein BT gemacht um zu schauen ob sich der HCG regelrecht entwickelt.... Da ich aber whs eh nicht so lange warten kann, weil ich doch ein kleiner Kontrollfreak bin, werde ich sicher schon 7 Tage nach TF anfangen zu testen... Ich stelle mir einfach vor, dass wenn die Teststreifen dauerhaft negativ bleiben, die Enttäuschung bei einem definitivem negativ vom Arzt weniger gross ist... Aber vielleicht kann man ja auf dem Pipistreifen auch schon einen kleinen positiv - Schatten sehen und sich schon früher freuen... Ich hab ein ganzes Röhrchen Billigteststreifen... Und das schlimmste was passieren kann, ist dass sie falsch negativ testen...

In ca drei Wochen, werde ich mich whs in genau dem selben Gedanken -Gefühlswirrwar befinden wie du jetzt! Aber ich denke, wenn das Bauchgefühl positiv ist, sollte man sich auch darauf einlassen. Der Körper tut alles um missverständliche Signale auszusenden und einen noch verrückter zu machen, aber dagegen kann man ja nichts machen... Ausser vielleicht zu versuchen das Ziepen hier und da zu ignorieren... Wenn der Test dann irgendwann definitiv negativ sein sollte, wird die Enttäuschung eh über einen hereinbrechen...

In welchem Umkreis bist du denn in Behandlung und wieso?

Ich hoffe ich konnte dir vielleicht ein wenig weiterhelfen und drücke dir ganz fest die Daumen für deinen Versuch!

Ganz liebe Grüsse


  Re: Mädels aus der Schweiz? WS-Koller jetzt schon
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 03.11.2014 13:12
Hi Chaosschwester winkewinke

Da drück ich euch doch megafest die Daumen. Und vor allem das nichts mehr dazwischenkommt. Musste ein paar Mal schlucken als ich deinen Beitrag gelesen habe..
Du hast recht, vor dem BT welchen ich hoffentlich machen muss, Zuhause zu testen. Wenn negativ dann lieber die Heulattacke zuhause als in der Praxis...Hast mir Mut gemacht beim positivdenken zu bleiben smile

Zu uns: Ich 33, mein Mann 40. Soweit alles bestens. seid 3 Jahren unerfüllter Kiwu. (GVnP/ohne Erfolg) Leichte Schwankungen im SG, laut KiWu aber im Normbereich. Die Ärztin ist zuversichtlich das es mit IUI klappen könnte. Nun war aber am Donnerstag das Spermiogramm nicht sooo gut. Dh, Anzahl und Form perfekt, aber Beweglichkeit nicht so gut. Da hat sie noch gemeint bei der hohen Anzahl ist es schon möglich das es ein Schwimmer ins Ziel schafft..wir werden sehen und ich denke weiterhin positiv smile
KK bezahlt 3 IUI`s und die Abklärung. Wenns bis dann nicht klappt wird's bei uns in der Schweiz ja extrem teuer Ich bin sehr sauer
(Und die wollten im Ernst die Abtreibungen von den KK`s finanzieren lassen..da hab ich soooooo nen Hals gekriegt)


Wir sind übrigens im Kanton Aargau in Behandlung. Die KiWu ist 20 min von uns entfernt, ebenfalls von meinem Arbeitsort was vieles erleichtert. (Hoffe halt schon das ich nur noch zum BT hin muss und dann nicht mehr. Aber ich glaube da bin ich nicht die einzige hier)

Nochmals, ich drück dir alle Daumen und denk an dich!! Würde mich freuen wieder mal von dir zu lesen smile

Alles Liebe,
Kauaii


  Re: Mädels aus der Schweiz? WS-Koller jetzt schon
no avatar
   Chaosschwester
Status:
schrieb am 04.11.2014 01:53
Hey Kauaii,

Danke fürs Daumen drücken, dass können wir gebrauchen!!! zwinker Ja, unsere Geschichte ist echt krass, dabei war das noch lange nicht alles... Hinzu kamen noch 2 Bandscheibenvorfälle bei meinem Partner, und diverse andere kleine Katastrophen... Dabei ist er erst 42! Irgendwie hatte ich mich schon so daran gewöhnt Pech zu haben, dass ich gar nicht mehr mit der Behandlung starten wollte... Aber jetzt ist gerade mal alles gut und ich hoffe es bleibt so. Ich freu mich sehr

Ich drücke für dich auch ganz fest!!!! Aber wenn das SG bis auf die Beweglichkeit gut aus sieht, wird bestimmt ein kleiner Kämpfer seinen Weg ins Ziel finden! Trinkst du Frauenmanteltee? Der soll sich ja positiv auf die Einnistung auswirken. Ich kann dazu noch nichts sagen, aber war heute in der Drogerie und hab mir Himbeerblättertee und Frauenmanteltee besorgt. Wenn ich schon nix machen kann, während ich auf die weitere Therapie warte, kann ich wenigstens Tee trinken und so etwas für meine Gebärmutter tun guckguck

Zum Glück ist unsere Praxis auch direkt in der Stadt, da kann ich bequem 15 Minuten mit dem Bus fahren. Während der Arbeit kann ich dort aber nicht hin... Ich arbeite im Gesundheitswesen im Akutbereich und somit auch im Schichtdienst. Meinen allerersten Termin in der KiWuPra hatte ich vor einem Spätdienst und es hat mich ganz kalt erwischt und mir den Boden unter den Füssen weggezogen! Jetzt mache ich mir nur noch Termine, wenn ich frei habe -Versuch macht klug Nein

Da hast du aber echt Glück, dass die KK 3 Versuche übernimmt!!!! Wir dürfen alles direkt aus eigener Tasche bezahlen. Als ich mich zusatzversichern wollte, wussten wir natürlich schon von unserer Diagnose und daraufhin hat die Atupri meinen Antrag abgelehnt... Jetzt kostet uns ein ICSI Zyklus zwischen 8000-9000 CHF... echt ÄTZEND und verdammt ungerecht, wenn man sich die ganzen Teenagemamas mit Kinderwagen, Kippe im Mund und Kampfhund an der Leine in der Stadt anschaut! Vor kurzem kam genau so ein Asiweib auf der Arbeit zu uns, anfang 20 und motzte mich an Sie hätte jetzt ihre 4. Fehlgeburt und wüsste ganz genau was sie jetzt zu tun hätte... Von Trauer und Verzweiflung keine Spur... Da hatte ich echt gut zu tun meine Gesichtszüge und meine Zunge im Zaum zu halten und war froh, als dieses Göhr in die Gyn geschickt wurde... Ich bin sehr sauer

Ich habe mir einen Plan B zurechtgelegt und plane, falls es bis nächsten September nicht geklappt hat mit einer Schwangerschaft , unser Glück in Tschechien zu versuchen. Hier dürfen die befruchteten EZs ja nur 3 Tage beobachtet werden und müssen dann entweder eingesetzt oder eingefroren werden... In Tschechien ist die Beobachtung 5 Tage lang möglich, aber uns geht es vor allem um die PID welche ja hier, in Deutschland und Österreich verboten ist... Ich hoffe natürlich inständig, das wir um diesen Schritt herumkommen... Aber irgendwie brauche ich einen Notfallplan falls es hier nicht klappen sollte...

Ich hoffe du hast dich gut heute ablenken können! Aber ich glaube ganz fest, dass wenn wir positiv denken und uns nicht entmutigen lassen es auch klappt mit dem Baby Ja

Ganz liebe Grüsse




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021