Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: Hilfe!!! Schock nach Bauchspiegelung. Suche Mitgefühl von Betroffenen
no avatar
   *Pippilotta
Status:
schrieb am 03.11.2014 09:05
Nele... was soll ich dir schreiben... ich hab die gleiche @#$%& durchgemacht.. damals 2008 (hatte schon 2 Jahre Kiwu damals) ... ich hatte eine BS.. ich lag im damaligen KH in der Geburtenstation... ich wurde operiert, wachte im Aufwachraum auf.. war an Sauerstoff und Blutdruckgerät angehängt, hatte nen Urinbeutel und Blutdrainagenhängen.... ich bin aufgewacht und wieder eingeschlafen.. dazwischen wieder aufgewacht und dann sprachen auch zwei Ärzte an meinem Bett irgendwas von schwerer Endo an was weiss ich welchen Stellen... ich schlief wieder ein.. spät in der Nacht war ich immer noch nicht auf meinem Zimmer.. ich hing immer noch an Sauerstoffgerät und Blutdruckmesser.. alle 15 Minuten vibrierte es.. es war die Hölle... ich hab nur geweint die ganze Nacht... am nächsten Tag hat man mir dann das Ausmass der "Katastrophe" mitgeteilt: ich hatte Endo am Darm, an der Gebärmutter linksseitig, am linken Eierstock und Eileiter.. meine Gebärmutter war mit Endo am Becken fixiert gewesen.. meinen linken Eileiter mussten sie eröffnen... rechts war zum Glück alles ok... ich bin zusammen gebrochen... mit mir war eine im Zimmer.. die hatten sie nach einer FG ausgeschabt.. draussen am Gang gingen Mamis mit ihren frisch geborenen Babies, in diesen Schiebewagerln, spazieren.. ich konnte nicht mehr.. ich kann mich noch an jede einzelne Sekunde erinnern.. wie ich mich gefühlt habe usw... es war der Albtraum schlechthin...ich wusste, es würde verdammt schwer werden schwanger zu werden.. und wenn ich Pech gehabt hätte, hätte es garnicht geklappt.. man hat mir dann am Entlassungstag zu einer Wechseljahrstherapie geraten und gemeint, mit dem Befund würde es schwer werden schwanger zu werden... für mich ist eine Welt zusammen gebrochen...

ABER...

ich habe nicht aufgegeben!!! Ich habe zwei Monate nach der BS noch weiter probiert ss zu werden.. danach hab ich mich ergeben und habe 5 Monate lang die Wechseljahrstherapie gemacht... das Jahr drauf folgten 3 IUIs, dann ne Pause und Nov 2009 bin ich dann mit Hilfe von ICSI endlich (nach 3.5 Jahren) schwanger geworden!!!

Kämpfe! Endo ist @#$%&... aber man kann was tun!!!! Ich drück dich mal fest und wünsch dir viiiiel Kraft und Nerven.. du wirst sie brauchen!!! knuddel


  Re: Hilfe!!! Schock nach Bauchspiegelung. Suche Mitgefühl von Betroffenen
no avatar
   Nele14
Status:
schrieb am 03.11.2014 10:04
Goschibär, was du schreibst, gibt mir so viel Kraft! Genau so etwas brauche ich jetzt. Wie schrecklich dass du auch noch auf einer Geburtenstation warst! Wenn ich weiß, dass es andere in einer ähnlichen Lage nach langer, langer und schwerer Zeit geschafft haben, dann stehe ich es auch irgendwie durch. Die größte Angst ist ja, nie ein Baby haben zu können. Aber daran darf ich jetzt nicht denken, sondern durch Erfahrungen wie deine ganz viel Hoffnung schöpfen. Wurde jetzt erstmal 1 Woche krank geschrieben zur Erholung. Muss meine Nerven erstmal wiederfinden...




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021