Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  "späte" Überstimu-Symptome, SST negativ
no avatar
   lila-rose
Status:
schrieb am 01.11.2014 18:12
Hallo alle

Mich macht das Forum ganz kirre, deshalb hab ich geschworen, mich zurück zu ziehen...wie man sieht, klappt es nicht ganz grüne Punkte und ich bin auf eure Hilfe angewiesen Hilfe

bin PU+10 und TF+5, ca. TF+1-TF+4 ist mein riesiger Blähbauch verschwunden und seit heute wieder da mit Spannungen im Oberbauch sonst keine Beschwerden. Natürlich hoffe ich, dass es Anzeichen einer späten Überstimulation ist und folglich ein gutes Zeichen. Meine Testreihe mit 10er SST wird aber immer Schwächer (Auslösespritze 10'000 Einheiten). Der Test heute ist deutlich schwächer als gestern...

nun zu meiner Frage: kann ich überhaupt schon eine durch HcG verursachte späte Überstimu haben, wenn die Konzentration noch sooo gering ist, dass kein Test anschlägt (was an PU+10 natürlich logisch ist)? oder kann es sein, dass der Blähbauch andere Ursachen hat, weil ich bspw nach Besserung nicht mehr so viel getrunken habe?

Vielleicht habt ihr Erfahrungen.

Gespritzt habe ich nur Deca an TF+1.

schon mal vielen Dank
lg lila-rose Blume


  Re: "späte" Überstimu-Symptome, SST negativ
no avatar
   ladybird80
schrieb am 01.11.2014 18:28
Ich glaube ehrlich gesagt, dass der Blähbauch nicht unbedingt Überstimu sein muss, tatsächlich ist das eine sehr häufige NW von Progesteron, dass du ja sicher zuführst....ich hatte in den FrühSS immer dieses Probleme verursacht durch progesteron, aber eben auch in negativen Zyklen durch das Progestan....von daher denke ich Pu +10 muss ein SST nicht positiv sein, ist er oft nicht und es kann in beide Richtungen gehen bei euch viel Glück und lg


  Re: "späte" Überstimu-Symptome, SST negativ
no avatar
   lila-rose
Status:
schrieb am 01.11.2014 23:03
Liebe ladybird

danke für die Antwort...hatte ich bei meinen vielen TF's nie...
aber stimmt....Utrogestan ist immer für eine Überraschung gut Ohnmacht

abwarten muss ich so oder so...


  Re: "späte" Überstimu-Symptome, SST negativ
avatar    Dana Scully
Status:
schrieb am 02.11.2014 00:27
Hallo lila-rose,

das hatte ich auch in einem meiner Versuche. Kam urplötzlich. Ich hatte einen super aufgeschwollenen Bauch und ein starkes Stechen. Die richtigen ÜS Symptome. Hätte zeitlich auch mit einer Einnistung gepasst. Das hatte mich total positiv gestimmt. Aber leider wurde nichts daraus und ich war natürlich hinterher umso trauriger. Aber es kann auch sein, dass sich ganz kurz was eingenistet hatte, bzw. es abgewehrt wurde, da ich mit einer Einnistung immer Probleme habe.
Muss aber bei dir gar nichts heißen. Eine ÜS ist eigentlich fast immer ein gutes Zeichen!
Vieeel trinken ist wichtig, das hat bei mir auch geholfen.

Ich drücke dir die Daumen
LG Dana




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021