Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  2 Follikel, Auslösetag erst ZT 15 - Hilfe bitte
no avatar
   Anna67
schrieb am 30.10.2014 19:28
Hallo Dr Breitbach,

ich stimuliere mit 75 IE seit ZT 3, hatte heute beim US ZT 10 2 Follikel (li und re), beide 13mm.
Hochgerechneter Auslösetag: Zt 15

Das finde ich ein bischen spät... da war ich sonst schneller.
Macht das nichts, dass die erst so spät 'fertig' sind?
Sind FRÜHE Eisprünge wirklich die Besseren?
Sollte ich die Dosis erhöhen? Ein bischen mehr pushen? 2 brauchen ja mehr 'Futter' als einer?
Obwohl ich mich ja drüber freue dass es 2 sind und das gleichgroß und mit nur 75 IE, wobei ja nicht gesagt ist, dass BEIDE brav weiterwachsen.

Danke


  Re: 2 Follikel, Auslösetag erst ZT 15 - Hilfe bitte
avatar    Maelle**
Status:
schrieb am 30.10.2014 20:11
Die Entscheidung zu "pushen" indem man die Dosis erhöht solltest du deine Ärzte Treffen lassen, die haben mehr Ahnung als du. Meine Schwangerschaft sind immer an ZT 15/16 entstanden, auch stimuliert.


  Re: 2 Follikel, Auslösetag erst ZT 15 - Hilfe bitte
no avatar
   ash557
Status:
schrieb am 30.10.2014 20:17
Hallo,
ich glaube nicht, dass 2 mehr Futter benötigen als 1 Folli, sie wachsen ja gleichmäßig. Ich habe zwar PCO aber habe immer abnehmend stimuliert oder einmal auch durchgehen mit 25 IE und hatte immer ein gleichmäßiger Follikelwachstum. Ich würde deswegen, dass so beibehalten wie es ist. Ich finde auslöse am ZT 15 mit geplantem Eisprung an 17 jetzt auch nicht explizit spät, das ist ein 30/1 Tage Zyklus und für eine vielzahl an Frauen völlig normal. Wir reden ja hier nicht von 50 Tagen!

Also ich würd ruhig bleiben, das wächst bestimmt nicht 3mm am Tag (gedacht) wenn du jetzt mal schnell mit 300IE oder sowas "pusht"!
ICh würde mich da auch an die Empfehlung deiner Ärtze halten, die haben bestimmt schon häufiger den Eisprung nimmer an ZT 12 ausgelöst und hatten damit Erfolg!

Alles gut bei diesem Versuch.
lg ash557


  Re: 2 Follikel, Auslösetag erst ZT 15 - Hilfe bitte
no avatar
   Jack77
Status:
schrieb am 30.10.2014 20:20
Hallo,
Sehr ich auch so, die Dosis Erhöhung müsste
Dein Arzt dir absagen. Was sagt der denn?

Ich löse jetzt erst am Stimutag 15, Zt 18 aus.
Meine Ärztin sagt nichts von einer schlechteren
Qualität.

Lg Jack


  Werbung
  Re: 2 Follikel, Auslösetag erst ZT 15 - Hilfe bitte
no avatar
   -Firefly-
schrieb am 30.10.2014 20:32
Hallo Anna,

Die gleichen Befürchtungen hatte ich, als ich bei der 2. icsi 23 Tage stimulieren musste. Beim 1.versuch war die eizellquali schon bescheiden, trotz pu an ZT14. Beim 2. Versuch war die Qualität dennoch viel besser und es hat auch geklappt.

Viel Glück, dass deine richtige Eizelle dabei ist!


  Re: 2 Follikel, Auslösetag erst ZT 15 - Hilfe bitte
no avatar
   Charline
Status:
schrieb am 30.10.2014 23:26
Erscheint mir aber auch etwas spät... Allerdings hofft man, sie wissen, was sie tun. Ohne Blutwerte ist das doch aber ein Schuss ins Blaue, oder?

Allerdings müssten sie ja vielleicht auch bis dahin von allein gesprungen sein können. Dann ist es sogar besser, wenn sie das Auslösezeug erst hinterher bekommen. Dann machts im Zweifel nix kaputt - denk ich jedenfalls immer, Bauchgefühl. Mir ist dieses Auslösen nicht geheuer.

Hier würde ich mich gern mal mit einer allgemeinen Frage zur Kunst und Notwendigkeit(?) des Auslösens bei GvnP einschalten. Aber sollte ich vielleicht mal machen, wenn ich wacher bin, wird vielleicht jetzt sicher nicht mehr so klar.

Das Thema treibt mich schon sehr lange um und wollte ich hier schon lange mal aufbringen. Wir haben dann manche Zyklen mit und auch selten mal ohne Auslösen gemacht. Es scheint so wenig hinterfragt zu werden. Ich habe auch schon wirklich viel gegoogelt. Kritisch wird der Auslösezeitpunkt und ob der nun richtig geschätzt wurde, eigentlich kaum verhandelt. Was ist, wenn der ES eigentlich schon kommen mag, aber man löst dann erst aus? War dann alles für die Katz?

Mein Doc sagt, wenn er merkt, der ES bahnt sich an, gibt er HCG lieber erst danach und nicht da rein. Da der Körper mit der HCG die körpereigene Hormonproduktion erstmal abschaltet, sind die Follis nun eigentlich reif, wäre das nicht so gut, da reinzufunken un dann hängen die Eier irgendwie dumm rum und das sei nicht so gut für sie. Aber so richtig schlau werde ich aus diesem Hokuspokus nicht. Mir ist das eigentlich lieber, wenn man es auf den natürlichen EIsprung ankommen lässt. Ist das schlecht, fällt der dann nicht kräftig genug aus (wegen dem letzten Schliiff und dem Nachreifen durch die Auslösespritze, die ihm dann entgeht)? Und wenn man die Spritze setzt und der Eisprung ist schon im Gange, wird der dann abgewürgt oder kommt er nur vielleicht entsprechend früher, also Frage: was setzt sich durch. Ei oder Spritze?

Das grüble ich jedes mal. Diesmal waren meine zwei Follis am ZT 10 17 und 14 mm, früher nachmittag. E2 bei 400. Ich habe dann am ZT 12 morgens ausgelöst, aber auch das Gefühl gehabt, das könnte schon vorher so weit gewesen sein, die Dinger also fertig (Schleim war da nämlich schon weg und wurde wieder milchig). Was dann? Schadet man den Eisprung dann doch, wenn man ihm in die Quere kommt?

Seitdem ich einmal erlebt habe, dass mein Körper den ES von selbst in den Gang gesetzt hat (am ZT9 und Follikelgröße 15!) und Doc dann auf den fahrenden Zug mit der IUI aufgesprungen ist und gesagt hat, geben Sie die 10.000 Einheiten dann mal abends - seit dem ist mir das alles sehr ominös. So bin ich schwanger geworden. Mit diesem ganzen Hokuspokus Ausgelöse jedoch noch nicht....

Vielleicht kann Herr Dr. Breitbach wenn er mal Zeit hat Licht in dieses dunkle Geheimnis bringen. Ich habe den Eindruck, richtigen Zeitpunkt zu bestimmen ist ganz viel Glückssache, wird sehr viel Gewese um das Einschätzen und die Erfahrung und das Können der Ärzte gemacht. Mich würde jedenfalls beruhigen, wenn falsches Auslösen nicht viel schadet, aber da habe ich meine Zweifel.


  Re: 2 Follikel, Auslösetag erst ZT 15 - Hilfe bitte
no avatar
   Anna67
schrieb am 31.10.2014 16:13
Danke

Und von eigenmächtig hab ich nichts gesagt.

@ Charline:
Eben, für MICH ist das spät, war halt sonst früher.
Eben drum denk ich ja drüber nach.
Geht jetzt nur noch nach Optik, weißt schon warum.
Hochrechnen stimmte immer. War nur nicht so weit im Vorraus..
Und in X Zyklen war mein Ovu positiv, wenn die Follies laut US 20mm hatten.
Ganz geheuer ist mit das Auslösen auch nicht... bei mir stehts 2(ohne): 3(mit).
Zitat
Charline
Mein Doc sagt, wenn er merkt, der ES bahnt sich an, gibt er HCG lieber erst danach und nicht da rein. Da der Körper mit der HCG die körpereigene Hormonproduktion erstmal abschaltet, sind die Follis nun eigentlich reif, wäre das nicht so gut, da reinzufunken un dann hängen die Eier irgendwie dumm rum und das sei nicht so gut für sie.
Der Körper schaltet ab?? Hm. Meiner hat mich trotzdem auslösen lassen, als LH schon stieg... zum Unterstützen.
Da sagt deiner ja ganz was anderes.
Zitat
Charline
Seitdem ich einmal erlebt habe, dass mein Körper den ES von selbst in den Gang gesetzt hat (am ZT9 und Follikelgröße 15!) und Doc dann auf den fahrenden Zug mit der IUI aufgesprungen ist und gesagt hat, geben Sie die 10.000 Einheiten dann mal abends - seit dem ist mir das alles sehr ominös. So bin ich schwanger geworden. Mit diesem ganzen Hokuspokus Ausgelöse jedoch noch nicht....
War dein LH schon ganz oben?
Zitat
Charline
Und wenn man die Spritze setzt und der Eisprung ist schon im Gange, wird der dann abgewürgt oder kommt er nur vielleicht entsprechend früher, also Frage: was setzt sich durch. Ei oder Spritze?
Eigenes LH oder Spritze meinst du? Wenn der Körper wirklich abschaltet, wie dein Doc sagt, muss es ja das HCG sein...


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.11.14 14:24 von Anna67.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021