Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Clomifen etc. - verschreibungsfähige Anzahl?
no avatar
   Bärchen2006
Status:
schrieb am 29.10.2014 15:45
Hallo zusammen,

die KiWu Behandlung ist noch neu für uns und ich steige noch nicht so ganz durch.. bereits vor einem Jahr hat mein Gyn mir mehrere Zyklen lang Clomifen verschrieben in der Hoffnung, dass der Rest "spontan klappt".

Jetzt ist es so, dass ich 8 IUI Zyklen genehmigt bekommen habe, der erste Versuch inkl Hormonen ist nun fast durch.. wenn es, so wie es aussieht, nicht geklappt hat dann sagte der Arzt, man darf nur eine gewissen Anzahl, ich glaube 5 mal oder so waren es, die Medikamente bekommen und danach müsse man ohne weitermachen?

Habe ich das richtig verstanden bzw könnte mir jemand diese (gesetzl.) Krankenkassenregelung dazu erklären? Werde mich bei meinem Arzt nochmal erkundigen, wieviele Male ich es denn nun wirklich schon bekommen habe - ich weiß nur noch, dass ich mindestens einmal das Rezept schon gar nicht mehr eingelöst hatte, weil ichs aufgegeben hatte.. die KK konnte mir nun keine genaue Anzahl nennen, weil sie aus Datenschutzgründen wohl nicht speichern oder so..


  Re: Clomifen etc. - verschreibungsfähige Anzahl?
avatar    Chrischtl
Status:
schrieb am 29.10.2014 15:58
Hallo Bärchen,

also ich glaube da ist jetzt ein bisschen was durcheinander gegangen...

Man soll Clomifen max. 6 mal verwenden, da es sonst gesundheitliche Risiken birgt. Das hat aber nichts mit der KK zu tun. Es ist kein Problem (falls du kein Clomi mehr nehmen solltest) auf Spritzen umzusteigen (Gonal etc.). Also eben eine andere Form der Stimulation als Clomifen. Das zahlt dann auch die KK bei den genehmigten IUI.

Gruß Chrischtl


  Re: Clomifen etc. - verschreibungsfähige Anzahl?
avatar    Caddy
Status:
schrieb am 29.10.2014 15:58
Hallo Bärchen.

geht es Dir darum, dass die Medikamente aus medizinischen Gründen nur fünfmal genommen werden dürfen oder geht es um die Krankenkasse?

Stimulierst Du jetzt auch wieder mit Clomifen und hattest Du damals unter Clomifen Eisprünge? Zum Clomifen sagt man, dass man es nur 6 Zyklen lang nehmen soll (früher wegen eines angeblich erhöhten Krebsrisikos, aber dieser Verdacht ist, soweit ich weiß, mittlerweile überholt. Heute argumentiert man, dass man dann besser mit anderen Medikamenten weitermacht, die dann vielleicht besser anschlagen.)

Was hat der Arzt denn genau gesagt? Selbst wenn Du schon sechsmal Clomi genommen hättest, könnte man sicherlich mit anderen Medikamenten weitermachen, die dann die KH sicher auch übernehmen würde, wenn die Versuche ohnehin genehmigt sind.


  Re: Clomifen etc. - verschreibungsfähige Anzahl?
no avatar
   Bärchen2006
Status:
schrieb am 29.10.2014 16:06
Huhu,

und danke für die Antworten smile


Ups, vielleicht habe ich da wirklich was durcheinandergebracht.. ich habe das so verstanden, dass ab dem 6. mal ich dann ohne Medis klarkommen muss sozusagen weil die KK mehr nicht übernimmt.. ich dachte, das wäre eine "Kostensache"..

Also letztes Jahr habe ich.. vermuuuutlich.. so ca. 3 oder 4 Zyklen hintereinander Clomi genommen und sonst nichts.. jetzt bin ich in meinem ersten IUI-Zyklus, auch wieder Clomi, nur kam diesmal noch Predalon dazu (sollte 10.000 Einheiten einmalig spritzen, da gab es einen Follikel mit 17,3mm) und Progestan sowie Vitamin D weil ich wohl einen Mangel habe (ich habe auch die Zettel hier mit allen Befunden und Werten aber ich weiß nicht, was davon Vit D ist)

Letztes Jahr hatte ich unter Clomi teilweise sogar mehrere Follikel, diesmal aber leider vermutlich nur einen (der li Eeierstock liess sich kaum darstellen und im re war ein grosser zu sehen).


  Werbung
  Re: Clomifen etc. - verschreibungsfähige Anzahl?
no avatar
   risa74Berlin
Status:
schrieb am 29.10.2014 17:19
Hi,

Normalerweise übernimmt die Krankenkasse die Kosten für entweder 3 stimulierte Versuche (Gonal etc.) oder 8 unstimulierte. Ich denke, dass Dein Doc mit dem Clomi etwas "geschummelt" hat, um für Dich bessere Chancen heraus zu holen. Und bei Clomi sagt man halt immer, dass man es nur max. 6 Zyklen in Folge nehmen sollte.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021