Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Erster Versuch mit Spendersamen gescheitert, was ist da im Körper passiert?
no avatar
   87Maus87
schrieb am 22.10.2014 17:21
Hallo ihr Lieben,

da es mittlerweile mit dem Samen von meinem Mann nicht geht, haben wir uns entschlossen einen Spender aus dem privaten Bereich zu nehmen.
Sind auch recht schnell fündig geworden mit dem passenden Spender.

Letzte Woche Dienstag (14.10) hat mein Ovu-Test dann maximale Fruchtbarkeit angezeigt und wir haben uns mit dem Spender getroffen.
Er war sehr nett, gab dann seine Spende im Becher ab und als er weg war inseminierte (heißt das so? smile ) ich mir das Sperma mit einer 10 ml Spritze.
Hatte den Tag über etwas Ziehen im Bauch, was am nächsten Tag dann verschwunden war. In zwei Wochen, also am 28.10. hätte ich testen können ob es funktioniert.
Gestern fing dann aber so ein Ziehen im Bauch an und es kam hellrosa Blut. Dachte erst, es wäre die Einnistungsblutung.
Bis heute wurde es immer mehr. Und nun habe ich scheinbar meine Periode. Also die Blutung sieht aus wie die Periode. Nur sie ist eine Woche zu früh traurig
Was kann das sein? Was habe ich falsch gemacht? War das Ei befruchtet und konnte sich nicht einnisten?
Freue mich auf nette und hilfreiche Antworten.

Liebe Grüße


  Re: Erster Versuch mit Spendersamen gescheitert, was ist da im Körper passiert?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 22.10.2014 17:52
Hallo,

Also ich würde erst mal sagen, das war halt Pech. Spendersamen hin oder her, die Chance auf eine Schwangerschaft liegen genauso wie beim "natürlichen" Versuch bei ca. 15%. Da wäre also Geduld gefragt.
Nur weil ihr jetzt Spendersamen nehmt ist das keine Garantie dass es beim ersten mal klappt. Wahrscheinlich müsst ihr das ein paar mal durchziehen.

Was ich mich frage/fragen würde:

Was bedeutet "Privat"? Wisst ihr wie das Spermiogramm eures Spenders ist?
Ist bei dir alles in Ordnung, sind zB deine Eileiter frei?

Wenn nicht mehr im Argen liegt, dann habt ihr einfach Pech gehabt oder den Zeitpunkt verpasst würde ich sagen.

LG,
Muffin


  Re: Erster Versuch mit Spendersamen gescheitert, was ist da im Körper passiert?
no avatar
   87Maus87
schrieb am 22.10.2014 18:30
Hi,

bei mir ist alles in Ordnung. Wurde alles mehrfach untersucht. Das Problem liegt bei meinem Mann.

Spermiogramm des Spenders liegt vor, ist top und auch sämtliche Gesundheitsnachweise von ihm sind aktuell.

Wird wohl ein zweiter Versuch nötig sein. Zeitpunkt war der richtige.


  Re: Erster Versuch mit Spendersamen gescheitert, was ist da im Körper passiert?
no avatar
   Wunderbauch2013
Status:
schrieb am 22.10.2014 18:45
Ich bin neugierig und würde gerne wissen, was es heisst es liegt an deinem mann, was hat er den? keine Spermien im Ejakulat?

LG


  Werbung
  Re: Erster Versuch mit Spendersamen gescheitert, was ist da im Körper passiert?
no avatar
   87Maus87
schrieb am 22.10.2014 18:59
Woran es genau liegt, können sich die Ärzte nicht erklären.
Bei sämtlichen Proben die er abgegeben hat war nichts drin im Ejakulat.
Deshalb wurde im Frühjahr diesen Jahres eine TESE gemacht.
Dort haben sie Spermien gefunden, jedoch hat es sich bei der ICSI herausgestellt, dass die Spermien nicht lebensfähig sind und auch nicht sein werden. Als Kind hatte er mal Mumps. Wahrscheinlich liegt es daran.

Nach langem und genauen Überlegen haben wir uns dann für Spendersperma mittels Bechermethode entschieden.


  Re: Erster Versuch mit Spendersamen gescheitert, was ist da im Körper passiert?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 22.10.2014 19:40
Kann natürlich auch sein dass Bechermethode versus IUI und Ovu-Test zur Eisprungbestimmung versus US und Bluttest in einer Praxis nicht ganz optimal sind.
Vielleicht kannst du ja wenigstens deinen ES zur Bestimmung des besten Zeitpunktes bei deinem Gyn bestimmen lassen?

Viel Erfolg und Geduld für den nächsten Versuch!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021