Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Tipp zur Abrechnung mit IKK Classic
no avatar
   MiaAnn
Status:
schrieb am 15.10.2014 19:47
Hallo zusammen!

Nachdem ich gerade meine erste ICSI mit der IKK CLassic abgerechnet habe, die ja 100% übernehmen, wollte ich meine Erfahrung mit Euch teilen:

Lasst Euch in der Apotheke immer eine Kopie von Euren 50%-Rezepten geben!!!!
Der Kassenzettel reicht nicht aus zur Kostenerstattung, weil sie wohl kontrollieren wollen, ob der Arzt das auch richtig verordnet hat.

Angeblich kann die Krankenkasse nicht auf die abgerechneten Rezepte zugreifen um das zu kontrollieren. Kann ich mir fast nicht vorstellen...

Es ist möglich, sich in der Apotheke einen Ausdruck von den abgerechneten Rezepten machen zu lassen. Soweit ich weiß, funktioniert die Suche ganz gut mit der Versichertennummer. Also KK-Kärtchen mitnehmen! zwinker Allerdings kann das nicht jeder Apothekenmitarbeiter (kenn ich aus persönlicher Erfahrung zwinker ). Kann also sein, dass man das nicht gleich mitnehmen kann. Ich war noch dazu in 3 verschiedenen Apotheken und muss die jetzt alle damit nerven.

Leider stand das weder auf dem Erstattungs-Bogen noch sonst irgendwo als Info.

Ich hoffe, ich kann damit dem ein oder anderen einen extra-Weg zur Apotheke ersparen! smile

Lg, MiaAnn


  Re: Tipp zur Abrechnung mit IKK Classic
avatar    MAMArine
schrieb am 15.10.2014 20:21
Huhu,
das klingt ja alles furchtbar kompliziert...Ich hab ne Frage
Hab jetzt gerade eine ICSI bei der Knappschaft (bin da seit Anfang des Jahres) hinter mir. Da musste ich lediglich eine Abtretungserklärung unterschreiben und hab dann einen Zettel für die Apo bekommen, den ich dann dort mit dem Rezept nur vorlege. Auf dem steht, dass die Knappschaft die "anderen" 50% selbst mit der Apo abrechnet. Und somit hab ich mit nichts mehr was am Hut. Muss nichts vorstecken oder Kopien sammeln oder sonst was.
Hat auch einwandfrei funktioniert. Der Apotheker war auch ganz überrascht, wie schnell er sein Geld hatte.
Vielleicht geht das ja bei ikk auch?!?!


  Re: Tipp zur Abrechnung mit IKK Classic
no avatar
   Dusty74
schrieb am 15.10.2014 20:28
Ich bin auch bei der ikk, aber ich konnte einfach den kassenbon von der apotheke einreichen. Die haben alles anerkannt. Komisch, das dort so unterschiede gemacht werden.


  Re: Tipp zur Abrechnung mit IKK Classic
no avatar
   Shae
schrieb am 15.10.2014 21:44
Huhu,

ist schonmal gut zu wissen. Besser lieber doppelt und dreifach aufgehoben und eingeschickt, als hinter so einen Stress zu haben. Das bei der Knappschaft finde ich ja toll.

Bin auch bei der ikk classic und bin gespannt was da auf uns zu kommt =/ ein bisschen müssen wir aber noch warten da mein Mann noch nicht 25 ist und vorher unterstützt die ikk das ja nicht. Gerade ich, wo ich so ein ungeduldiger Mensch bin :D


  Werbung
  Re: Tipp zur Abrechnung mit IKK Classic
avatar    summersammy
Status:
schrieb am 16.10.2014 09:23
Hallo Mia-ann

leider kommt dein Tipp etwas zu spät. Habe gestern endlich, die Überarbeitung meiner 3 IUI-Abrechnungen mit der IKK abgeschickt.
Musste leider auch von Pontius zu Pilatus laufen, weil ich teilweise nur den EC-Ausdruck oder keine Kopie hatte.
Leider hat mir meine Klinik auch 2 Privatrezepte ausgestellt, so dass dort auf dem Kassenbon "künstliche Befruchtung" nicht erscheint. Vermutlich kann ich die 39€ schon in den Wind schreiben.

Meine Apothekerin von gestern meinte auch, ich solle zur Knappschaft wechseln, da die so einen Wisch zur Kostenerstattung haben und man selbst keine Lauferei. Da bekomme ich meinen Mann aber nicht zu.

Naja, nun bin ich Profi für die ICSI/IVF-Abrechnung, die mich wohl im nächsten Jahr erwartet.

LG Sammy


  Re: Tipp zur Abrechnung mit IKK Classic
no avatar
   Sanate
Status:
schrieb am 16.10.2014 11:24
Hallo MiaAnn,

ich bin bei der BKK und habe eben meine 1. ICSI erfolglos hinter mich gebracht.
Bei uns ist es noch etwas komplizierter... Kostenübernahme (privat & gesetzlich) jeweils zu 50% (ich bin gespannt!)

Nachdem das alles ein Wirrwarr an Rezepten und Rechnungen ist, wir die letzten Rechnungen von der KiWu vergangene Woche bekommen haben und alles erst bei der gesetzlichen eingereicht werden muss, damit sich im Anschluss die Private daran orientiert...
bin ich letzte Woche mit allen Kopien (Rezepte, Rechnungen, Laborrechnungen etc.) zu meiner BKK gefahren und habe das vor Ort
mit einem Sachbearbeiter geklärt.... das ist wahrscheinlich das sinnvollste.

Wer die Möglichkeit hat, sollte das vielleicht wirklich vor Ort abklären und besprechen.
Mein Sachbearbeiter hat mir damals auch die Bestätigung der 50% geschickt, ist also in den Fall auch involviert.

Gesamt muss ich sagen, nachdem bei uns alles erst einmal auf private Rechnungen und somit bei uns daheim ankommt, läuft...
es ist schon ein teurer Spaß! Die 1. ICSI hat eine "Gesamtrechnung" von knapp über 5.200 EUR.

Es wird schon gut verdient dabei, dass haben wir selbst gesehen.
Nachdem zur Punktion die Mitarbeiterin erst den "Fehler" gemacht hat und mich als Kassenpatient eingecheckt hat... da musste ich nämlich dann 90 EUR sofort und in bar bezahlen (Gesamtkosten für Anästhesie waren 180 EUR, davon musste ich als Kassenpatient 50% bezahlen).
Das fiel dem behandelnden Arzt dann später in der Besprechung noch auf... und somit musste das alles gestrichen und erneuert werden.
Von Gesamtkosten Anästhesie als Kassenpatient von 190 EUR (inkl. Kassenanteil), stieg die Rechnung für die gleiche Leistung (ich war ja als Kassenpatient zur Punktion eingecheckt, konnte also keinerlei Privatleistungen erhalten), die dann bereits am nächsten Tag im Briefkasten lag auf satte 327,89 EUR. Ein Gonal-F Pen lag mit Privatrezept auch bei knappen 540 EUR...

Jetzt hoffe ich, dass sich beide Krankenkassen zum einen Einig sind und auch relativ schnell arbeiten... wenn meine BKK ihre "Summe" berechnet hat, dann muss alles noch an die Private von meinem Mann weitergeleitet werden, damit die dann auch noch errechnen, was sie zahlen und was nicht.

Ende Oktober haben wir einen neuen Besprechungstermin, wir hoffen, dass es dann gleich mit der 2. ICSI weiter geht.

Liebe Grüße an alle,
Sanate


  Re: Tipp zur Abrechnung mit IKK Classic
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 16.10.2014 12:27
Ich hatte vor der Einlösung der Rezepte bei der IKK angerufen und sie mir dann mit Apothekenstempel drauf dort kopieren lassen. Zusätzlich den Bon eingereicht.

Die Erstattung hat jetzt volle zwei Monate und zwei Anrufe meinerseits gedauert. Das hat mich ziemlich geärgert.

LG Nozilla


  Re: Tipp zur Abrechnung mit IKK Classic
no avatar
   MiaAnn
Status:
schrieb am 17.10.2014 05:56
Hallo zusammen!

Vielen Dank für Eure Antworten smile

Werde mal anfragen wegen der Kostenübernahmeerklärung. Macht das Ganze echt am einfachsten.
Wobei es mich jetzt auch nicht gestört hat, vorzustrecken (das geht grad noch, wenn man weiß, dass man es wieder kriegt). Das Einreichen hat mich letztlich 10 Minuten gekostet. Nur halt dumm, dass ich jetzt den Rezepten hinterher laufen muss. Für die nächste Runde weiß ich es, dann sollte es von meiner Seite schnell gehen.

Dass die IKK dann ganze 2 Monate braucht, ist mal wieder typisch Krankenkasse..... Ich habe ja einige Jahre in der Apotheke gearbeitet und da recht viel mit Krankenkassen zu tun gehabt - leider meistens nicht wirklich im Positiven. Genehmigungen, die eeewig dauern, obwohl der Patient sofort die Sachen braucht etc. Ich bin heilfroh, dass ich in meinem jetzigen Job damit nichts mehr am Hut habe zwinker

Viele Grüße,
MiaAnn


  Re: Tipp zur Abrechnung mit IKK Classic
no avatar
   Marieke
schrieb am 17.10.2014 07:29
Ich bin auch bei der Ikk (gesund plus) und wir haben in der Apotheke unterschrieben, dass alle Rechnungen direkt an die Ikk geschickt werden und diese bezahlen dürfen. So hatten wir überhaupt keine Probleme.


  Re: Tipp zur Abrechnung mit IKK Classic
no avatar
   Shae
schrieb am 17.10.2014 08:24
Hey,

muss man das direkt mit der Krankenkasse besprechen oder mit der Apotheke ? Das man etwas unterschreibt und es direkt an die KK geht und die zahlen ?

LG
Shae


  Re: Tipp zur Abrechnung mit IKK Classic
no avatar
   minime14
Status:
schrieb am 19.10.2014 09:30
Hallo,

Hier auch noch ein Tipp von mir:
Wir mussten einen Beleg nachliefern, dass wir die Rechnung der KiWu auch wirklich bezahlt haben.
Es reichte ein Ausdruck aus dem Online Banking.

Gruß
Minime14/Mann


  Re: Tipp zur Abrechnung mit IKK Classic
no avatar
   Marieke
schrieb am 19.10.2014 16:06
Zitat
Shae
Hey,

muss man das direkt mit der Krankenkasse besprechen oder mit der Apotheke ? Das man etwas unterschreibt und es direkt an die KK geht und die zahlen ?

LG
Shae

Besprochen haben wir das mit beiden, da ich bei jeder neuen Abholung in der Apotheke eine neue Abtretungserklärung unterschreiben musste. Das wollte die KK so, war aber so wirklich unproblematisch. Den Vordruck hatte die Apotheke.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021