Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Wichtige Frage zum Progesteron...
no avatar
   Gayatrie2
schrieb am 15.10.2014 14:53
Habe gerade meine HCG wert erfahren er ist bei 607 !!! JUHHUUU
aber der Progesteron Wert ist nur bei 12,7...bekomme zwar jetzt Morgen eine Depotspritze im KIWU...aber bin doch etwas besorgt,..kann da jetzt was schief laufen ???
die Vaginalkügelchen habe ich natürlich auch gleich voll erhöht !

grüße gayatrie und danke euch für eure antwort


  Re: Wichtige Frage zum Progesteron...
no avatar
   Ilka79
Status:
schrieb am 15.10.2014 15:11
Hallo,

am Tag des BT (PU+15) war mein Prog-Wert bei 9,7
Ich nehme seitdem neben dem Crinone (1x tgl.) noch 2 x die Woche diese Depot-Spritze.
Beim 2. BT (PU+26) war der Wert nur auf 10,2 angestiegen und niemand hat etwas negatives gesagt.
Am Anfang sollte der Wert, so das Labor, zw. 10-12 liegen.

Was hat denn das KiWuZ zu dem Wert gesagt?

Liebe Grüße,

Ilka

P.S. Super HCG-Wert


  Re: Wichtige Frage zum Progesteron...
no avatar
   Gayatrie2
schrieb am 15.10.2014 15:14
naja die waren nicht begeister - ich bin so froh das die sooo klasse sind und mich bei dem ganzen mit unterstützen und einfach einen klasse job machen...
aber die waren halt auch etwas beuruiht..daher halt ich jetzt auch...
danke dir schon mal für deine info zu den werten

grüße gayatrie


  Re: Wichtige Frage zum Progesteron...
no avatar
   Illiana
schrieb am 15.10.2014 16:50
Die Progesterontabletten die du nimmst spiegeln sich kaum, bis gar nicht im Blutergebnis wieder, von daher: mach dir nicht so viele Sorgen und freu dich smile


  Werbung
  Re: Wichtige Frage zum Progesteron...
no avatar
   CouCou11
Status:
schrieb am 15.10.2014 17:53
Hallo Gayatrie,

Oh Mann, du Arme! Endlich schwanger und nun solche Sorgen. Ich hab mal kurz gegoogelt u gefunden, dass der Progesteronwert im 1. Drittel der Schwangerschaft 10-50 (http://www.laborlexikon.de/Lexikon/Infoframe/p/Progesteron.htm) bzw. 11-90 (http://m.apotheken-umschau.de/laborwerte/progesteron) ist.
Da liegst du doch drin Das ist super.
Also lass dich nicht verrückt machen. Das KiWuZ ist bestimmt nur übervorsichtig.

Toi toi toi!

LG


  Re: Wichtige Frage zum Progesteron...
avatar    sanogo
Status:
schrieb am 15.10.2014 20:37
HI,

Du bist im artifiziellen Zyklus (also quasi im Kryozyklus) schwanger geworden, da ist das Progesteron immer recht niedrig. Behalte das trotzdem im Auge und lass es beim zweiten BT wieder mit kontrollieren. Mein Progesteron war beim ersten BT bei 10,7 und es hat keinen beim FA interessiert...
Ich bin mittlerweile in der 16. Woche und nehme abends immer noch 2x1 Utrogest.

LG sanogo


  Re: Wichtige Frage zum Progesteron...
no avatar
   Bettina35
schrieb am 15.10.2014 21:23
Liebe Gayatrie,

Du hast den Tf im artifiziellen Zyklus gemacht ( also Estradiol und später Progesteron genommen), oder? Dann gab es keinen Eisprung, daher auch keinen Gelbkörper, der eigenes Progesteron bildet.
Du mußt es daher zuführen ( substituieren) und zwar, bis die Plazenta die Hormonbildung übernimmt. Das ist zwar individuell unterschiedlich, aber sicher Ende der 13.SSW der Fall.

Du nimmst das Progesteron vaginal, daher wird es auch dort resorbiert und ist nur zu einem geringen Anteil im Serum nachweisbar.

Dein Wert ist für einen artif. Zyklus völlig iO. Du warst beim Gyn, oder? Der hat damit vlt nicht so viel Erfahrung...

Da überschüssiges Progesteron ausgeschieden wird, ist es sinnvoller, es häufiger zu nehmen, als die Dosis pro Gabe zu erhöhen. Alle 6 Stden reicht in aller Regel aus: 2-2-2-2 , das sind 800 mg /d! Wieviel nimmst Du jetzt?


  Re: Wichtige Frage zum Progesteron...
no avatar
   leonam8
schrieb am 15.10.2014 21:57
Hallo Bettina,
ist es nicht sinnvoller täglich Prolutex-Spritze ( 25 mg) zu spritzen? Dadurch hat man Progesteron "ohne Verluste" im Blut.
LG
Leona


  Re: Wichtige Frage zum Progesteron...
no avatar
   Bettina35
schrieb am 15.10.2014 22:06
@ leomam: da gehen die Meinungen auseinander. Letztlich muß das Progestwron ja im Uterus und nicht Systemisch im Blut sein. Daher ist die vaginale Gabe schon sinnvoll. Mit 800 mg vaginal ist man isR gut aufgestellt.
Wenn das nicht reicht, würde ich zusätzlich Proluton OÄ geben.

Aber manche -eher außerhalb D, was nicht gegen den Ansatz sprechen muß zwinker - favorisieren die Gabe i.m.

Letztlich kann man beim aprogesteron aber immer gut und schnell gegensteuern, wenn man den Wert im Blick hat


  Re: Wichtige Frage zum Progesteron...
no avatar
   *Pippilotta
Status:
schrieb am 16.10.2014 08:16
du hast nichts falsch gemacht.... man kann nur das von aussen zugeführte Progesteron im Blut nicht nachweisen!


  Re: Wichtige Frage zum Progesteron...
no avatar
   Gayatrie2
schrieb am 16.10.2014 17:58
Zur AUfklärung :
zwinker

wir hatten einen natürlichen zyklus...ich habe nichts genommen,, habe meinen eisprung ausgelöst,..sogar sex gehabt,...zwinker hatte selbst einige große folikel...

dann sind wir 5 tage nach eisprung nach tschechien gefahren und haben 2 Kryos Hatching Blastos bekommen.

somit sollte alles eher ganz normal und natürlich sein.....

aber gut jetzt bekomme ich alle 4 tage diese depotspritze,..ich hoffe nur das das nur die ersten paar wochen so ist, weil wir dann vereisen werden.
naja und die vaginalen habe ich erhöht !!

danke euch für eure infos,....!!! nächsten dienstag ist nächter bluttest und hoffentlcih auch ultraschall,...damit ich mal weiss ob sie gut sitzen und ob ein,..oder zwei....oder...

liebe grüße gayatrie




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021