Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Kosten für das Legen von Intralipid-Infusionen
no avatar
   Lilja100
schrieb am 15.10.2014 13:20
Hallo,

ich soll vor der nächsten Punktion Intralipid-Infusionen erhalten. Meine KiWu möchte für das Verabreichen einer Infusion 100,- bis 200,- Euro haben (das Intralipid selber ist in diesen Kosten nicht enthalten). Man muss wohl drei Stunden zur Überwachung dort bleiben und daher soll das so viel kosten.

Was zahlt Ihr für das Legen von Intralipid-Infusionen, da mir das relativ viel vorkommt? Habt Ihr einen Tipp, wo man das sonst noch machen kann? Hausärzte wollen damit vermutlich nicht viel zu tun haben, da sie sich mit Intralipid nicht auskennen und die Verordnung von einem völlig artfremden Arzt kommt.


  Re: Kosten für das Legen von Intralipid-Infusionen
avatar    Krabbenmama
schrieb am 15.10.2014 13:28
Ich lasse es mir privat legen für 20€. Beim ersten Mal ist mein Pfleger eine Stunde dabei geblieben und hat geschaut, wie es mir geht. Jetzt kommt er nur noch, legt den Zugang, schließt die Infusion an und geht wieder. Ziehen kann ich mir den Zugang selbst. 100-200€ ist auf jeden Fall total überteuert. Frag mal bei deinem HA oder such dir jemanden über ebay Kleinanzeigen (so hab ich's gemacht). Zumal es ja mit einer Infusion nicht getan ist. Bis zum TF solltest du mindestens 3 Infusionen im Abstand von 2-3 Wochen intus haben und dann weiter im 2-3 Wochen Rhythmus. In der Schwangerschaft macht man weiter bis zur 24. SSW, kann dann aber die Abstände auf 3-4 Wochen vergrößern.

Hier findest du alles Wissenswerte über IL: [www.klein-putz.net]


  Re: Kosten für das Legen von Intralipid-Infusionen
no avatar
   pineapple
schrieb am 15.10.2014 13:36
Zitat
Krabbenmama
Frag mal bei deinem HA oder such dir jemanden über ebay Kleinanzeigen (so hab ich's gemacht).

Hallo Krabbenmama,

hast Du bei ebay Kleinanzeigen dann eine Anzeige gestartet oder bist Du auf "Angebote"
gegangen?

Da ich die Vermutung habe, dass ich am Freitag auch die Diagnose vom NK-Aktivitätstests erhalte, bin ich jetzt eben auf der Suche nach Möglichkeiten... Ich habe einen HA, aber der macht es sicherlich nicht. Dazu haben wir im Bekanntenkreis einen Arzt, aber ich weiß noch nicht ob ich ihn fragen will.

Wenn Du also selbst eine Anzeige geschaltet hast, darf ich Dich mal nach dem Text fragen, wie Du es geschrieben hast?

1.000 Dank,
PA


  Re: Kosten für das Legen von Intralipid-Infusionen
avatar    Krabbenmama
schrieb am 15.10.2014 13:39
Ich hab selbst eine gestartet. Den genauen Text hab ich leider nicht mehr. Aber in etwa so: Suche jemanden, der Infusionen legen darf. Zur Verhinderung einer weiteren Fehlgeburt brauche ich im Abstand von 2-3 Wochen eine Infusion von Intralipid (hier hatte ich dann verschiedene Links zu Infos eingefügt).

Hat drei Tage gedauert, dann hatte ich meinen Pfleger.


  Werbung
  Re: Kosten für das Legen von Intralipid-Infusionen
no avatar
   pineapple
schrieb am 15.10.2014 13:41
Zitat
Krabbenmama
Ich hab selbst eine gestartet. Den genauen Text hab ich leider nicht mehr. Aber in etwa so: Suche jemanden, der Infusionen legen darf. Zur Verhinderung einer weiteren Fehlgeburt brauche ich im Abstand von 2-3 Wochen eine Infusion von Intralipid (hier hatte ich dann verschiedene Links zu Infos eingefügt).

Hat drei Tage gedauert, dann hatte ich meinen Pfleger.


Ach toll! Danke!! smile

knuddel

...und schaut mal, das hier habe ich eben auch noch gefunden:

[www.healthcare-at-home.de]


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.10.14 13:47 von pineapple.


  Re: Kosten für das Legen von Intralipid-Infusionen
no avatar
   pineapple
schrieb am 20.10.2014 11:23
...zur Info, falls es interessiert: Ich hatte eben Kontakt zu healtcare@home, da ich nun auch IL benötige.

Kosten pro Infusion: 360,-- € inkl. Material und Medikament. Ohnmacht

Ich finde es ganz schön teuer und versuche nun erst einmal mein Glück beim HA und FA.


  Re: Kosten für das Legen von Intralipid-Infusionen
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 20.10.2014 12:40
In meiner Kiwu kostet das 35 € (macht die Anästhesistin).
Die zwei ersten Infusionen hab ich mir von der Hausärztin legen lassen. Kostenpunkt 28 €.

Da ich aber schlecht immer einen halben Tag frei nehmen konnte, hab ich eine Freundin eingeweiht, die mir als Endoskopieschwester dann nach Feierabend die Nadel legte. Geld wollte sie keines, aber ich habe mich immer nach einem Versuch mit einem Geschenk bedankt.

LG Nozilla


  Re: Kosten für das Legen von Intralipid-Infusionen
no avatar
   pineapple
schrieb am 20.10.2014 12:55
Danke Nozilla,
ich versuche es parallel auch mal im privaten Kreise.
Hast Du die Nadel und Schlauch auch aus der Apotheke bekommen?
Ich habe jetzt erst einmal nur das IL und die Kochsalzlösung bestellt.


  Re: Kosten für das Legen von Intralipid-Infusionen
no avatar
   Hope123
Status:
schrieb am 20.10.2014 15:03
Hallo,
bei mir machts (Gott sei Dank) meine Frauenärztin, das kostet mich gar nichts?

LG Hope


  Re: Kosten für das Legen von Intralipid-Infusionen
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 20.10.2014 15:56
Zitat
pineapple
Danke Nozilla,
ich versuche es parallel auch mal im privaten Kreise.
Hast Du die Nadel und Schlauch auch aus der Apotheke bekommen?
Ich habe jetzt erst einmal nur das IL und die Kochsalzlösung bestellt.

Ich hab mir alles in Online-Apotheken bestellt: Venenverweilkanüle rosa, Stauschlauch, Softasept, Sterillium, Pflaster, EInmalhandschuhe, 20ml Spritzen und gelbe Kanülen zum Anmischen, Infusionsbesteck.....
Dort war es deutlich billiger als in der Apo ums Eck.

LG Nozilla




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021