Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: HCG-Wert
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 15.10.2014 13:59
@Dusty74, das mit den Arzthelferinnen war nur meine persönliche Erfahrung aus zwei KiWus und 3 nicht intakte Schwangerschaften mit einem niedrigen HCG-Anfangswert. Natürlich muss es nicht für alle gelten. Es wäre aber eine mögliche Antwort auf Deine Frage: "Warum uns die kinderwunschklinik gratuliert und mir sagt der wert sei gut.". Wie gesagt, sollte nicht pauschal gelten, nur eigene Erfahrung. Ich wünsche Dir, dass der nächste Wert einen schönen Anstieg zeigt, so dass Du Dich etwas entspannen kannst.


  Re: HCG-Wert
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 15.10.2014 14:13
Zitat
Bettina35
Und daher sind solche Aussagen wie, man dürfe sich nur verhalten Hoffnung machen oder es sähe eher schlecht aus ( wie bei einigen Vorschreiberinnen) schlichtweg falsch.
Das stimmt nicht. Diese Aussagen basieren auf der aktuellen Studienlage. Leider. Ich hätte es auch nur zu gerne anders gehabt, da ich an diese Hürde (niedriges HCG) bereits 3 Mal gescheitert bin und daher die Studienlage zu gut kenne. Aber wie gesagt, es nicht aussichtslos. Es gibt Beispiele, wo es gut ausgeht, ansonsten würden die Ärzte gleich solche Schwangerschaften als nicht intakt einstufen. Und ich würde persönlich trotzdem hoffen, dass alles gut geht, denn jemand ist in diesen 5% drin und ich habe mich jedes Mal gefragt, warum nicht gerade ich? Dieser Gedanke hat mir Kraft gegeben, diese Zeiten einigermaßen zu überstehen.


  Re: HCG-Wert
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 15.10.2014 14:19
Zitat
Hakuna Matata
Zitat
Bettina35
Und daher sind solche Aussagen wie, man dürfe sich nur verhalten Hoffnung machen oder es sähe eher schlecht aus ( wie bei einigen Vorschreiberinnen) schlichtweg falsch.
Das stimmt nicht. Diese Aussagen basieren auf der aktuellen Studienlage. Leider. Ich hätte es auch nur zu gerne anders gehabt, da ich an diese Hürde (niedriges HCG) bereits 3 Mal gescheitert bin und daher die Studienlage zu gut kenne. Aber wie gesagt, es nicht aussichtslos. Es gibt Beispiele, wo es gut ausgeht, ansonsten würden die Ärzte gleich solche Schwangerschaften als nicht intakt einstufen. Und ich würde persönlich trotzdem hoffen, dass alles gut geht, denn jemand ist in diesen 5% drin und ich habe mich jedes Mal gefragt, warum nicht gerade ich? Dieser Gedanke hat mir Kraft gegeben, diese Zeiten einigermaßen zu überstehen.

Ich kenne dazu nur eine alte und damals widerlegte Studie. Nur aus Interesse: Kannst du die aktuelle Studie mal verlinken?
Danke und liebe Gruesse
Simone


  Re: HCG-Wert
no avatar
   Dusty74
schrieb am 15.10.2014 14:29
Ich habe heute das dritte Mal angerufen und mit einer weiteren Kollegin gesprochen. Sie hat mir auch wieder bestätigt, daß der Wert völlig okay sei.

Und die andere Tabelle sagt auch zwischen Woche 4 und 5 ist ein Wert von 75 bis 2600 normal. Und ich bin zwischen Woche 4 und 5.

Ich werde mal versuchen, mich zu beruhigen und die anderen Mädels als beispiel zu sehen.

Vielleicht habe ich ja wirklich endlich mal Glück.
Mit Fehlgeburten hatte ich noch nichts zu tun bis jetzt.


  Werbung
  Re: HCG-Wert
no avatar
   Bettina35
schrieb am 15.10.2014 14:34
@ hakunamatata: düse Studirn würden mich auch interessieren. Wohlgemerkt, es geht nur um den geringen hCG-Anfangswert bei ( etwa) SSW 4/0 und einem dann regelhaften Anstieg...

@ Dusty: ich glaube, das ist wirklich die richtige Strategie smile alles Gute!!!


  Re: HCG-Wert
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 15.10.2014 14:35
Zitat
Kleinekampfbeere
Ich kenne dazu nur eine alte und damals widerlegte Studie. Nur aus Interesse: Kannst du die aktuelle Studie mal verlinken?
Danke und liebe Gruesse
Simone
Ich entschuldige mich bei Dusty für den Missbrauch des Threads...

@Kleinekampfbeere, es gibt ein Haufen von Studien, alte und neue. Ich verlinke mal ein paar neue in Englisch:
- [www.ncbi.nlm.nih.gov]
- [www.ncbi.nlm.nih.gov]
- [www.ncbi.nlm.nih.gov]
Wie gesagt, ist nur eine kleine Auslese, es gibt ein Haufen davon. Und dann noch der Artikel vom Team (Dr. Breitbach), in dem die Höhe des HCGs im Zusammenhang mit intakten Schwangerschaft gesetzt wird: [www.wunschkinder.net] Hier wird eine holländische Studie von 2006 erwähnt. Vielleicht meinst Du die?


  Re: HCG-Wert
no avatar
   Riklinde
Status:
schrieb am 15.10.2014 14:37
Zitat
Bettina35
@ hakunamatata: düse Studirn würden mich auch interessieren. Wohlgemerkt, es geht nur um den geringen hCG-Anfangswert bei ( etwa) SSW 4/0 und einem dann regelhaften Anstieg...

@ Dusty: ich glaube, das ist wirklich die richtige Strategie smile alles Gute!!!

z.B. auch folgende Studie:

[www.thieme-connect.com]

Aber man findet noch zig andere Studien, die alle in die gleiche Richtung weisen. Es macht ja auch Sinn, solche Tabellen sind ja nicht aus dem Nichts entstanden, sondern sind ERFAHRUNGSWERTE aus 100.000en Schwangerschaften, ab wann man von einer intakten Schwangerschaft ausgehen kann. Natürlich heißt das niemals, dass ALLE Werte unterhalb der Norm in einer FG enden...

Und natürlich wünschen wir alle Dusty, dass ein Wunder passiert!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.10.14 14:41 von Riklinde.


  Re: HCG-Wert
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 15.10.2014 14:43
@Dusty, richtig so! Es sind nur ein paar Tage, die Du durchhalten musst. Wann wird der nächste HCG-Wert bestimmt? Du bist schwanger und das ist jetzt Fakt. Alles andere sind Spekulationen. Statistiken sind immer unpersönlich. Deine Statistik wird 0% oder 100% sein, Du kannst nicht zu 5% schwanger sein zwinker Und wenn es 100%, dann was spielt es für eine Rolle, was irgendwelche Statistiken sagen?

@Bettina35, genau das ist der springende Punkt. Der normale HCG-Anstieg ist das, was nach einem niedrigem HCG-Start die Prognosen wieder deutlich aufbessert. In den Studien geht es nur um einen einzelnen Wert an einem bestimmten Tag.


  Re: HCG-Wert
no avatar
   Bettina35
schrieb am 15.10.2014 14:49
Na, Ihr seid ja schnell mit den Links smile


2 der Studien beziehen sich auf den Einfluß von Progesteron und hCG. Daß ein zu geringer Progesteronwert zu einer FG führen kann, ist bekannt und war hier auch nicht die Frage. Eine Studie nennt einen Wert von 100 iU hCG bei ES/17, SSW 4/3 als prädikativ für einen positiven SS-Verlauf. Den hat die TE auch erreicht ...

Die vierte Studie relativiert den prädikativen Gehalt eines Einzelwertes.

Insofern kann man aus den Studien wohl nicht ableiten, daß im hiesigen Fall eine negative Prognose angezeigt ist.

Wenn der Wert nicht gut ansteigt, und geringe Werte steigen oft schneller an und / oder der Prog Wert zu gering ist, ist diePrognose schlecht, das sehe ich aber auch nicht anders.

@ Riklinde: hatte mir Dein Profil angeguckt. Hattest Du nie BT, sondern " nur" diese Testreihen? Ich hoffe, ich darf das fragen?


  Re: HCG-Wert
no avatar
   Bettina35
schrieb am 15.10.2014 14:50
@Bettina35, genau das ist der springende Punkt. Der normale HCG-Anstieg ist das, was nach einem niedrigem HCG-Start die Prognosen wieder deutlich aufbessert. In den Studien geht es nur um einen einzelnen Wert an einem bestimmten Tag.[/quote]


Siehst Du, dann sind wir uns doch einig smile viele Grüsse


  Re: HCG-Wert
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 15.10.2014 15:11
@Bettina35, ich will mich nicht streiten. zwinker Aber in der einen Studie steht wörtlich drin, dass Progesteronwert keine Aussage hat. In der zweiten wurde Progesteron nicht mal erwähnt, genauso wie in dem Artikel vom Team. In der dritten wird Progesteron tatsächlich zusätzlich als Parameter dazu gezählt, sagt aber wiederum nicht, dass Progesteron allein entscheidend ist. Mir ging es wahrscheinlich nur um die Aussage: "Bei ES/18 kann man überhaupt keine Prognose abgeben." Das ist nicht richtig. Man kann wohl eine Prognose abgeben.

Und ja, ich stimme Dir voll und ganz zu, dass der nachfolgende Anstieg wahrscheinlich mehr Aussagekraft hat, als ein einzelner Messwert. Bei mir folgte nach dem niedrigen Start ein miserabler Anstieg bzw. Abbruchblutung. Muss aber bei weitem nicht heißen, dass es bei allen so sein sollte. Ich sage mir, ich bin die, die Statistik für die Glücksfälle offen hält zwinker Wenn es bei mir schief geht, dann haben andere statisch gesehen, gleich mehr Chancen. zwinker Und sollte ich noch mal mir einem niedrigen HCG schwanger werden, so würde ich auch nicht gleich die Flinte ins Korn werfen und trotzdem hoffen. Ohne Hoffnung ist doch ganz doof.


  Re: HCG-Wert
no avatar
   Dusty74
schrieb am 15.10.2014 15:19
Warum gibt es dann aber noch eine zweite hcg Tabelle in der Wert stehen, die meinen entsprechen?

Und vor allem wieso wird bei so etwas nicht berücksichtigt, wann sich eine Eizelle einnistet? Oder ein wieviele eiZellen Embryo transferiert wurde?

Ich finde das alles ein wenig kompliziert diese Rechnung.

Und ich denke auch mal, das meine KinderWunschKlinik, die immer 14 Tage nach punktion testest die Werte auch gut beurteilen kann.

Und bei einigen von euch mit niedrigem Anfangswert hat der Arzt bestimmt auch gesagt, alles gut.


  Re: HCG-Wert
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 15.10.2014 15:28
@Dusty, sorry nochmal, dass wir hier Dein Thread missbrauchen. Hör zu, für Dich ist es jetzt absolut egal, welche Tabellen es gibt oder was die Statistiken aussagen, richtig? Weil es eben so ist, wie es ist. Du bist Du und nicht die Statistik. Und wenn der nächste Wert bestimmt ist, dann bist Du schlauer. Du siehst hier Beispiele, wo es gut ausgegangen ist, halte Dich daran fest. Etwas anders wäre jetzt kontraproduktiv. Ich kann nur empfehlen, die Finger von Google zu lassen (es war das einzige, was mir damals gut getan hat!). Und warten. In guter Hoffnung, denn Du bist jetzt guter Hoffnung. zwinker Für ein Gegenteil gibt es aktuell kein Beweis. Das Fachsimpeln über die Werte und Tabellen macht keine von uns schwanger oder nicht schwanger. Ich wünsche Dir viel Ruhe und Kraft, versuche Dich jetzt abzulenken.


  Re: HCG-Wert
no avatar
   Riklinde
Status:
schrieb am 16.10.2014 08:45
Zitat
Bettina35


@ Riklinde: hatte mir Dein Profil angeguckt. Hattest Du nie BT, sondern " nur" diese Testreihen? Ich hoffe, ich darf das fragen?

Natürlich darfst Du fragen! Ich bin schlicht und einfach nicht zum BT erschienen, da ich nach 9 Jahren Testerfahrung weiß, welcher Test wann was anzeigen muss. In meiner Praxis wird der BT an PU+17 angesetzt und wenn dann sensible Testmarken nichts anzeigen, dann fahre ich nicht 100 km in die Praxis aus reinem Jux...
Liebe Grüße
Riklinde




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021